Talkline verlangt höhere Grundgebühr als angegeben

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hi,
ich meine negative Erfahrung mit Verträgen von Talkline berichten. Etliche Maschen dieser Firma sind im Internet zur genüge nachzulesen...

Meine Erfahrung:
ich habe bei der Firma TomXXX (XXX sind entfremdungen des Namens) 2 Verträge erstanden welche nach 6 Monaten in einen Tarif mit nur 6,50€ Grundgebühr gewechselt werden können sollten laut Angabe in der Auktion.

Talkline wollte die Tarifänderung erst nich annehmen...ich solle zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal nachfragen,
dann zu diesem späteren Zeitpunkt (und vielen Schreiben von mir) wechselte Talkline den Tarif zwar, aber nicht in einen mit 6,50 Grundgebühr, sondern in einen mit ca 11,50 Grundgebühr.

Bis dahin hatte ich schon viel Ärger und Aufwandt.

Ich entschloss mich also die Ungerechtfertigten Abbuchungen zurückzuholen.

Inziwschen habe ich das Geld wieder überwiesen inklusiven exorbitanten Mahngebühren, Rücklastschriftgebühren, etc, weil man seitens Talkline mit negativem Schufaeintrag drohte.

mit bleibt nun wohl nur der Klageweg.

Viel Aufwandt, Zeit, Stress und Nerven....und für was?

Der ebay-Verkäufer TomXXX kümmert sich um gar nichts, reagiert auf emails von mir arrogant und versuch mich für dumm zu verkaufen)

Bei Vertragsschluss mit Talkline oder ähnlichen Firmen sollten solche Geschichten bedacht werden, wer google bemüht findet dergleichen mehr...
wobei es auch Verträge geben soll, die korrekt abgewickelt werden von talkline...
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden