Test: Cyclocrosser C-14 Cross Comp 2010

Aufrufe 7 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Meine Erfahrungen mit dem C-14 Cross Comp 2010 sind weitestgehend positiv. Durch das Sponsoring der Firma C-14 aus Osnabrück, nochmal vielen Dank dafür, kam ich in den Genuss dieser Marke.

Der leichte Alu Rahmen ist wirklich durchdacht. Ausreichend Abstand an den Bremsen und unten zwischen den Kettenstreben an den Kurbeln, damit der Dreck dort nicht hängen bleibt. Außerdem  hat der Crosser Gewinde für die Schuztblech und Flaschenhalter Montage, wer es mag. Das Rad ist ein ideales Rad nicht nur für Jedermann, sondern auch für den Wettkampf, mehr als ausreichend. Die Anbauteile von C-14 sind auch hervorragend und sehr gut durchdacht.
Das Ausfallende bei dem Modell ist sehr stabil, bei mir ist die Ultegra 2010 Schaltung gebrochen anstatt dem Ausfallende!! Und ich muss jedem raten einen eloxierten Rahemn für das Gelände zu nehmen, das Steinschläge ansonsten sofort sichtbar werden.

Getestet in folgenden Rennen:
Gesamter Weser Ems Cup 2010
Panther Cross Serie
Masters WM Mol
D-Cup Rennen (Lohne & Hannover)
LVM Niedersachsen


Rundum ein sehr schönes designtes Cyclocross Rad und im Preis - Leistungsverhältnis einfach TOP!!



Viel Spaß suschiii
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden