Tausende Käufer um 800.000 Euro betrogen!

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Der hier erwähnte Vorfall ist Teil eines der wohl grössten Betrugsfälle innerhalb der letzten Jahre!
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Leider bin ich nun innerhalb von 5 Wochen einem zweiten Betrüger auf den Leim gegangen. Natürlich kann man behaupten das es mein Fehler war, da ich einen Artikel kaufen wollte, welcher nicht über PayPal angeboten wurde.

Aber das war in der Vergangenheit eben nie ein Problem. Ich habe über ebay mehr als 100 Produkte ersteigert! Leider scheint ebay aber als Plattform für Betrüger immer interessanter zu werden, so dass ich mich dazu entschlossen habe ebay in Zukunft nicht mehr bzw. nur noch eingeschränkt zu nutzen. Was soviel heisst wie ich werde nur noch Artikel ersteigern die über PayPal angeboten werden. Zudem gibt es heute auch andere Möglichkeiten um günstig an Angebote im Internet zu kommen (Preissuchmaschinen!), die dann oft auch andere Zahlungsmethoden anbieten.

Andererseits würde ich mich sehr freuen, wenn ebay Massnahmen unternimmt, die die Sicherheit wieder erhöhen, so dass ich wirklich irgendwann mal wieder "3-2-1 meins" sagen kann. Denn insgesamt bin ich ein Verfechter solcher Plattformen und habe sie auch immer gerne genutzt, aber derzeit ist mein Vertrauen in das System verflogen.

Mein Rat: aufpassen und wenn, nur noch über PayPal angebotene Waren ersteigern und vorallem auf Elektroartikel (Kameras, Spielekonsolen, Software, etc.) aufpassen die in mehreren Stückzahlen angeboten werden!

 

Schlagwörter:

Betrug

PayPal

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden