Tassimo gegen Senseo, Kaffeemaschine, Cafissimo und Co?

Aufrufe 365 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Tassimo gegen Senseo, Kaffeemaschine, Cafissimo & Co!

Ich persönlich bin von Senseo auf Tassimo umgestiegen. Eine Kaffeemaschine haben wir noch im Keller, falls einmal viel Besuch kommen sollte. Eine Cafissimo wird von einem Bekannten eingesetzt... Die Nescafé Dolce Gusto von Krups habe ich im Geschäftn bei einer Verkaufspräsentation getestet. Ob das alles im Nachhinein sinvoll war, kann man an den nun folgenden Vergleichsparametern einmal selber feststellen:

Kaufpreis der Maschine:

  1. Senseo: ca. EUR 49,00 - EUR 59,00 (derzeit gibt es 2 Pakete Pads und 2 Pad-Aufbewahrungsdosen im Lebensmittelhandel bei Verkaufsaktionen gratis dazu!)
  2. Tassimo: ca. EUR 99,00 - 129,99  (bei der Registrierung per Internet gibt es 2 16er Pakete Kaffee umsonst dazu. Gegenwert ca. EUR 8,00) Derzeit läuft auch eine Aktion, bei der es EUR 25,00 in Form eines Gutscheins gibt beim Kauf der Maschine.
  3. Cafissimo von Tchibo: ca. EUR 79,00 - 99,00. Derzeit läuft eine Aktion, bei der es EUR 20,00 Rabatt gibt.
  4. Nescafé Dolce Gusto von Krups: ca. EUR 119,00 - 139,99  Im Starterset enthalten:
    • 16 Kapseln (3x Latte Macchiato plus 3x Milch / 3x Cappuccino plus 3x Milch / 2x Espresso / 2x Lungo)
    • Je ein Latte Macchiato und Cappuccino Glas
  5. Die "alte" Kaffeemaschine: 9,95 - 79,95 (diverse Hersteller)
  6. Petra Padissima 2: EUR 71,95 - 89,95, ein Filtereinsatz für Filterkaffee (für 1 Tasse) wird mitgeliefert, ein Anti-Chlorfilter (Entkalker) für das Wasser wird mitgeliefert
  7. + für Senseo, - für Tassimo, - für Cafissimo, - für Dolce Gusto, + für Kaffeemaschine, -für Petra

Systeme der Maschine:

  1. Senseo: Benutzt werden sogenannte Pads. Es können eine oder zwei Tassen direkt gebrüht werden. Die Pads sollten in einer Dose wegen der Aromaerhaltung aufbewahrt werden. Gebrüht wird immer gleich.
  2. Tassimo: Benutzt werden sogenannte T-Disc's. Es handelt sich um individuell eingepackte "Portionen" ähnlich einer kleinen Kondensmilch, wie es sie im Cafe schon einmal zum Kaffee gibt. Der EAN-Code auf jeder T-Disc programmiert die Brühart für die Maschine!
  3. Cafissimo von Tchibo: Benutzt werden aromaversiegelte Kapseln. Es handelt sich um individuell eingepackte "Portionen" ähnlich einer kleinen Kondensmilch, wie es sie im Cafe schon einmal zum Kaffee gibt.
  4. Dolce Gusto: Benutzt werden auch hier aromaversiegelte Kapseln. Es handelt sich um individuell eingepackte "Portionen" ähnlich einer kleinen Kondensmilch, wie es sie im Cafe schon einmal zum Kaffee gibt. Der Kaffee ist zu 100% Arabica Bohne, die Milch 100% Vollmichpulver.
  5. Kaffeemaschine: standardmäßig wird ein Filter eingelegt und das gemahlene Kaffeepulver in gewünschter Menge hinzugefügt. Es läuft dann meisten eine Kaffeekanne voll durch... Zur Aufbewahrung des Kaffeepulvers wird eine Kaffeedose benötigt.
  6. Petra Padissima 2: hier können handelsübliche Kaffeepads oder Kaffeepulver verwendet werden. Die Brühwassermenge kann eingestellt werden. Für das Kaffeepulver kann spezielles Kaffeefilterpapier eingesetzt werden, muss aber nicht!
  7. - für Senseo, + für Tassimo, + für Cafissimo, + für Dolce Gusto,  - für Kaffeemaschine, + für Petra

Für Vielnutzer der Maschine:

  1. Senseo: für Vielnutzer wird ein extra großer Wassertank angeboten. (ca. 12 Tassen)
  2. Tassimo: für Vielnutzer wird ein extra großer Wassertank angeboten. (ca. 16 Tassen)
  3. Cafissimo: -
  4. Dolce Gusto: -
  5. Kaffeemaschine: -
  6. Petra Padissima 2: Hat im Standardlieferumfang bereits einen Tank für 14 Tassen.
  7. + für Senseo, + für Tassimo, 0 für Cafissimo, 0 für Dolce Gusto, 0 für Kaffeemaschine, ++ für Petra

Für die reinen Kaffeetrinker:

  1. Senseo: Ideal, da zahlreiche Kaffeesorten im Angebot sind. Dies gilt für die Original-Pads und die bei Aldi & Co erhältlichen Kaffee-Pads. Hier dürften sicherlich locker ca. 40 oder mehr Kaffeesorten im Markt vorhanden sein!
  2. Tassimo: Jacobs Kaffee ist mit ca. 7 Sorten vertreten. (+ ca. 10 sehr teure Importe)
  3. Cafissimo: Tchibo Kaffee ist in zahlreichen Sorten vorhanden.
  4. Dolce Gusto: Nescafé-Kaffee ist mit 4 Sorten vertreten.
  5. Kaffeemaschine: Kaffeesorten ohne Ende...
  6. Petra Padissima 2: Kaffeepads, z.B. Senseo, Aldi, etc. nutzbar. Filterkaffee ebenfalls!
  7. + für Senseo, 0 für Tassimo, 0 für Cafissimo, 0 für Dolce Gusto, ++ für Kaffeemaschine, ++ für Petra

Für die reinen Teetrinker:

  1. Senseo: Es gibt ein paar Teesorten, jedoch ist die Zubereitung nicht ganz so optimal. Dies gilt gerade, wenn zwischendurch auch Kaffee mit gebrüht wird.
  2. Tassimo: Es gibt zwar nur wenige Teesorten, diese sind aber qualitativ absolut hochwertig. Durch die Art der Zubereitung ist die separate Zubereitungsart garantiert - ohne Geschmacksabgleiche!
  3. Cafissimo: -
  4. Dolce Gusto: -
  5. Kaffeemaschine: -
  6. Petra Padissima 2: Besitzt einen separaten Heißwasserauslauf. Somit sind dem Teetrinker keine Grenzen gesetzt. Ebenso für zahlreiche Instant-Heißgetränkezubereitungen.
  7. 0 für Senseo, + für Tassimo, - für Cafissimo, - für Dolce Gusto, - für Kaffeemaschine, ++ für Petra

Für die "Gemischttrinker":

  1. Senseo: Kaffee und evtl. Tee. Dann ist Feierabend.
  2. Tassimo: Kaffee, Tee, Milch, heiße Schokolade, Latte Macchiato. Die Vielfalt ist einfach toll!
  3. Cafissimo: nur Kaffee, positiv hier: Milchaufschäumer am Gerät vorhanden
  4. Dolce Gusto: Kakao kommt im Frühjahr 2007
  5. Kaffeemaschine: nur Kaffee
  6. Petra Padissima 2: Kaffee, Tee, Instantheißgetränke = unbegrenzt. Espresso ist Dank des Kaffeepulvereinsatzes auch möglich!
  7. 0 für Senseo, + für Tassimo, - für Cafissimo, 0 für Dolce Gusto, - für Kaffeemaschine, + für Petra

Für die "Preisrechner":

  1. Senseo: im Schnitt bezahlt man für eine kleine Tasse EUR 0,12 - 0,15 (je Pad)
  2. Tassimo: im Schnitt bezahlte man für eine kleine Tasse EUR 0,25 - 0,30 (je T-Disc), für eine große Tasse (Importe der T-Disc's) ca. EUR 0,35 - 0,60. Ist abhängig von der Getränkeart!
  3. Cafissimo: im Schnitt bezahlt man für eine kleine Tasse EUR 0,19 - 0,27 (je Kapsel)
  4. Dolce Gusto: im Schnitt bezahlte man für eine Tasse EUR 0,25 - 0,50
  5. Kaffeemaschine: im Schnitt zahlt man für eine kleine Tasse EUR 0,01.
  6. Petra Padissima 2: für Kaffeepads im Schnitt EUR 0,12-0,15 pro Tasse. Für Filterkaffee im Schnitt EUR 0,02-0,03 pro Tasse. Für Tee = was kostet ein Teebeutel. Für Instantheißgetränke = was kostet eine Portion... (Die letzten beide wohl im 2-4 EuroCent Bereich!)
  7. + für Senseo, - für Tassimo, 0 für Cafissimo, -- für Dolce Gusto, +++ für Kaffeemaschine, ++ für Petra

Für die Individualisten:

  1. Senseo: Es gibt Systeme, die auch Kaffeepulver zur Verwendung zulassen.
  2. Tassimo: -
  3. Cafissimo: Es gibt Systeme, die auch Kaffeepulver zur Verwendung zulassen.
  4. Dolce Gusto: -
  5. Kaffeemaschine: Filter & Kaffeepulver: So war es schon immer...
  6. Petra Padissima 2: Kaffepulver kann eingesetzt werden.
  7. + für Senseo, - für Tassimo, 0 für Cafissimo, - für Dolce Gusto, ++ für Kaffeemaschine, + für Petra

Resultate:

  1. Senseo: erhält 5x +, 2x 0, 1x -
  2. Tassimo: erhält 4x +, 1x 0, 3x -
  3. Cafissimo: erhält 1x +, 4x 0, 3x -
  4. Dolce Gusto: erhält 1x +, 3x 0, 5x -
  5. Kaffeemaschine: erhält 8x +, 1x 0, 3x -
  6. Petra Padissima 2: Nicht nur bei Stiftung Warentest der Testsieger. Auch hier. 11x +, 1x -
  7. Senseo ist somit die ideale Wahl für Kaffeetrinker, bei denen es sich nicht lohnt, eine Kanne Kaffee zu kochen. Wenn ab und zu ein Tee getrunken werden soll, greift man am besten auf den Teebeutel zurück. Ist am Einfachsten! Für Singles und kinderlose Ehepaare bestimmt der Hit!
  8. Tassimo ist ideal für Wenigtrinker, die aber gemischte Getränke bevorzugen. Z.B. wenn auch ein oder mehrere Kinder im Haushalt sind. Grundsätzlich wegen der laufenden Kosten der T-Discs gilt: Es ist eine Getränkemaschine, deren "Unterhalt" recht teuer ist wegen der recht hohen T-Disc-Preise!
  9. Cafissimo ist für Tchibo-Fans. Die Maschine hat sich auch nicht richtig durchgesetzt. Vorteil: Ein Milchaufschäumer ist integriert. Dies lässt mehr Flexibilität in der Zubereitung zu!
  10. Dolce Gusto ist im Unterhalt die teuerste Maschine. Dies gilt auch für das Preis-/Leistungsverhältnis.. Dieses Gerät ist gerade in der Markteinführung! Ich hätte persönlich nicht gedacht, dass es ein Hersteller wagt, eine im Unterhalt noch teurere Maschine als die Tassimo auf den Markt zu bringen! Respekt vor dem Versuch der "Verbraucherausbeutung".
  11. Kaffeemaschine: Bei Vieltrinkern im "Unterhalt" ungeschlagen. Sollte auf jeden Fall im Haushalt vorhanden sein, wenn einmal viel Besuch kommt. Ansonsten würde man mit den o.g. Geräten arm...
  12. Petra Padissima 2: Testsieger von allen. Einmal ohne Worte. Hier wird mal eine Maschine verkauft, die durch ihre Kompatibilität auch die Folgekosten für den Endverbraucher im Griff hält! Und der Geschmack muss auch nicht darunter leiden!

Jacobs Kaffee auf allen Maschinen:

  1. Senseo hatte ein Rechtsproblem mit Jacobs wegen der Pads. Somit wurde nach Einführung der Tassimo Jacobs untersagt, die produzierten Pads für die Senseo zu empfehlen. Dies steht heute auf jeder Jacobs-Verpackung. Aber keine Angst: Die Pads von Jacobs können immer noch in der Senseo genutzt werden!
  2. Tassimo: Jacobs Kaffee gehört mit zu Kraft Foods Inc. und somit mit zu Tassimo. Wie Twinings, Suchard & Co auch... Die T-Disc unterliegt einem Patent. Somit sind Aldi & Co erst einmal aussen vor!
  3. Cafissimo: - (nur Tchibo)
  4. Dolce Gusto: - (nur Nescafé)
  5. Kaffeemaschine: Als Filterkaffee immer einsetzbar!
  6. Petra Padissima 2: Keine Probleme Dank des Kaffeepulver-Einsatzes.

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden