Tiere und Weihnachten

Aufrufe 21 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Bald nun ist Weihnachten..... was wird da gerne verschenkt?? Ein kleines putziges "Etwas", wuschelig und süß... ein kleines Tier wird unter den Baum gesetzt!! Was für ein tolles Geschenk... aber für wie lange???

Gerade jetzt vor Weihnachten, lese ich wieder in jeder Zeitung, in jedem Prospekt... kleine Hunde günstig abzugeben, Meerschweine, junge Vögel, ...  großer Käfig, tolles Spielzeug für ihren Liebling.....

Viel zu schnell wird dann zu so einem Tier "gegriffen".. aber... es ist keine Ware, es ist ein Lebewesen....

Es ist toll wenn Kinder mit Tieren groß werden, aber wollen sie das auch?? Wollen sie die Verantwortung übernehmen?? Die Tiere sauber machen (wollen wir es beim Namen nennen:) Den Kot der Tiere wegmachen.. ihnen auch mal den Po zu säubern, wenn sie Durchfall haben... wenn sie brechen, die "Schweinerei" beseitigen??

Mit dem Hund am Anfang alle 3 Stunden vor die Tür, auch wenn es regnet, schneit, kalt ist... oder die Lieblingssendung läuft??

Ein Tier ist kein Spielzeug, man kann es nicht nach einer Woche ins Regal stellen und es möchte auch nicht auf den Müll geschmissen werden...

Es nützt auch nichts, wenn ich meinen Liebling einen "Futterball" kaufe oder "eine Fellmaus" am Ständer... spielst du gerne mit dir selber "Mensch ärgere dich nicht", "Memory", fangen???Auch das schönste Spielzeug kann den "Spielpartner" nicht ersetzen.. was gibt es schöneres als auch mal auf allen vieren hinter seinen Liebling herzukriechen, um ihn "die Beute"(das Spielzeug) wieder abzunehmen oder mit ihm um die Wette zulaufen, ihn zu knuddeln und zu spüren, seine "feuchte" Nase, die "schlabber"Zunge..

Deshalb überlegt bitte vorher genau... Will ich eine so große Verantwortung auf mich nehmen??Will ich das Klo regelmäßig sauber machen??? Das Tier täglich füttern, mich mit beschäftigen (manchmal bis zu 10 Jahren und mehr..)???Evtl. Steuern oder Tieraztkosten (die manchmal nicht wenig sind) auf mich nehmen??

Auch ein kleines Tier, zb. ein Hamster, braucht Zuwendung, (wenn auch nur zu seiner Zeit, die erst Abends ist, wo kleine Kinder schon längst im Bett liegen), kann mein Kind dann damit was anfangen??

Sicher habt ihr das hier alles schon tausend mal gehört, aber vielleicht muss man es noch viel öfter sagen!!

Frohe Weihnachten, nicht nur für die Menschen, auch für die Tiere!!!

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden