Tipps für Häuslebauer, Teil I

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Was sollte alles vor Baubeginn beachtet werden?

 Was darf mein Haus kosten

    welche monatliche Belastung kann ich problemlos verkraften

- führen Sie einen Haushaltsplan

- auf was können Sie verzichten um Geld einzusparen

- legen Sie sich ein Baukonto an

- überweisen sie alle Extras wie z.B. Steuerrückzahlungen, Geburtstagsgeld etc. auf das Baukonto

- halten Sie sich Geld für Notfälle wie z.B. Autoreparatur zurück

- bedenken auch die laufenden Kosten wie z.B. Strom, Wasser, GEZ, Grundsteuer, Abwassergebühr, Müllgebühr

- planen Sie Extra Kosten ein wie z.B. Notarkosten, Straßensperrung, Erteilung einer Hausnummer, Kopien von Grundbuchauszügen (einzeln klingt es vielleicht wenig, aber auch Kleinvieh macht Mist und sich am Ende des Monats bemerkbar)

 Welcher Haustyp soll es sein?

 

Stein,- Holz,- oder Fertighaus?
- wägen Sie ab was für Sie am wichtigsten ist: Energie sparen, Naturbaustoff, Massiv oder geringe Kosten

- was möchten Sie und ihr Partner?

- schauen Sie sich in vielen Musterhäusern um

- sprechen Sie mit anderen Hausbesitzern

- belesen Sie sich im Internet, in speziellen Foren

- erst wenn Sie sich sicher sind welcher Typ es werden soll können Sie die Suche verfeinern indem Sie sich Angebote machen lassen

 Welche Firma soll es sein?

 

eine passende zu finden ist nicht einfach

- besuchen Sie eine Hausmesse

- schauen Sie nach Firmen in der Umgebung

- lesen Sie in speziellen Fachzeitschriften

- nutzen Sie das Internet – Foren

- fragen Sie Bekannte

- wie lange gibt es diese Firma schon auf dem Markt?

- wie viele Häuser wurden schon gebaut?

- besteht die Möglichkeit mit einem Hausbesitzer zu reden?

 

engere Auswahl

- haben Sie etwa 5 Firmen gefunden kann es losgehen

- machen Sie einen Termin

- achten Sie auf fachkompetente Aussagen

- auf Sympathie (sie müssen schließlich lange mit der Firma arbeiten)

- fühlen Sie sich wohl beim Gespräch, spüren Sie Druck seitens des Anbieters?

- können Sie sich in Ruhe und ohne Zwang im Musterhaus umsehen?

- Werden all ihre Fragen beantwortet?

- Werden Ihnen Alternativen vorgeschlagen?

- Wird auf ihre Wünsche eingegangen?

 

lassen Sie sich ein Angebot machen

- kommt dieses schnell und ohne Rückfragen? à Skepsis ist angesagt

Oder werden vor Angebotserstellung Fragen geklärt? Eine Grundstücksbegehung durchgeführt und Wünsche des Kunden angehört? à gutes Zeichen

 

 aussortieren

- Preisvergleich zwischen den Firmen, nicht immer ist das Billigste auch das Beste

- ist in dem Angebot alles ausgewiesen oder werden Kosten verschwiegen?
- ist Material reichlich oder knapp bemessen?
- ist eine Überarbeitung (z.B. Raumaufteilung, Farbe etc.) ohne Kaufzusage möglich?

- ist ein Ansprechpartner der Firma für Sie erreichbar, ohne Kaufzusage?

- haben Sie ein gutes Bauchgefühl?

- können Sie sich eine Zusammenarbeit mit dieser Firma vorstellen

 

Sagen Sie „Ja“ zu einer Firma wenn Sie sich rundum sicher fühlen.

 

Finanzierung

 

- Kredit bei einer oder mehreren Banken?

- Wie viel Eigenkapital ist vorhanden

- Wie lange soll die Laufzeit sein, hohe Kosten à schnell abzahlen oder geringere Kosten und dafür eine Laufzeit von 30 Jahren?

- Zinsen beachten

- Ist Sondertilgung möglich?

- Was passiert bei Zahlungsschwierigkeiten?

- Ist die Zahlung abgesichert wenn ein Partner ausfällt?

- Gibt es noch Förderungen für ihr Bauvorhaben?


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden