Stylingtipps für Damen: So funktioniert der Lagenlook auch für große Größen

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Stylingtipps für Damen: So funktioniert der Lagenlook auch für große Größen

Der Lagenlook beschreibt eine Stylingart, die für jeden Figurtyp passend ist. Bei einer größeren Konfektion ist es wichtig, Kleidungsstücke auszuwählen, die nicht auftragen. Gut beraten sind Sie hier mit Tops, Longshirts und Leggings aus weicher Baumwolle. Zudem dürfen Kleider, Röcke und lange Strickjacken gerne zum Einsatz kommen.

 

Lagenlook bei großer Größe – ist das zu empfehlen?

Sie können den Lagenlook bei jeder Konfektionsgröße tragen. Wer eine etwas fülligere Figur hat, muss also auf den angesagten Trend nicht verzichten. Es kommt lediglich darauf an, die passenden Kleidungsstücke auszusuchen. Achten Sie bei der Auswahl darauf, lieber weniger Schichten zu tragen und dafür mit den Längen zu spielen. Ein Top, ein Strickpullover und dann noch eine Weste – dies kann auftragen. Greifen Sie lieber zu feinen Strickjacken in Longform und zu Oberteilen aus Baumwolle. Diese lassen sich gut schichten und sorgen dennoch nicht für zusätzliche Fülle.

 

Diese Oberteile passen zum Lagenlook für große Konfektionsgrößen

Ein schmales Tanktop ist eine gute Grundlage für den Lagenlook. Tragen Sie darüber ein weites Shirt mit tiefem Ausschnitt. Wer das Top in einer echten Knallfarbe wählt, sieht diese durch die folgenden Lagen dann noch hindurch. Je nach Jahreszeit und Temperaturen entscheiden Sie sich nun für einen geeigneten Abschluss: An wärmeren Tagen ist eine lange Strickjacke für die letzte Schicht zu empfehlen. So werden kleine Problemzonen an den Hüften gut kaschiert. Sollte es wärmer sein, bildet eine Jeansweste den Abschluss. Eine andere Möglichkeit ist eine Bikerlederjacke. Diese ist zwar kurz geschnitten, doch mit einem Longtop darunter gleichen Sie dies sehr gut wieder aus.

 

Lagenlook: Was trage ich an den Beinen?

Für den Lagenlook bei großen Größen sind Leggings und Strumpfhosen ideal. Wer mag, wählt Shape-Leggings und modelliert so ganz nebenbei noch seine Figur. Über den schmalen Beinkleidern können Sie einen knielangen Rock tragen – wahlweise aber auch ein hübsches Kleid. Bei den Röcken dürfen Sie auswählen, was Sie am liebsten tragen. Jeansröcke passen eher zu einem sportiven Look, und ausgestellte Röcke in A-Linien Form stehen für einen weiblichen Stil. Abrunden sollten Sie einen Lagenlook bei großen Größen immer mit hohen Schuhen. Ganz gleich, ob schlichte Pumps oder modische Stiefel – hohe Absätze strecken die Figur und lassen die Silhouette schmaler wirken. Wählen Sie nicht zu dünne Absätze – das könnte unverhältnismäßig wirken.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden