Testbericht HTC One M8

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Das gefällt: Sehr schnell, toller Bildschirm und sehr gute Verarbeitungsqualität HTV One M8
Worauf Sie achten sollten: Der Kamera fehlt es an Detail


Das Original HTC One überzeugte designtechnisch so sehr, dass das Unternehmen beschloss, für das diesjährige Modell M8 keine allzu großen Veränderungen vorzunehmen. Das Telefon ist eines der beeindruckendsten und attraktivsten, die auf dem Markt erhältlich sind. Und bei genauerem Hinsehen wartet das M8 mit zahlreichen Überraschungen auf.
 

Verarbeitungsqualität

M8 Verarbeitung HTC hat ein wunderschönes Gerät gebaut. Das One (M8) bietet Apple in puncto Design und Qualität ernst zu nehmend Paroli. Es besteht größtenteils aus Metall (mit ein klein wenig Kunststoff, um sicherzustellen, dass die Antennen funktionieren), was dem Smartphone ein edles Gefühl verleiht, wenn man es in die Hand nimmt.

Außerdem verfügt es über angenehme Rundungen, dank derer es sowohl bequem zu halten als auch schön anzusehen ist. Bezüglich der Farben haben Sie die Wahl zwischen Metallgrau, Gold und Silber. Alle Versionen sehen toll aus, es geht also lediglich darum, diejenige auszuwählen, die Ihnen persönlich am meisten zusagt.
 

Anzeige

Wie es Mode zu sein scheint, verfügt das HTC One (M8) über einen größeren Bildschirm als das im letzten Jahr erschienene HTC One, das mit einem 4,7-Zoll-Display ausgestattet war. Durch die 5-Zoll-Diagonale ist das neue Modell ein wenig größer und ein wenig schwerer. Wenn man es in der Hand hält, unterscheidet es sich jedoch kaum von seinem Vorgängermodell.

Die Größenzunahme geht in Ordnung, da die Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln dafür mehr als entschädigt. Der Bildschirm erzeugt natürliche Farben mit reinen, kräftigen Weißtönen und beeindruckenden Schwarztönen. Er ist sicherlich einer der besten Bildschirme, die es derzeit in Smartphones gibt. Mit 441 Pixeln pro Zoll (PPI) wirkt der Bildschirm zudem fantastisch scharf.
 

KameraM8 Kamera

Anstatt das Telefon mit einem extrem hochauflösenden Sensor auszustatten, hat HTC sich für einen „Ultrapixel“-Sensor mit 4 Megapixeln entschieden. Das klingt zunächst nach einer unglaublich niedrigen Auflösung, jedoch sind die einzelnen Pixel größer, als es für ein Smartphone zu erwarten wäre, was die Leistung bei schwacher Beleuchtung verbessert.
Und es funktioniert. Wie wir festgestellt haben, konnten wir auch nachts und in schlecht beleuchteten Räumen brillante Aufnahmen ohne Blitzlicht produzieren. Falls Sie doch einmal auf das Blitzlicht zurückgreifen müssen: Das True Tone-Blitzlicht passt Intensität und Farbe der paarigen LEDs an, um Bilder bei schwacher Beleuchtung zu erfassen, ohne das Motiv auszubleichen.

Darüber hinaus verfügt das HTC über eine Duo-Kamera, bei der die Hauptkamera und eine zweite Kamera mit Tiefensensor gepaart sind. Dank dieser Kombination können Sie eine Aufnahme im Nachhinein scharf stellen und verschwommene Bilder korrigieren. Die einzige kleine Beanstandung, die wir haben, ist, dass es aufgrund der niedrigen Sensorauflösung einigen Aufnahmen an Detail fehlt.
 

Leistung

Wie alle High-End-Androiden in diesem Jahr wird das HTC One (M8) vom Qualcomm-Prozessor Snapdragon 801 angetrieben. Dabei handelt es sich um einen Quad-Core-Chip mit 2,3 GHz, einen der leistungsfähigsten Chips überhaupt. Wir haben beim M8 eine beeindruckende Reaktionsgeschwindigkeit festgestellt. Animationen und Übergänge wurden nahtlos wiedergegeben. Sogar von Bildern wimmelnde und komplexe Websites meisterte das Gerät problemlos.

Der Snapdragon 801 verfügt über einen integrierten Grafikprozessor des Typs Adreno 330, welcher die aktuellen 3D-Spiele mühelos bewältigt und sicherlich auch mit zukünftig erscheinenden Titeln fertig wird. Es handelt sich um einen der schnellsten für mobile Plattformen erhältlichen Prozessoren. Da gibt es rein gar nichts zu meckern.
 

Batterielaufzeit

Der Akku im HTC One (M8) ist ein wenig größer als derjenige des Original HTC One. Unsere Sorge war, dass der größere Bildschirm diesen Effekt zunichtemachen würde. Zum Glück stellte sich heraus, dass der Energieverbrauch des Telefons erstaunlich gering ist. Wir konnten 13 Stunden und 28 Minuten lang ununterbrochen Video abspielen. Damit bleibt es zwar leicht hinter den anderen Flagship-Android-Telefonen zurück, aber wenn Sie das Gerät sorgsam benutzen, leistet es Ihnen trotzdem einen ganzen Tag lang die gewünschten Dienste.
 

Speicher

Das HTC One (M8) ist in einer 16-GB- und einer 32-GB-Version erhältlich. Über den microSD-Kartenschlitz (der beim HTC One fehlte) können Sie den Speicherplatz jedoch kostengünstig erweitern. Dies erweist sich besonders dann als nützlich, wenn Sie Ihr Telefon zum Abspielen von Video oder Musik verwenden möchten.
 

Betriebssystem

M8 BetriebssystemObwohl die aktuellste Version von Android (4.4 KitKat) installiert ist, hat HTC seine eigene Benutzeroberfläche Sense darüber installiert. Das bedeutet neue Symbole sowie eine Auswahl gerätespezifischer Apps. Eine der besten davon ist Blinkfeed, mit der Sie soziale Medien/Netzwerke überfliegen können, ohne die Hauptanwendungen öffnen zu müssen.

Sense ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, insbesondere wenn Sie an das normale Android-Betriebssystem gewöhnt sind. Jedoch läuft das System reibungslos und bietet einige wirklich nützliche Extras.
 

Fazit

Das HTC One (M8) wartet mit einem wunderschönen Design auf und ist mit fantastischer Hardware ausgestattet. Kurz gesagt, ein brillantes Smartphone. Es handelt sich in jeder Hinsicht um eine Verbesserung des Originals. Sogar ein cleveres Kamerasystem ist integriert. Wenn Sie sich ein leistungsstarkes und attraktives Android-Telefon wünschen, ist dieses Gerät eine großartige Wahl.
Vergleichstabelle

 
  HTC One M8
Display-Größe 5 Zoll
Lösung 1920x1080
Größe und Gewicht des Telefons 146 x 70 x 9,4 mm, 160 g
Integrierter Speicher 16GB
Option zur Speichererweiterung microSD-Kartenschlitz
Auflösung Digitalkamera 4 Megapixel
 
 
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden