TELEFON 2009, Ab kommendem Jahr nur noch DECT-Telefone

Aufrufe 22 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Einige haben sicher schon vom Auslaufen der Zulassung für einige Funktelefone für den Hausgebrauch gehört! Da so mancher jetzt verunsichert ist, ob er sein Telefon nächstes Jahr noch benutzen darf wollte Ich hier mal schreiben auf was man achten sollte!

Erlaubte Telefone ab 2009:

DECT oder DECT eco

Verbotene Telefone ab 2009:

CT1, CT1+ oder CT2

Wie erkenne Ich, ob ich ein solches Telefon habe?

Antwort:

Wenn die Bedienungsanleitung noch vorhanden sein sollte, ist dieses der beste Weg, auszumachen, nach welchem Standard das Telefon funkt. Finden Sie hier den Standard DECT oder DECT eco, so können Sie das Telefon bedenkenlos weiterverwenden. Finden Sie dort die Bezeichnungen CT1, CT1+ oder CT2, so dürfen Sie das Telefon ab Jahresende nicht mehr verwenden.

In machen Bedienungsanleitungen sind auch die genutzten Frequenzen angegeben. Funkt Ihr Telefon auf den Frequenzen zwischen 1880 und 1900 MHz, so ist alles in Ordnung. Ab 2009 untersagt sind die Frequenzen 885 - 887 und 930 - 932 MHz, sowie 864,1 - 868,1 MHz.

Was jeder beachten sollte ist, dass man sich strafbar macht, wenn man ab 2009 solche Telefone benutzt! Sollten Sie ab dem 1. Januar 2009 noch CT1+- oder CT2-Telefone nutzen, so begehen Sie eine Ordnungwidrigkeit. Dies kann zur Zahlung eines Bußgeldes führen. Stellt der Funkmessdienst der Bundesnetzagentur bei der Eingrenzung von Funkstörungen ein Schnurlostelefon ohne Zuteilung als Verursacher einer Störung fest, so wird dem Verursacher der Aufwand für die Ermittlung der Störungsursache in Rechnung gestellt. Hier kann ein vierstelliger Betrag zustande kommen.

Ich hoffe, dass ich euch ein wenig weiterhelfen konnte!

Solltet ihr diesen Ratgeber als hilfreich empfinden, dann würde es mich sehr freuen, wenn Ich auf JA klickt!

 

MFG Friedhof_Chiller

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden