Tipp für Frostbeulen: mit dem Heizkissen wird es schnell kuschelig warm

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Tipp für Frostbeulen: mit dem Heizkissen wird es schnell kuschelig warm

Wärme gilt schon seit sehr langer Zeit als adäquates Mittel, um Schmerzen zu lindern oder gar zu beseitigen. Darüber hinaus ist Wärme ein echter Wohlfühlfaktor und tut auch dann gut, wenn im Winter oder in der Übergangszeit ein leichtes Frösteln aufkommt. Damit die Wärme in gesunder Art und Weise an Ihrem Körper wirken kann, haben sich einige Hersteller auf die Konstruktion und Produktion von Infrarot- und Wärmeprodukten spezialisiert. Hierzu gehören nicht nur Rotlichtlampen, Heizdecken, Wärmeunterbetten und Fußwärmer, sondern auch Heizkissen in unterschiedlichen Ausführungen.

Man setzt Heizkissen zu unterschiedlichen medizinischen Zwecken ein, wobei Sie im Zweifel und bei ernsthaften Beschwerden immer einen Arzt zu Rate ziehen sollten. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie schwanger sind, wenn ein Kind behandelt werden soll oder wenn die Beschwerden über einen längeren Zeitraum andauern oder gar chronischer Natur sind.

Bei diesen Beschwerden können Sie Ihr neues Heizkissen einsetzen

Die häufigsten Anwendungsfelder für Heizkissen sind Verspannungen der Muskeln in verschiedenen Körperregionen. Darüber hinaus können auch bestimmte Verletzungen mit Wärme behandelt werden. Die Wärme sorgt dafür, dass die Durchblutung angeregt wird und dass schmerzende Stellen schneller wieder verschwinden. In diesem Sinne stellt das Heizkissen eine Weiterentwicklung der klassischen Wärmflasche und eine Alternative zu Produkten wie Kirschkernkissen dar – mit Strom betrieben, wärmt es, so lange Sie es möchten. Einige Modelle lassen sich sogar mit Akkus betreiben, sodass die Abhängigkeit vom Stromnetz ebenfalls der Vergangenheit angehören kann.

Heizkissen gibt es schon seit Ende des neunzehnten Jahrhunderts. Seit dieser Zeit hat sich selbstverständlich technisch und auch in Sachen Produktdesign viel getan, sodass Sie sich über eine große Auswahl freuen können. Da die Auswahl manchmal zu groß ist, um schnell eine Kaufentscheidung zu treffen, erhalten Sie nachfolgend viele Informationen zum Thema Heizkissen. Sicherlich wird Ihnen das Aussuchen nach der Lektüre wesentlich leichter von der Hand gehen. Dann können Sie sich schon bald über ein neues, wohliges Wärmegefühl in Ihrem Zuhause freuen.

In diesen Formen und Ausführungen werden Heizkissen vorwiegend angeboten

Wie bei einer Heizdecke auch, erfolgt der Betrieb eines Heizkissens elektrisch. Durch geeignete Materialien und eine anschmiegsame Form können Heizkissen direkt auf der Haut verwendet werden, ohne für Überhitzung zu sorgen oder gar eine Verbrennungsgefahr zu riskieren.

Je nachdem, weswegen Sie zu einem Heizkissen greifen, sollten Sie die Form desselben berücksichtigen. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen klassischen Heizkissen und den sogenannten Spezialheizkissen. Letztere haben beispielsweise besondere Formen und lassen sich daher gezielt und äußerst bequem für die Wärmetherapie an bestimmten Körperteilen einsetzen. So gibt es Schulter-Nacken-Heizkissen, die sich um die Schultern legen lassen. So bekommen Schulter- und Nackenbereich gleichmäßig Wärme ab und können gut entspannt werden. Kleine Details wie die Einstellung der Passform über Druckknöpfe erhöhen den Komfort noch weiter. Ähnliches gilt für Spezialkissen für den Rücken- und Nackenbereich sowie für am Hals zu tragende Wärmekissen. Die klassischen Heizkissen dagegen haben in der Regel eine rechteckige Standardform. Damit eignen sie sich für viele Anwendungsfelder.

Diese Funktionen und Bestandteile machen Ihre neues Heizkissen aus

Wenn Sie über den Kauf eines Heizkissens nachdenken, so sollten Sie nicht darauf verzichten, sich mit den möglichen Funktionen zu beschäftigen. Selbstverständlich hat jeder Hersteller seine eigenen Prioritäten, was die Leistungsmerkmale angeht. So werden Sie immer das Kissen finden, das Ihren Bedürfnissen entspricht. Wichtig ist, dass Sie sich über Ihre Prioritäten klar werden, um Ihre Wahl gezielt treffen zu können.

Da das Heizen naturgemäß die wichtigste Funktion eines Heizkissens ist, wird der entsprechenden Technologie in der Regel die größte Aufmerksamkeit zuteil. Viele Kissen sind mit einer Schaltfunktion ausgestattet, die dem Benutzer die Wahl zwischen mehreren Temperaturstufen lässt. Einige Varianten ermöglichen auch ein stufenloses Einstellen der Heiztemperatur. Wenn Sie es bei der Wärmetherapie besonders eilig haben, sollten Sie darauf achten, dass das neue Heizkissen eine Schnellheizfunktion mitbringt, die zum Teil auch als Turbo- oder Schnellheizung bezeichnet wird.

Funktionsanzeige und Überhitzungsschutz

Damit das Einstellen und vor allem die Überwachung des Funktionszustandes einfach von Hand geht, verfügen viele Geräte heute über moderne Funktionsanzeigen. Diese können beispielsweise digital funktionieren und/oder mit einer Beleuchtung ausgestattet sein. Letzteres ist besonders dann praktisch, wenn Sie das Heizkissen in der Nacht benutzen wollen und für das Einstellen nicht aufstehen möchten.

Damit die Wärme nicht versehentlich zu intensiv oder zu lange wirken kann, gibt es diverse Sicherheitsfunktionen, die in ein Heizkissen integriert werden können. Zum einen ist dies der sogenannte Überhitzungsschutz, der dafür sorgt, dass das Kissen und auch der Anwender keinen Schaden nehmen können, wenn das Elektrogerät zu lange in Betrieb ist. Ist dies der Fall und tritt eine zu hohe Betriebstemperatur ein, so wird das Gerät automatisch ausgeschaltet und kühlt in der Folge ganz einfach wieder ab. Besonders wichtig ist eine solche Funktion beispielsweise dann, wenn man bei der Anwendung einschläft und daher kein manuelles Ausschalten möglich ist. Eine praktische Variante also, die vor unangenehmen Folgen schützt.

Passform und Material

Dass man bei einigen Kissen – insbesondere bei den Spezialheizkissen – die Passform einstellen kann, erhöht ebenfalls die Anwenderfreundichkeit. Zudem wird in der Regel durch gezielteres Wärmen einzelner Körperpartien der Therapieeffekt noch gesteigert.

Schließlich ist auch der Bezugsstoff für viele Nutzer von Heizkissen ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal. Hier geht es keineswegs nur um ein schickes Design, sondern auch um Komfort und Hygiene. So sind die meisten Kissen mit abnehmbaren Bezügen ausgestattet und lassen sich dadurch sehr gut reinigen. Die Varianten der Bezugsstoffe reichen von einfachen Baumwollmodellen bis hin zu besonders atmungsaktiven oder kuschlig weichen Stoffen wie zum Beispiel Mikrofaser.

Heizkissen anhand des Herstellers und der Marke auswählen

Bei der Auswahl neuer Produkte zunächst im Sortiment von Markenherstellern zu suchen, hat verschiedene Vorteile. So muss man zwar oft das Budget etwas stärker belasten, kann sich aber über Technologien und Produkte freuen, die wirklich ausgereift sind. Viele Hersteller von Elektrogeräten haben heute Heizkissen in ihrem Sortiment. Einige stellen gleich eine Vielzahl von Modellen her, so dass Sie hier das beste Kissen für Ihre Bedürfnisse finden können.

Sollten Sie sich für ein Heizkissen von Beurer entscheiden, so setzen Sie auf ein Unternehmen, das bereits seit 1919 Produkte für Gesundheit und Wohlbefinden herstellt. Heizkissen gehören – genauso wie Heizdecken – zu den wichtigsten Sortimentsbestandteilen. So können Sie unter anderem unter unterschiedlichen Funktionsumfängen und Designs wählen und sich beispielsweise für ein Modell mit Überhitzungsschutz, mit Turbo-Schnellheizung, mit einem extrabreiten Gummiband für angenehmes Tragen oder anderen, weiteren Eigenschaften entscheiden.

Das Stichwort „schmiegsame Wärme“ wird auch bei Medisana-Heizkissen und anderen Produkten aus dem Hause Medisana groß geschrieben. Wärmen können Sie mit den speziellen Gesundheitsprodukten jede Körperregion, die die Gesundheitswirkung der Wärme benötigt. So erhalten Sie bei dem Hersteller nach Belieben Schulter- und Nackenkissen, Rücken- und Nackenheizkissen, Heizkissen in klassischer Rechteckform und vieles mehr.

Weitere Heizkissenhersteller

Auch bei Heizkissen anderer Hersteller lohnt der interessierte Blick ins Sortiment. Bekannte und beliebte Anbieter, die sich ebenfalls fest am Markt etabliert haben, sind beispielsweise AEG, Sanitas, Ecomed, Bosch oder Soehnle. Auch bei diesen Herstellern bringt jeder andere Besonderheiten ins Spiel und trumpft mit verschiedenen Funktionen auf. Bei AEG beispielsweise gibt es neben den ganz einfachen Kissenvarianten mit schlichter Heizfunktion auch Modelle, die eine Dreifach-Temperaturregelung möglich machen und sich durch eine besonders lange Wärmespeicherung auszeichnen. Die Bezüge sind hier in der Regel aus Baumwolle angefertigt. Bei Sanitas dagegen steht der medizinische Aspekt noch etwas stärker im Vordergrund.
Nicht selten sind die Heizkissenvarianten hier multifunktional angelegt, was sich vor allem durch die flexible Form und die praktischen Gummizüge und Klettverschlüsse zeigt. So können Sie damit eine verspannte Schulter ebenso leicht wieder auskurieren, wie leichte Rücken- oder Nackenschmerzen. Praktisch sind darüber hinaus die Akku-Heizkissen von Sanitas, die ohne eine fest installierte Stromversorgung auskommen. Mit passenden Akkus ausgestattet, die voll geladen sind, reicht die Betriebsbereitschaft bis zu einer Dauer von rund zwei Stunden. Mobil bestens gewärmt, überstehen Sie damit so manche kühle Nacht unterwegs oder sorgen beispielsweise beim Camping für wohlige Zusatzwärme im Schlafsack. Ein Einsatzspektrum, das den rein medizinischen Anwendungsbereich überschreitet und das Kissen noch nützlicher macht als manchen Mitbewerber, der auf die heimische Stromversorgung angewiesen ist.

In diesen Farben überzeugen Heizkissen unterschiedlicher Marken

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Doch manche Entscheidung dürfen Sie getrost aus dem Bauch heraus und frei nach Lust und Laune treffen. Eine Quälerei kann man dies sicherlich nicht nennen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn es um den ästhetischen Aspekt Ihres neuen Heizkissens geht. Auch hier hat sich das Produktportfolio weiterentwickelt und die Zeiten, in denen Gesundheits- und Medizinprodukte immer nur im klassischen Weiß erhältlich waren, gehören längst der Vergangenheit an. Die Auswahl der Farben und auch die Musterwahl wird da mit Leichtigkeit zum Vergnügen.

Zu haben sind verschiedenste Varianten von weißen Heizkissen über graue Heizkissen oder Heizkissen mit grauen Elementen bis hin zu beigefarbenen Heizkissen oder braunen Heizkissen. Selbstverständlich werden Sie aber auch das passende Kissen finden, wenn Sie es etwas farbenfroher und farbintensiver lieben. Dann greifen Sie vielleicht zu einem schicken Heizkissen in der Farbe rot oder zu einer anderen, auffälligen Farbe. Praktischer Nebeneffekt: Ein Kissen, das in starken Farben gestaltet ist, werden Sie im Bett nicht mehr suchen müssen, denn es fällt sofort auf und ist bereit, wenn Sie es brauchen.

Die schicken Modelle eigenen sich übrigens auch ganz wunderbar als Geschenk für Menschen, die es warm und kuschelig lieben oder die häufig an Beschwerden wie Rückenschmerzen oder Verspannungen leiden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden