Testbericht Targa TSR 5100 HDD-Twin-Receiver

Aufrufe 71 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Testbericht Targa TSR 5100  HDD-Sat-Receiver
getestete Software: 1.118 16.05.2006


Positiv

allgemein

  • leise
  • RGB-Ausgabe
  • ansprechendes Design
  • echter Netzschalter
  • Empfindlichkeit normal (vgl. wie alter Galaxis iqg1 oder Imperial P1S)

PVR und HDD Funktionen

  • volle USB 2.0: mehr als 25MByte/s down und 8.5MByte/s upload
  • HDD unter Windows2000 problemlos ansprechbar, *.PVR Dateien per "DVD-Studio Pro" und ähnlicher Software auf DVD brennbar.
  • 60 Timer (verschiedene Aufnahmemodi: täglich, wöchendlich etc.)</
  • sofortiges Timeshift - Der TSR 5100 besitzt gleich zwei Pause-Tasten auf der Fernbedienung

Support und Updates

  • Email-Anfrage wurde beantwortet.
  • Update über die Festplatte des HDD-Receivers problemlos.
  • Web-Auftrit Targa Support übersichtlich. Updates schnell zu finden

Negativ

allgemein

  • Handbuch ist die übliche Katastrophe, wenn auch ohne grobe Übersetzungsfehler erklärt kurz wie man vorgeht, jedoch nicht was man damit wirklich erreicht.
  • bei ca. 5cm Platz über dem Gerät: Bedenklich hohe Wärmeentwicklung (Gerät hat keinen Lüfter).
  • einige deutsche Text-Ausgaben passen nicht komplett in die Dialog-Boxen
  • kleine Infobox (beim Umschalten der Sender) zeigt weder die Anfangs- und Endzeiten der Sender, noch ein "Fortschrittsbalken" oder "xx min verbleiben" an. Erst noch ein Druck auf "Info" enthüllt Dies in einer großen Infobox
  • kein 4:3 / 16:9 Automatik für 4:3 Fernseher, die automatisch umschalten können so nur "4:3 Letterbox" oder "16:9" manuell wählbar. Meine zwei DVD-Spieler können das besser!
  • Ein- und Abschalten wird nicht sofort "quittiert": Nach Druch auf die Standby-Taste der Fernbedienung ist man nicht gleich sicher, ob der Receiver nun ein- / abschaltet oder das Signal der Fernbedienung "ungehört" blieb
  • Der VCR-Anschluss gibt korrekterweise nur FBAS-Signal aus. Leider jedoch auch mit den Menü- und Infoeinblendungen.

PVR und HDD Funktionen

  • PVR Aufnahmen (60 Timer) speichern nur Sendernummer ab: nachträgliche Änderungen an der Senderliste werden u.U. mit falschen Aufnahmen quittiert: Es wird ein anderer Sender aufgenommen. Besser wäre eine Speicherung der Transponter/PID gewesen.
  • Der Name einer Timer-Aufnahme wird vom Namen der Sendung hergeleitet. Leider erfolgt dies zu Beginn einer Aufnahme: Also oft bevor die programmierte Sendung begonnen hat. Die Bezeichnung stimmt daher nicht. Besser wäre es, den Name in der Mitte der Aufnahme zu ermitteln.
  • "entweder-oder" Festplattenmodus: normale Sat-Funktion (Senderwechsel) im PC-Modus nicht mehr möglich. Das Bild wird zudem vom Menü verdeckt.
  • sehr lange "Festplatte wird initialisiert" Phase (mehrere Minuten, länger bei vielen MP3-Dateinen in der Jukebox

Support und Updates

  • Seriennummer nur auf dem Gerät (bei Angabe für Support schlecht)
  • Update per Satellit ok, jedoch kein Check, welche SW-Version ausgestrahlt wird
  • Antwortzeit auf Email-Anfrage 6 Arbeitstage (8 Tage), nur sehr knapp formuliert
  • keine Informationen, welche Fehler mit dem Update behoben wurden oder welche Features hinzu gekommen sind

MP3-Jukebox

Es drängt sich der Eindruck auf, die Jukebox ist nur ein Werbegag.

  • Es fehlt an allen Features: Jeder 0815 DVD-Spieler kann da mehr!
  • Kein(!) Vor- und Zurückspulen, Nächster Titel etc.
  • Absturz des TSR5100 bei einigen Internet-Radio-Mitschnitten (per Streamripper, Wiedergabe über "Winamp" ok)
  • keine MP3-Tags, keine Zeitanzeige, keine Titeleinblendung (TV) oder Nummer (7Segment Anzeige)

Fehler meines Gerätes (C61605xxxxxx)
getestete Software: 1.117 / 1.118 16.05.2006

allgemein

  • zweiter Scart-Anschluss (VCR) funktioniert nicht als Eingang: DVD-Spieler sowohl mit FBAS als auch mit RGB Ausgabe erzeugt nur schwarzes Bild, auf dem sich schemenhaft das Bild erkennen lässt. Ton, 16:9 Umschaltung ist ok. Update: Dieser Fehler ist laut Targa-Support definitiv ein Problem meines Gerätes - es muss also eingesendet werden.
  • manchmal erscheint nach dem Einschalten "kein Signal" an meinem TV. Es zeigt jedoch ein 16:9 Bild, obwohl 4:3 eingestellt ist (Ton, umschalten ok). Funktion erst nach Power-Off (Netzschalter) wieder ok
  • Beim Einschalten per Netzschalter wird erst ein Bild dargestellt, wenn ein Progammwechsel erfolgt ist

PVR und HDD Funktionen

  • Bei Aufnahmen, die in zwei Dateien (ges. größer 2 GB) aufgespalten werden, funktioniert das Abspielen des zweiten Fragments nicht: Der Fortschrittsbalken läuft schnell zum Ende bis das Pause-Symbol angezeigt wird. Auf dem Receiver kann so dieses Fragment nicht mehr angesehen werden! Update: auch eine 45min Aufnahme "BBC Exclusiv" zeigte das Fehlverhalten: Abspielen nicht möglich
  • Unter ungeklärten Voraussetzungen zeigt der Recoder "Festplatte voll..." an, wenn der Aufnahme-Knopf betätigt wird. Gleichzeitig ist im Info-Feld "97% frei" angezeigt! Erst nach Formatieren UND Neu-Einschalten (Netzschalter) konnten wieder Aufnahmen gemacht werden
  • Nach 2 gestarteten Aufnahmen und sofortigen Stop, stimmt die Senderzuordung nicht mehr: Sat1 (Ch 3) und Pro7 (Ch 7) gestartet, dann gestoppt. Nun ist auf Ch 7 auch Sat 1 zu empfangen! Erst nach Netzschalter Aus-Ein wird die korrekte Liste wieder geladen.
  • Teilweise ist in einer Aufnahme der Informationstext defekt: Es wird Datenmüll - sogar Ordner-Inhalte - angezeigt.

MP3-Jukebox

  • Absturz des TSR5100 bei einigen Internet-Radio-Mitschnitten. Bei mir z.B. ein Unterverzeichnis mit 707 MP3s, die ein fortlaufendes Radioprogramm darstellen

Support und Updates

  • nach Update (auf 1.118) erfolgte kein autom. Neustart: Meldung (aus Gedächnis) "Bitte warten, Gerät wird neu gestartet" blieb länger 10min stehen, bis ich ängstlicherweise zum Netzschalter griff (bin mir der Problematik des "flashens" bewusst).

Fazit

Das Gerät ist nichts für Perfektionisten. Nur Optimisten mit Vertrauen auf den Support sollten sich dieses Gerät zulegen. Die getestete Softwareversion hat meines Erachtens nicht einmal den Beta-Status erreicht. Hoffendlich tut sich da noch etwas. Geräte von Topfield oder Xoro weisen diese Kinderkrankheiten sicher nicht auf (Vermutung, da nicht getestet). Also: Hier lieber 100 EUR mehr ausgeben...

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden