Teichschläuche/Teichrohre/Säuberung/Teich/Rohre

Aufrufe 10 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo, mein Teich ist nicht riesig, nur 8 m lang und 4 m breit. Dazu habe ich natürlich keinen riesigen Aufwand an Rohr- und Abflußleitungssystemen betrieben.

Habe einfach nur einen 3/4-zölligen Schlauch von der Pumpe zum Außenfilter gelegt. Das natürlich fast über die gesamte Länge, wegen der Wasserzirkulation.

Die lieben kleinen Mückenlarven usw. haben es natürlich geschafft, den Schlauch zu verstopfen. - Welche Freude -

Hatte dann eine tolle Idee und mich mit einem Anbieter im Eb. kurzgeschlossen. Beide waren wir der Meinung, dass die Reinigung des Schlauches, die ja sonst fast unmöglich ist, klappen könnte.

Habe mir einen 10 m langen 5 mm Rohrreinigungsschlauch, der an meinen Kärcher = 100 bar(nicht ident. mit der Fa.) angeschlossen wurde und der sich dann mit Hilfe der vorn angebrachten Düse durch den Schlauch fisselte und ihn von allen Insektenlarven und vom festgesetzten Schmutz befreite. Der Schlauch ist blitzsauber.

Dadurch konnte die Pumpe wieder ihre volle Leistung ausspielen - was natürlich die Pumpe schont und auch den Stromverbrauch reduziert. Außerdem brauche nicht jedes Jahr einen neuen Schlauch, da der zur Frostperiode entfernte vor der Einlagerung wieder gespült wird und so im Frühjahr gleich die volle Leistung bringt.

Der betriebene Arbeitsaufwand dazu ist einfach lächerlich gewesen. Wieso ich da nicht eher drauf gekommen bin, ist mir ein Rätsel. Na ja, viele fehlgeschlagene andere Versuche haben es dann gebracht.

Vielleicht konnte ich dem Einen oder Anderen mit diesem kleinen Vortrag helfen.

Bei Fragen einfach mailen, ich antworte bestimmt - und wenn's auch euch geholfen hat, wäre eine pos. Hinweis nett.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden