Symmetrische Kabel im Studio / PA

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Symmetrische Leitungsführung zeichnet sich immer durch die Verwendung von Steckern mit mindestens 3 Kontakten aus. Mittels dieser Technik können problemlos lange Verbindungswege ausgeführt werden.

Das folgende Bild zeigt einen symmetrischen Klinkenstecker:

Der XLR-Stecker in den gebräuchlichen Varianten XLR-Male bzw. XLR-Female ist sicherlich die am häufigsten verwendete Steckverbindung für symmetrische Leitungen.

Sie sehen hier einen XLR-Male Stecker:


Bei der symmetrischen Signalführung werden die 3 notwendigen Leitungen wie folgt genutzt:

  1. Masse
  2. Signal (häufig auch Plusphase genannt)
  3. Signal mit 180 Grad Phasendrehung (häufig auch Minusphase genannt)
Das Funktionsprinzip ist dann wie folgt:

Wenn bei dieser Art der Signalführung durch Einflüsse von aussen Störungen in das Kabel eingestreut werden, sind diese in jeder der beiden Signalleitungen gleich. Mittels einer speziellen Verstärkertechnik können diese dann später in der Signalverarbeitung problemlos ausgefiltert werden.

Eine symmetrische Signalführung kann mittels Adapter ohne Probleme in eine unsymetrische Signalführung (Kennzeichen 2 Leitungen / 2 Kontakte am Stecker)  verwandelt werden. Mit diesem Adapter wird dann einfach eines der beiden Signal gegen Masse abgeleitet.

Schlagwörter:

Adam Hall Vintage

mst

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden