Teamgeist Berlin mit Aufdruck der Endspielpaarung

Aufrufe 16 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Da hier die Angaben über Echtheit des Aufdrucks der Endspielpaarung auf dem Teamgeist Berlin bzw über die Anzahl der produzierten Bälle in den Auktionen unterschiedlich angegeben werden, habe ich mit dem Hersteller etwas Korrespondenz betrieben und möchte einige Fakten nennen, die ich herausbekommen habe:

1. Die Anzahl der von Adidas produzierten Teamgeist Berlin-Bälle mit dem Aufdruck der Endspielpaarung: Es wurden 1600 dieser Bälle produziert und nicht 500 oder gar nur 150, wie in manchen Auktionen behauptet wird.

2. Der Aufdruck selber: Der offizielle Aufdruck -nur diesen hat Adidas produziert- ist parallel zu den Quernähten, links und rechts des Propellers mit dem Herstellerlogo sowie dem Symbol der WM2006, den Celebrating Faces und zusätzlich das Wort FINAL unter dem Herstellerlogo. Der Aufdruck ist in englischer Sprache und ausschliesslich in Grossbuchstaben. Auf der Website des Herstellers im Pressebereich sind etliche hochaufgelöste Bilder dieses Balles bereitgestellt.

.Abb.1: Teamgeist Berlin mit von Adidas ausgeführtem offiziellen Aufdruck der Endspielpaarung

Einige Male tauchte hier auch eine Variante auf, bei der die Spielpaarung in deutscher Sprache und in Gross-/Kleinschreibung unterhalb des Herstellerlogos eingedruckt ist. Man könnte fast meinen, der Aufdruck stammt von offizieller Quelle, denn die verwendete Schriftart ist die gleiche, wie auf den 'echten' Bällen. Aber: Dieser Aufdruck ist nicht von Adidas ausgeführt worden! Hier hat ein Kölner Unternehmer einen Posten des Teamgeist Berlin eingekauft, diese entweder selber oder durch eine Drittfirma bedrucken lassen und sie dann als Sammlerobjekte für teures Geld (etwa 190 Euro) unter die Leute gebracht. Angeblich gibt von diesem Ball 48 Stück.- das konnte ich bis jetzt nicht bestätigt bekommen. Die Bälle selber sind schon echte von Adidas, die neutrale Teamgeist Berlin -Variante (eine Charge vom März 2006), nur der Aufdruck ist es halt nicht. Aber vielleicht werden diese Bälle auch mal in späteren Zeiten zu begehrten Sammlerobjekten. Man kann ja nie wissen...

Abb.2: Neutraler Teamgeist Berlin-Ball mit dem 'unechten' Aufdruck der Endspielpaarung in Deutsch

Ich habe hier bereits erste Fälschungen des authentischen Spielpaarungsaufdrucks auf Teamgeist-Bällen gesehen!! Diese waren so gut imitiert, dass man sie vom Original -zumindest von den Fotos her- nicht mehr unterscheiden konnte (eine solche Fälschung wechselte vor kurzem für über 500 Euro den Besitzer!!). Heutzutage ist es absolut kein Problem mehr, solche Imitate herzustellen. Besonders Spielpaarungen der Gruppen- und Zwischenrundenphase sind betroffen, denn der neutrale weisse Teamgeist-Ball ist inzwischen günstig zu bekommen. Der Schriftfont geistert in Tauschforen und ähnlichen Seiten frei herum und gute Pressefotos von den diversen Bällen mit den Spielpaarungen sind auch ohne weiteres aus dem Netz beziehbar. Hier kann ich nur raten, genau zu hinterfragen, wo der Ball her stammt. Erhält man keine Antwort, sollte man schon misstrauisch werden. Bei echten Bällen hat der Verkäufer sicher kein Problem damit, dies zu beantworten. Adidias hat, ausser beim Eröffnungsspiel- und dem Finalball, für die anderen Spiele jeweils nur 15 Bälle bedruckt - mehr gibt es definitiv nicht!


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden