Suchmaschinen Optimierung Pagerank

Aufrufe 10 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ich stimme diesem   Artikel 100% zu!

Wer sich ernsthaft mit Pagerank und Suchmaschinenoptimierung auseinandersetzt,
weiss, dass sämtliche "Tricks" letztendlich nach hinten losgehen.

Wer die Arbeitsweise der Suchmaschinen nicht nur verstanden hat, sondern zudem stets auf dem
Laufenden über neue Richtlinien und Möglichkeiten ist, weiss, wie er auf legalem Wege seine Seiten
so optimiert, dass sich langfristig eine Verbesserung des Rankings einstellt.

Viel Geld muss das nicht kosten.

 Wenn ich von meinem Kunden manchmal die horrenden Summen genannt bekomme, welche sie für
 nichts und wieder nichts ausgegeben haben, kann ich nur verständnislos mit dem Kopf schütteln.

Der Kunde - völlig ahnungslos, bezahlt für Blindtexte, Spampages mit seinem Inhalt , und glaubt, auf Grund
von automatisch generierten Seitenaufrufen, dass unfassbar viele Menschen seine Webseite besucht hätten.

Prinzipiell ist JEDER in der Lage seine Seite suchmaschinentauglich zu optimieren.
Vorkenntnisse in HTML sind natürlich Vorraussetung. Sind diese nicht vorhanden,
so können Sie als Auftraggeber dem Webdesigner gezielte Hinweise geben, wie er die
Seiten zu optimieren hat, nach IHREN Wünschen.

Suchmaschinenoptimierung fängt im Kopf an

Achten Sie auf aussagekräftige, wechselnde  Titel der einzelnen Seiten, und geben die Suchbegriffe
 im entsprechenden META-tag an. Geben Sie sich Mühe bei der Beschreibung jeder einzelnen Seite.
Suchbegriffe, welche im TEXT der Seite nicht vorkommen, sind Perlen vor die Säue.
Vermeiden Sie Suchbegriffspam, schreiben sie wirklich nur die relevantesten Begriffe auf jede einzelne Seite.
Es ist völlig unnötig sämtliche Schreibweisen eines Wortes aufzuführen. Achten Sie stattdessen auf die Rechtschreibung.
Das wirkt seriöser und ist effektiver.

Geben Sie sich beim Content Mühe. Der erste Satz sollte schon in Grundzügen aussagen was Sie mit der Seite
eigentlich ausdrücken/ oder verkaufen wollen!
Speichern Sie Ihre Seiten auch unter einem Namen ab, welcher wichtig ist, auch die Unterordner können mit
Suchbegriffen benannt werden. Benennen Sie jedes Bild mit einem Alternativtext, zudem können Title-tags
verwendet werden, auch für Links.

Nennen Sie ihre Fotos nicht Foto ein Foto392rnfn.jpg..... 
Sie wollen ein Auto verkaufen?
nennen Sie das Bild vw.jpg, vw_kaefer.jpg, oder, volkswagen_rot.jpg, oder auch vw_baujahr90.jpg

Überlegen Sie:
Wonach würden SIE suchen?
entsprechend benennen Sie die Elemente ihrer Internetseite.

Setzen Sie auf Textlinks, verlinkte Grafiken in der Navigation behindern die Suchergebnisse.
Zudem kann mit CSS oftmals ein schöneres Ergebnis erzielt werden als z.B.. mit einem Rollover.

Querverlinken Sie Ihre Inhalte mit absoluten Pfaden, und erstellen Sie eine Sitemap. (per Hand, nicht automatisch!)

Achten Sie unbedingt darauf, dass sie ein <META name="robots" content="index, follow"> in die META-tags einbauen.
Und verzichten Sie auf jeden Fall auf Frames!

Was darf Suchmaschinenoptimierung denn nun eigentlich kosten?

Auf gar keinen Fall mehr als eine normale Webseitenerstellung. Denn die Optimierung sollte als Selbstverständlichkeit
von jedem ernsthaften WEBdesigner in die Konzeptionierung einer Webseite einfliessen.


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden