Teleskopschubladen - Küchenschränke nachrüsten statt neu kaufen

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Warum sind Teleskopschubladen sinnvoll?

Sie kennen das bestimmt, eigentlich ist die alte Küche noch gut, viel zu schade sie zu entsorgen. Aber manche Dinge sind einfach nicht mehr praktisch, neue Küchen haben eine bessere Ausstattung, oft mit Teleskopauszügen und das hat seinen Vorteil.
Die meisten kennen das Problem, räumt man einmal gründlich auf, finden sich im hinteren Bereich ganz unten archäologische Entdeckungen, von deren Existenz man gar nichts mehr geahnt hat.
Außerdem ist es mühsam, immer zuerst die vorderen Teile herausnehmen zu müssen, um an die hinten stehenden heranzukommen.
Teleskopschubladen sind eine gute Möglichkeit sich den Komfort der modernen Küche preiswert nachträglich nach Hause zu holen.
 

Ist es schwierig diese Schubladen einzubauen?

Nein, zu jeder Schublade gehören zwei seitliche Führungsschienen, der verchromte Korb und - bei meinen Teleskopschubladen - auch ein Einlegeboden aus Kunststoff, damit alle Dinge festen Grund unter den Füßen haben und nicht wackelig stehen.
Die Korbmaße sind immer so gewählt, dass es kein Problem mit den Scharnieren oder  der Tür gibt.
Die besonders stabilen, kugelgelagerten Führungsschienen werden rechts und links an den Seitenwänden des Schrankes mit Schrauben befestigt, dann hängt man den Korb in die dafür vorgesehen Laschen und schon ist der Auszug gebrauchsfertig und kann mit ca. 25kg beladen werden. Da es sich um Vollauszüge handelt, hat ab sofort das Bücken und Suchen ein Ende.
Empfehlenswert sind Schubladen mit einer Tiefe von 49cm, dann können z.B. zwei Tellerstapel hintereinander eingeräumt werden.


 
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden