Supportverweigerung bei Installationsproblem

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Bei einem Installationsproblem wurde mir der Support von der "Medienwerkstatt Mühlacker", dem Entwickler der Lernwerkstatt 8, gänzlich verweigert mit dem Argument, dass ich ja nicht Kunde bei ihr sei. Ein Angebot, mir gegen eine Gebühr weiterzuhelfen, wurde von der Medienwerkstatt Mühlacker nicht in Erwägung gezogen, sondern mir wurde lakonisch vorgeschlagen, dass ich ja ein neues Programm zu den bei ihnen üblichen Konditionen bei ihnen erwerben könne.
Der Vergleich, dass mir ja in einer Vertragswerkstatt auch weitergeholfen werden würde, wenn mein gebraucht gekauftes Auto einer Reparatur bedürfe, wurde nicht gelten gelassen. Diese würde mir dann zwar weiterhelfen, aber nicht umsonst. Auf den Vorschlag meinerseits, mir Support gegen eine Gebühr zu gewähren, wurde jedoch nicht eingegangen. Ich solle versuche, dem Käufer die CD gegen Rückerstattung des Kaufpreises zurückzugeben, was bei Privatkäufen wg. der fehlenden Gewährleistung in der Regel ja gar nicht geht. So stand ich nach einigem schriftlichen Hin- und Her mit meinem Problem alleine da.
Eine solch rigide Abwicklung eines Hilfeersuchens an einen Programmentwickler und -vertreiber habe ich bisher noch nicht erlebt. Selbst Microsoft bietet bei OEMs oder gebraucht erstandenen Produkten wie Windows XP nach Freischaltung uneingeschränkten und kostenlosen Support an.
Die lange Liste der FAQs auf der Webseite der Medienwerkstatt, wo unter anderem auch mein Problem behandelt wurde, die dort beschreibenen Procedere jedoch nicht weiterhalfen, lässt generell auf bestimmte, immer wieder auftauchende Probleme bei der Installation und Nutzung der Lernwerkstatt 8 schließen. Andere Programme der Lernwerkstatt Mühlacker, wie z. B. SYLABO können mit 64 BIT-Systemen schon gar nicht genutzt werden; trotz eines stolzen Preises von 42 € für eine Einzelplatzlizenz.
Daher kann ich vor einem privaten Kauf der Lernwerkstatt 8 nur warnen. Schade eigentliche, denn die methodische und didaktische Gestaltung der Programme sind eigentlich gut. Durch die Verleihung von verschiedenen Medienpreisen und durch die eigene Hervorhebung, eines der meistgenutzten Lehrprogramme zu vertreiben, scheint die Firma Medienwerkstatt Mühlacker jedoch kein großes Interesse an der Produktzufriedenheit von Privatanwendern zu haben.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden