Tablets vs Notebooks

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ich möchte zu dem Trend Tablets statt Notebooks etwas darstellen:
Wer nur so nebenbei unterwegs soziale Netzwerke oder eMails bearbeiten will, der kommt warscheinlich damit zurecht, bzw. dem genügen die eingeschränkten Funktionen der Tabletts ...
Wer jedoch mal längere Texte schreiben oder z.B. via Hardwareerweiterung (verbinden per Kabel von Druckern, Telefone, Scannern, oder WLAN Antennen mit hoher Reichweite) ein Aufgabe lösen will, wird nicht umhin kommen sich ein Notebook anzuschaffen.
Die  Idee "billiger ist besser" wird man schnell als Irrtum erkennen. Manche Anbieter sparen sich aufwendige Werbung dadurch, dass sie den Preis so niedrig ansetzten, das der Kunde glaubt das wäre ein Schnäppchen...
Dann stellt sich heraus, das vermeintliche günstige Notebook hat kein optisches Laufwerk, man kann weder den zu kleinen Speicher noch die winzige Batterie ändern. etc. 
Billige Geräte werden schon nach kurzer Zeit so was von Lahm, dass es nur noch frustiert ... Auch besteht oft das Gehäuse aus "China Billig Plastik" da wundet man sich, wie die das hinbekommen, dass es nach wenigen Monaten schon "bröselt" ... Eine Reparatur ist unwirtschaftlich oder unmöglich.
Da ist es eventuell besser, auf dem Gebrauchtmarkt ein vernünftiges Gerät zu kaufen ...
Bei eBay kann man inzwischen sicher Ware einkaufen.
Übrigens auch private Verkäufer können eine Garantie geben .. auch wenn das oft anders behauptet wird.
 
 
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden