Tiergeschichten mal ganz anders: geheimnisvolle Einhörner in der Literatur

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Tiergeschichten mal ganz anders: geheimnisvolle Einhörner in der Literatur

Das Einhorn Mythen und Legenden

In Mythen und Legenden wird schon seit Jahrhunderten von pferdeähnlichen Fabelwesen berichtet, den Einhörnern. Die sagenumwobenen Geschichten über Einhörner unterscheiden sich dabei in Abhängigkeit vom Kulturkreis sehr. So stellte das Einhorn im alten China beispielsweise das kaiserliche Wappen dar und symbolisierte somit die kaiserlichen Tugenden. Im Mittelalter dagegen verkörperte das Einhorn vor allem Macht, stand aber auch als Symbol für das Gute und die Reinheit. Und auch in der Bibel findet das Einhorn Erwähnung: In manchen Übersetzungen wird beispielsweise berichtet, dass das erste Tier, das Adam benannte, das Einhorn war. Als Adam und Eva das Paradies verlassen mussten, begleitete sie das Einhorn und wurde damit zum Keuschheitssymbol. Zu welchem Zeitpunkt das Einhorn erstmalig auftauchte, ist umstritten. Die einen behaupten, dass die älteste Beschreibung des Einhorns auf Ktesias, einen griechischen Arzt, zurückgeht. Dieser hielt seine Begegnung mit dem Wesen etwa 400 v. Chr. in einer Schrift fest, als er mit dem König von Persien und der Königin Parysatis auf Reisen in Indien war. Andere halten an den Überlieferungen der ersten Begegnung mit Adam fest.

Einhörner als Symbole

Im Allgemeinen gelten Einhörner als Symbole der Reinheit und Unschuld. Es wird angenommen, dass sie nur von Jungfrauen oder von Menschen mit einem sehr reinen Herzen gesehen werden können. Das Aussehen des Einhorns wird oftmals als Gestalt eine Pferdes beschrieben, schneeweiß, mit einem langen, dünnen und spiralförmig geflochtenen Horn in der Mitte der Stirn. Dieses Horn soll magische Kräfte besitzen und als Heilmittel dienen. Einhörner leben im Wald des ewigen Sommers, im Reich der Elfen und Feen. Sie lieben die Freiheit, in Gefangenschaft sind sie nicht lebensfähig. In der Literatur gibt es unzählige Werke, die sich mit den geheimnisvollen Wesen beschäftigen. Dabei erscheinen Einhörner mal als Hauptfigur, mal spielen sie nur eine nebensächliche Rolle. Einhörner sind dabei häufig die von dunklen Kräften und Herrschern der Finsternis Gejagten. Aber auch in Kinderbüchern stellt das Einhorn eine sehr beliebte Figur dar, die die jungen Leser in märchenhafte Welten entführt. Eine große Auswahl an Büchern über Einhörner können Sie bei eBay erhalten.

Einhörner in Romanen

Das letzte Einhorn

Der wohl bekannteste Roman über Einhörner ist „Das letzte Einhorn“ aus der Trilogie von Peter S. Beagle. Die Geschichte handelt von der Suche eines Einhorns nach seinen Artgenossen. Nachdem das Einhorn erfahren hat, dass es vermutlich allein auf der Welt ist, beschließt es, seine Heimat zu verlassen und die verschwundenen Einhörner zu finden. Auf seiner Reise erfährt es, dass die anderen Einhörner von dem roten Stier des Königs Haggard vertrieben worden sind. Doch noch bevor sich das Einhorn auf den Weg in das verwüstete Land Haggards machen kann, wird es von einer Magierin gefangen genommen und muss als Teil ihrer Ausstellung der magischen Geschöpfe dienen. Die Flucht gelingt erst mit Unterstützung des Gehilfen und Zauberers Schmendrick, der fortan zum Wegbegleiter wird. Eine weitere Gefährtin, Molly Grue, schließt sich ihnen an, als sie in das Lager von Captain Cully geraten. Angekommen im Land von König Haggard, werden sie plötzlich vom roten Stier angegriffen. Aufgrund dieser Bedrohung erwachen Schmendricks Zauberkräfte und verwandeln das Einhorn in ein junges und schönes Mädchen. Mit Hilfe dieser Tarnung erhalten sie schließlich Zutritt zum Schloss von Haggard. Ob es den dreien gelingt, die anderen Einhörner zu retten, wird im ersten Teil dieser Buchreihe erzählt. Die Trilogie „Das letzte Einhorn“, „Das letzte Einhorn und zwei Herzen“ und „Die Sonate des Einhorns“ wird Ihnen bei eBay angeboten.

Die Macht des Einhorns

Die britische Autorin von Fantasyromanen Tanith Lee verfasste ihre Geschichten über das Fabelwesen ebenfalls in einer Trilogie. Die deutsche Fassung „Die Macht des Einhorns“ ist ein Sammelband und beinhaltet alle drei Teile der Originalfassung: "Black Unicorn", "Red Unicorn" und "Gold Unicorn". Tanaquil ist 16 Jahre alt und lebt mit ihrer Mutter, einer Zauberin, in einer Burg mitten in der Wüste. Zwar hat Tanaquil die magischen Fähigkeiten ihrer Mutter nicht geerbt, dafür ist sie aber sehr talentiert beim Reparieren von Dingen. Als sie eines Tages ein altes Skelett eines Einhorns findet und ihre Mutter es versehentlich wieder zum Leben erweckt, verändert sich Tanaquils Leben schlagartig. Eine spannende und gefährliche Reise auf der Suche nach der Heimat des Einhorns beginnt.

Weitere Romane, die von Einhörnern handeln, sind beispielsweise „Der Kuss des Einhorns“ von Tracy Chevalier oder „Das schwarze Einhorn“ von Terry Brooks.

Einhörner in Kurzgeschichten und Erzählungen

Einhörner

„Einhörner“ von Jack Dann und Gardner Dozois stellt ein Sammelwerk mehrerer Kurzgeschichten über die Symbolhaftigkeit der Einhörner dar. Das Buch umfasst verschiedene Geschichten von Fantasy- und Science-Fiction-Autoren wie Theodore Sturgeon und T. H. White. Begeisterte Einhorn-Fans werden durch Stephen R. Donaldsons Beschreibungen eines Menschen, der sich plötzlich in ein Einhorn verwandelt, oder die von Gene Wolfe, der ein genmanipuliertes Einhorn entstehen lässt, in eine andere Welt entführt.

Die Dame mit dem Einhorn

Auch Dichter und Künstler fühlten sich immer wieder vom Motiv des Einhorns inspiriert, wie beispielsweise Rainer Maria Rilke in „Die Dame mit dem Einhorn“. Diese Erzählung Rilkes bezieht sich auf die sechs berühmten Wandteppiche im Musée de Cluny in Paris. Das Bild der Frau mit dem Einhorn war bereits im Mittelalter sehr bekannt. Schon damals hieß es, dass die einzige Möglichkeit, das Einhorn aus seinem Versteck zu locken, darin bestehe, eine Jungfrau in den Wald zu schicken. Aufgrund deren Unschuld nahm man an, dass das Tier aus seinem Versteck kommen würde und es so gefangen oder auch getötet werden könne. Die ersten fünf Teppiche symbolisieren die fünf Sinne. Die Bedeutung des sechsten Teppichs ist weiterhin umstritten.

Alids Traum

In „Alids Traum“ erzählt Florian Russi in zwölf fantasievollen Geschichten von den Schwierigkeiten des friedvollen Miteinanders auf Erden und von Audhumbla, der von den Göttern gebeten wurde, einen Eisberg abzulecken. Als Audhumbla ihnen diesen Wunsch erfüllt, befreit er dabei ein Einhorn aus der Eismasse. Das Buch wurde mit detailreichen Zeichnungen vom Künstler Jonathan Schwarz gestaltet.

Einhörner in Comics

Viele Comics beinhalten Geschichten über Einhörner. Selbst bei Comic-Geschichten wie Donald Duck wird nicht auf das magische Fabelwesen verzichtet.

Vanessa – Freundin der Geister

"Vanessa – Freundin der Geister“ ist eine in den Achtzigerjahren erschienene Comic-Serie verschiedener Autoren. Die Hauptfigur Vanessa Bunburry lebt mit ihren Eltern auf Schloss Westwood Manor in der englischen Grafschaft Essex. Sie kann Geister nicht nur sehen, sondern auch mit ihnen sprechen. Ihr bester Freund ist der 16 Jahre alte Geist Harold, der in einem nahegelegenen Aussichtsturm wohnt. In der 19. Ausgabe der Comic-Serie geht das Gerücht um, dass sich im Schlossgarten ein Einhorn versteckt. Zusammen mit ihrem Freund Harold macht sich Vanessa auf die Suche.

Das Einhorn

Die Comicreihe „Das Einhorn“ von Mathieu Gabella umfasst mittlerweile vier Bände: „Der letzte Tempel des Asklepios“, „Ad naturam“, „Die schwarzen Wasser von Venedig“ und „Der Tag der Taufe“. Im Jahr 1565 sterben einige berühmte Mediziner unter sehr mysteriösen Umständen. Der Chirurg des Königs, Ambrosius Paré, beginnt Nachforschungen anzustellen und gerät damit in immer gefährlichere Situationen. Das einzige Heilmittel gegen die sich weiter ausbreitende Krankheit ist das Pulver aus dem Horn des Fabelwesens. Doch wird dieses von der Kirche zurückgehalten, um die Menschen glauben zu machen, dass nur Gott sie heilen könne. Also macht sich Ambrosius mit seinen Gefährten auf die Spur des Einhorns.

Einhörner in Kinderbüchern

In Kinderbüchern sind die beliebten Legenden der Einhörner weit verbreitet.

Sternenschweif

Die Kinderbuchreihe Sternenschweif von Linda Chapman erzählt die Geschichte des kleinen Mädchens Laura. Lauras größter Wunsch ist es, ein eigenes Pferd zu besitzen. Als ihre Eltern beschließen, mit ihr und ihrem jüngeren Bruder auf das Land zu ziehen, erfüllt sich der Wunsch. In Wirklichkeit ist Sternenschweif aber nicht nur ein einfaches Pony, wie es jeder kennt. Eigentlich ist das Pony nämlich ein Einhorn. Laura kann ihr Glück kaum fassen und von nun an erleben die beiden ein Abenteuer nach dem anderen.

Silberwind

Auch Jana, die Heldin aus der Kinderbuchreihe Silberwind, spürt, dass ihr Pferd etwas ganz Besonderes ist. Und tatsächlich: Eines Tages beginnt Silberwind mit Jana zu sprechen und erzählt ihr, das er ein Einhorn ist. Gemeinsam erleben sie viele spannende und mitreißende Abenteuer. So müssen die beiden z. B. Silberwinds Bruder, das blaue Einhorn, retten und das Geheimnis des Feuerberges lösen oder gegen die Zauberer der Finsternis kämpfen.

Das verwunschene Einhorn

Auch die Geschwister Anne und Philipp aus der Kinderbuchreihe „Das magische Baumhaus“ machen Bekanntschaft mit einem Einhorn. Im 34. Band mit dem Titel „Das verwunschene Einhorn“ müssen Anne und Philipp ein Einhorn finden, das seit vielen Jahren von einem Zauberer gefangen gehalten wird. Doch die Suche ist schwerer als gedacht, denn das Fabelwesen hält sich mitten in New York auf. Schließlich entdecken die beiden das Einhorn in einem Museum, jedoch haben sie nicht bemerkt, dass sie die ganze Zeit verfolgt wurden.

Einhörner in Sachbüchern

Sachbücher bieten zahlreiche Informationen über Einhörner, über das Einhorn in Kunst und Medizin, die Symbolik und die Rolle der Einhörner in Glaube und Religion.

Spiritalis Unicornis

Ein Buch, das wertvolle historische Kenntnisse vermittelt, ist „Spiritalis Unicornis“ von Jürgen Werinhard Einhorn. Der Autor vermittelt darin literarische und bildkünstlerische Zeugnisse aus dem Mittelalter, gemischt mit Herkunftserklärungen aus dem asiatischen, indischen und ägyptischen Raum.

Dem Einhorn auf der Spur

Wer sich immer noch fragt, ob es Einhörner tatsächlich gibt, der kann in dem Buch „Dem Einhorn auf der Spur“ der Lösung näher kommen. Autorin Aleke Thuja verweist darauf, dass es bis heute nicht gelungen ist, die Nicht-Existenz der Einhörner nachzuweisen.

Das Tier, das es nicht gibt

Das Einhorn ist ein Fabelwesen, das immer wieder in der Literatur auftaucht. Jochen Hörisch hat in seinem Buch „Das Tier, das es nicht gibt“ literarische Zeugnisse von der Antike bis zur Neuzeit gesammelt. Doch auch in der Gegenwart ist die Gestalt des Einhorns nicht mehr aus der Literatur wegzudenken. Eine große Anzahl an Büchern über Einhörner aus allen Genres können Sie bei eBay erhalten.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden