TRANSPORTSCHADEN-Kunde ist König-VONWEGEN!!!

Aufrufe 114 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Auf seiner Homepage wirbt die Hermes Logistik Gruppe großherrlich damit, daß Pakete bequem und billig versendet werden können und ein Paket bis zu 500 € versichert ist! Aufgrund eines kürzlich entstandenen Schadens ist mir allerdings schleierhaft, wann eine Versicherung überhaupt in Kraft tritt!? Lesen tut sich alles gut,aber wehe ein Schadensfall tritt auf...............
....dann sieht die Realität etwas anders aus: Die Schadensregulierung erfolgt nur unter sehr erschwerten Umständen!
U.a. verlangt dieser Dienstleistungsbetrieb Fotos von der Umverpackung eines bereits versendeten Paketes! Kann man diese nicht vorlegen, geht man beim Hermes Versand automatisch davon aus, daß man unfähig ist, einen Gegenstand ordnungsgemäß zu verpacken und verweist auf seine AGB; speziell den Verpackungsvorschriften!Jegliche Schuld wird wird von sich gewiesen! Eine billige und bequeme Art und Weise, die Kosten des entstandenen Schadens auf den Absender zu schieben.......Um dem zu umgehen, fertigen Sie bitte bei hochwertigen Artikeln Fotos von der Umverpackung an, schliessen sie ggf.eine Transportversicherung ab und bitten sie die Käufer ihrer Artikel auf eine intakte Aussenerpackung zu achten! Sollte diese beschädigt sein, möchten  sich diese eine Schadenskarte,inkl. Unterschrift vom/beim Auslieferungsfahrer ausstellen lassen!
Fazit: Billig ist nicht gleich gut und der Kunde wird nicht als König, sondern als kriminelles Element behandelt!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden