Tierfiguren für die Gartendeko

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Tierfiguren für die Gartendeko: Günstige Angebote bei eBay finden
Der Garten als Wohlfühloase ist auch Ausdruck der eigenen Persönlichkeit. Neben der Farb- und Pflanzenwahl spielt die Dekoration dabei eine entscheidende Rolle. Skulpturen als harmonische Ergänzung oder als witziger Blickfang verleihen jedem Garten einen einzigartigen Charakter.

Ob Hundeliebhaber, Katzen- oder Vogelfreund, wer sein Lieblingstier pflegeleicht als Gartendekoration um sich haben möchte, wird sicher schnell fündig. Dabei beschränkt sich die Auswahl keinesfalls nur auf die heimische Fauna. Bei eBay tummeln sich Tiere von allen Kontinenten und sogar Fabelwesen wie Drachen und Einhörner.

Tierfiguren in allen Größen und Formen

Tierfiguren sind klassische Elemente für die Dekoration des Gartens. Kleine Tierfiguren schaffen dabei stets überraschende Akzente: Sie verblüffen den Betrachter und rufen immer eine positive Reaktion hervor. Durch die Wahl der Tierart und des Materials wird der gewünschte Effekt ganz gezielt hervorgerufen. So wird zum Beispiel eine kleine Eidechse, die sich auf einem Stein der Kräuterspirale sonnt, oder ein Gecko, der flink eine Mauer hinauf läuft, immer für einen zweiten, überraschten Blick sorgen.

Größere und große Tierfiguren hingegen werden als Dekoration bewusst dazu eingesetzt, ihrer Umgebung das gewünschte Flair zu verleihen. Hierfür ist nicht zuletzt das gewählte Material ausschlaggebend.

Tierfiguren aus Bronze

Tierfiguren aus Bronze verleihen dem Garten eine künstlerische Atmosphäre. Das edle, warm schimmernde Material ist wie dafür geschaffen, Kunst und Natur miteinander zu verbinden.

Eine neue Skulptur entwickelt durch das Ansetzen von Patina im Laufe der Zeit ihren ganz besonderen Charakter, der sie mit jedem Jahr reizvoller werden lässt. Durch das gezielte Entfernen dieser Patina an bestimmten Stellen kann der Ausdruck einer Skulptur variiert und beeinflusst werden. So bietet das Material kreativ oder künstlerisch veranlagten Menschen eine zusätzliche Entfaltungsmöglichkeit.

Tierfiguren aus Glas

Glas wird für Gartendeko hauptsächlich für kleinere Tierskulpturen verwendet, häufig auch in Kombination mit anderen Materialien. Durch seine Vielfalt an Farben und die glänzende Oberfläche schafft es je nach Bedarf eine edle oder heitere Atmosphäre. Tierfiguren aus Glas eignen sich auch hervorragend zur Auflockerung von Grünflächen oder für hübsche Arrangements im Garten. Mit verschiedenen Skulpturen kann man so kleine Szenen gestalten oder sogar ganze Geschichten durch die Anordnung der Figuren erzählen.

Tierfiguren aus Granit

Granitgestein zeigt je nach Zusammensetzung sehr unterschiedliche Farbvariationen. Vom hellen Grau bis Schwarz, von kräftigem Rot bis zum gräulichen Rosa kann die Palette reichen. Sehr selten hingegen sind Blau- und Grüntöne zu finden. Optisch sind Tierfiguren aus Granit immer ein Gewinn für den Garten. Allein schon der Kontrast innerhalb des Gesteins ist interessant und macht aus jeder Skulptur ein Einzelstück. Werden dann noch unterschiedliche Granitarten miteinander kombiniert, ist die Wirkung einfach umwerfend und die Figuren wirken sehr lebendig.

Granit ist zudem äußerst witterungsbeständig und meist auch frostsicher. Das macht ihn zu einem idealen Ausgangsmaterial für Skulpturen aller Art, vor allem, wenn sie im Freien aufgestellt werden und dort auch überwintern sollen.

Tierfiguren aus Holz

Tierfiguren aus Holz fügen sich in jeden Garten nahtlos ein. Sie können ohne Probleme mit jedem Stil und auch mit Dekoration aus einem anderen Material kombiniert werden. Holz unterstreicht dabei die Natürlichkeit seiner Umgebung.

Weitere interessanter Aspekt sind Tierskulpturen aus unbehandeltem Holz: Diese verwittern mit der Zeit, was durchaus erwünscht ist, denn es zeigen sich dadurch immer neue Aspekte und die Gartendeko wandelt sich mit dem Rhythmus der Jahreszeiten.

Behandeltes Holz hingegen ist wasserresistent und lichtbeständig. Das ist bei bemalter Dekoration sehr wichtig, soll doch die Farbe möglichst lange im Originalzustand erhalten bleiben. Der Verwitterungsschutz erfolgt heute mit ungiftigen Mitteln, sodass für Mensch, Tier und Umwelt keine Gefährdung vorliegt. Trotzdem sollte man gerade diese Holzfiguren im Winter besser im Keller einlagern, damit die Schutzschicht der Skulptur nicht übermäßig angegriffen wird.

Tierfiguren aus Keramik

Kaum ein Material ist so vielfältig einsetzbar wie Keramik. Es passt hervorragend in klassische Naturgärten, aber ebenso gut auch in moderne Themengärten. Mit Tierfiguren aus Keramik kann jeder Stil verwirklicht werden. Ob rustikal, ob fröhlich bunt oder einfach nur witzig, Keramik macht alles mit.

Keramikfiguren für den Außenbereich sind hitzefest, säurebeständig und in den meisten Fällen auch frostbeständig. Gebrannt und unglasiert weisen sie eine matte Oberfläche auf, die farblich je nach Ausgangsmaterial von Hellgrau bis zu einem satten Rotbraun reichen. Durch eine farblose Glasur wird die Oberfläche bringt man die Oberfläche zum Glänzen und wenn die Figur vorher bemalt wurde, leuchten die Farben noch kräftiger und sind gut vor Witterungseinflüssen geschützt.

Tierfiguren aus Marmor

Klassisch, edel, herrschaftlich – all diese Attribute werden dem Marmor zugeschrieben. Wer die lange Tradition der edelsten Gartenfiguren fortführen möchte, trifft mit Tierfiguren aus Marmor die richtige Wahl. Selbst eine einzige Skulptur reicht aus, um einem Garten das Flair eines klassischen Anwesens zu verleihen. Auch hier ist die Farbpalette breit gefächert, vom strahlenden Weiß über Pastelltöne zu Grau und Schwarz. Manche Figuren sind hochglanzpoliert, andere wiederum weisen die natürliche Oberfläche des Marmors auf.

Marmor behauptet seit Jahrtausenden den ersten Platz im Reigen der edlen Dekorationsmaterialien. Beim Anblick von Skulpturen aus Marmor fühlen sich viele Menschen in die Zeit der große Herrscherhäuser und Feudalherren zurück versetzt. Andere träumen von englischen Gärten, französischen Landsitzen oder italienischen Fürstenhöfen. Unbestritten ist in jedem Fall, dass Marmor die Fantasie anregt und kaum jemand kann sich seiner Faszination entziehen.

Tierfiguren aus Sandstein

Sandstein ist ein wunderbares Material für Gartenfiguren und -skulpturen. Seine Farbtöne changieren von Hellgrau über die typische Sandfarbe bis zu einem relativ ausgeprägten Gelb. Doch was ihn wirklich vor allen anderen Materialien auszeichnet, ist seine dekorative Verwitterung. Nicht von ungefähr sind viele Figuren und dämonische Wasserspeier an alten Kathedralen aus Sandstein gefertigt. Er erlaubt ein präzises Arbeiten und Tiere und Tiergesichter können dadurch sehr realistisch und detailgenau dargestellt werden. Der Verwitterungsprozess steigert dann diesen Eindruck noch zusätzlich: Falten und Rillen erscheinen mit der Zeit tiefer und hauchen der Skulptur Leben ein.

Tierfiguren aus Terrakotta

Terrakotta steht sinnbildlich für die mediterrane Lebensweise. Verschwenderisch blühende Pflanzen, herrlicher Blütenduft und südländische Geselligkeit, das alles vermitteln Tierfiguren und Gartendeko aus Terrakotta. Das ist sicher ein Grund, warum sich Terrakotta seit vielen Jahren einer großen Beliebtheit erfreut. Sein Farbton erinnert auch an kühleren oder trüben Tagen an südliche Hitze, unbeschwertes Genießen und laue Nächte. Diese Urlaubsstimmung in den Alltag zu retten, gelingt keinem anderen Dekorationsmaterial. Selbst im Winter bei eisigen Minusgraden wärmt der Anblick von innen und hält die Hoffnung auf kommende heiße Tage am Leben.

Auch dieses Material verwittert übrigens unglasiert sehr dekorativ und verbreitet einen Hauch von Shabby Chic. Durch seinen warmen Naturton harmoniert Terrakotta mit seiner Umgebung und wirkt sehr anheimelnd.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden