Surround - so wird es kein Reinfall!

Aufrufe 70 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Was ist beim Kauf einer Surround-Anlage zu beachten?


Eigentlich klingt es immer so einfach - Surround-Anlage kaufen und Heimkino-Erlebniss genießen. Damit der Kauf kein Reinfall wird, gibt es allerdings einige Dinge zu beachten!

Ich möchte Ihnen hier unterschiedliche Systeme vorstellen, die verschiedene Vorausetzungen benötigen.

Aktive 5.1 Komplettsysteme / Sets

Die meisten günstigeren Surround-Anlagen sind Komplett-Sets - meist ein Subwoofer, in dem dann der Verstärker integriert ist.
In der Regel reicht eine solche Anlage für ein normales bis kleineres Wohnzimmer vollkommen aus - möchte man sich tatsächlich ein Heimkino anlegen, so muss man natürlich mehr investieren. Ist bereits ein DVD-Player dabei kann es sofort losgehen.
Sie besitzen bereits einen DVD-Player? Achtung: Die meisten aktiven Komplettsysteme gehen davon aus, dass sie jeden Kanal einzeln eingespielt bekommen, dass das 5.1-Signal also bereits entschlüsselt (decodiert) wurde. Ihr DVD-Player gibt den Dolby DTS oder 5.1-Sound allerdings meist digital und verschlüsselt aus (also in 2 Kanälen, die später aufgeteilt werden). Sollten Sie einen solchen DVD-Player besitzen, erreichen Sie mit dieser Anlage nur einen 2.1 (Stereo + Subwoofer) Sound. Damit Sie den richtigen Surround-Sound erreichen, benötigen Sie einen DVD-Player, der einen Decoder bereits integriert hat! Lassen Sie sich außerdem nicht von den hohen Watt-Zahlen (500 und mehr) verleiten, diese sind in PMPO angegeben und man kann mit etwa 15 - 25 Watt für alle Kanäle zusammen rechnen. Aber auch das reicht für ein kleines oder normales Wohnzimmer voll und ganz. Sollten Sie mehrere Geräte außer z.B. des DVD-Players anschließen wollen, könnte ein aktives Komplett-System ebenfalls Schwierigkeiten bereiten - die Anschlußmöglichkeiten sind meist auf 1x 5.1 und 1x 2.1 beschränkt.

Aktive Lautsprecher

Bei den aktiven Lautsprechern haben Sie in jedem einzelnen Lautsprecher einen Verstärker integriert. Diese Lösung ist nicht ganz günstig. Dieses System lässt sich nicht direkt an einen DVD-Player anschließen, Sie benötigen eine AV-Vorstufe und falls nicht im DVD-Player integriert einen Dolby DTS Decoder. Von der Klangqualität sind aktive Lautsprecher eine optimale Lösung, da sie auch oft automatisch die Lautstärke der einzelnen Kanäle angleichen und so ein optimales Klangbild schaffen.

Passive 5.1 Komplettsysteme

Diese Systeme funktionieren nur, wenn Sie einen AV-Verstärker mit Decoder vorschalten. Klanglich können solche Anlagen leider oft nicht den gesamten Frequenz-Bereich abdecken. Der Vorteil an solchen Anlagen liegt meist nur in der Optik, dem meist sehr schlanken Design.

Passive Lautsprecher

Auch hier ist ein AV-Verstärker und ein Decoder unbedingt nötig, da kaum ein DVD-Player einen Verstärker integriert hat. Und wenn ja, dann sind die Boxen meist schon im Set mitgeliefert. Selbst, wenn Ihr DVD-Player einen 5.1-Decoder mit drin hat, werden Sie die passiven Lautsprecher nicht direkt anschließen können. Meist haben die passiven Lautsprechersets einen aktiven Subwoofer dabei, der sich direkt an den LFE-Cinch-Ausgang es AV-Verstärkers (Receivers) anschließen lässt. Ist der Subwoofer ebenfalls passiv, so wird das Signal über die beiden Frontlautsprecherleitungen eingeschleift. Oder Sie nutzen eine extra Endstufe nur für den Subwoofer.
Vorteil eines solchen Systems ist die Flexibilität, die vielen Anschlußmöglichkeiten über den Receiver und natürlich die Ausbaufähigkeit. Eine solche Anlage können Sie auch Stück für Stück anschaffen. Sie fahren dabei meist teurer, aber im Endeffekt können Sie bessere Ergebnisse erzielen.

Fazit:
Achten Sie beim Kauf darauf, was Sie bereits besitzen oder was Sie alles anschaffen müssen, um eine funktionstüchtige Anlage aufbauen zu können.
Setzen Sie sich eine Preisgrenze, sonst wird der Spaß sehr schnell sehr teuer.

Konnte ich Ihnen mit diesem Ratgeber weiter helfen? Ich würde mich freuen, wenn Sie auf "Ja" klicken!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden