Stoff- oder Einmal-Windeln: Wann kommt welche Windel zum Einsatz?

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Stoff- oder Einmal-Windeln: Wann kommt welche Windel zum Einsatz?

Für alle Eltern stellt sich irgendwann die Frage, ob sie für ihr Baby Stoffwindeln verwenden möchten oder ob stattdessen Einmal-Windeln zum Einsatz kommen sollen. Die verschiedenen Windelsorten bringen jeweils eigene Vor- und Nachteile in Sachen Funktionalität, Preis und Nachhaltigkeit mit sich. Viele Eltern überzeugen die praktischen Eigenschaften von Einmal-Windeln, während andere den langfristig günstigen Preis der Stoffwindeln für sich nutzen möchten. Dieser Ratgeber beschäftigt sich daher mit den verschiedenen Eigenschaften von Stoff- und Einmal-Windeln. Sie erfahren, welche Kriterien es beim Kauf zu beachten gilt und erhalten somit alle relevanten Informationen, um eine fundierte Kaufentscheidung zu treffen. Dieses Wissen hilft Ihnen bei der Produktauswahl aus dem großen Angebot und hilft Ihnen dabei, günstige Angebote zu finden.

Stoffwindeln

Stoffwindeln gelten als besonders preiswert und umweltschonend. Im Folgenden erfahren Sie, welche dieser Einschätzungen zutreffen und was es beim Kauf und bei der Nutzung von Stoffwindeln allgemein zu beachten gibt.

Langfristige Kostenersparnis

Stoffwindeln bringen eine langfristige Kostenersparnis. Bei der Anschaffung sind sie zwar deutlich teurer als Einmal-Windeln, dafür müssen bis zum Trockenwerden des Kindes aber auch meist keine neuen Windeln gekauft werden. Je nachdem, wie lange das Kind Windeln trägt, entstehen hierdurch beachtliche Preisvorteile.

Häufigeres Waschen

Diese Kostenersparnis muss jedoch mit dem erhöhten Strom-, Wasser- und Waschmittelverbrauch ins Verhältnis gesetzt werden, der durch das Mehr an Schmutzwäsche entsteht. Dies schlägt vor allem bei älteren Waschmaschinen mit hohem Stromverbrauch zu Buche. Denn die Stoffwindeln müssen schließlich täglich gereinigt werden. Da ist es gelegentlich günstiger, die Schmutzwindeln an einen Windelservice zu geben, der diese reinigt und zurückbringt. Allerdings wird für die Zeit der Reinigung dann wiederum ein Extrasatz an Windeln benötigt.

Umweltschutz

Der Umweltschutzaspekt ist bei Stoffwindeln nur bedingt zutreffend. Natürlich entstehen durch solche Windeln keine Müllberge aus Plastik wie bei den anderen Modellen, dafür erhöhen sich jedoch der Energie- und Wasserverbrauch. Außerdem gelangt deutlich mehr Waschmittel ins Abwasser, was ebenfalls herausgefiltert werden muss. Ein Windelservice, der Stoffwindeln im großen Stil reinigt, ist hinsichtlich der Energieeffizienz zwar praktisch, verursacht jedoch beim Abholen und Bringen der Windeln in der Regel einen erhöhten CO2-Ausstoß durch den Fahrzeugeinsatz.

Das Design

Ebenfalls für Stoffwindeln spricht, dass sie in unterschiedlichen Farben erhältlich sind. Anders als gängige Einmal-Windeln, die meist einfarbig weiß sind, stehen den Verbrauchern bei Stoffwindeln vielfältige Farben sowie Modelle mit und ohne Faltenwurf zur Auswahl. So können Sie auch Ihren persönlichen Stil ausleben und über die Farben das Farbverstehen ihrer Kinder fördern.

Der Verschluss

Nach wie vor hält sich das Gerücht, dass Stoffwindeln unzuverlässiger und weniger dicht seien als Einmal-Windeln. Diese Einschätzung leitet sich aus der Zeit her, als die Windeln noch am Körper festgebunden wurden. Je nach Stabilität und Professionalität des Knotens saß die Windel dann besser oder eben schlechter am Körper des Kindes. Wenn die Windel also zu locker gebunden war, passierte es durchaus, dass ein Urinstrahl daneben ging oder der Stuhl auslief. Heutzutage kommen auch bei Stoffwindeln Klettverschlüsse und sogar Druckknöpfe zum Einsatz. Hierdurch lassen sie sich viel fester verschließen und bieten somit einen zuverlässigen Schutz.

Verschiedene Modelle

Bei Stoffwindeln kommen verschiedene Techniken zum Einsatz. Zum einen gibt es sogenannte Hybridwindeln. Hierbei handelt es sich im Prinzip um eine stabile Hose, in die Einlagen gelegt werden. Der Vorteil dieser Variante ist, dass Hose und Einlagen separat voneinander gewaschen werden können und somit schneller trocknen. Ein anderes Prinzip liegt bei Aio-Windeln (All in one-Windeln) vor. Bei diesen handelt es sich im Grunde um Windeln in der Form einer normalen Hose, die als Ganze angezogen und gewaschen wird. Es kann bei diesen Modellen nicht dazu kommen, dass die Einlagen verrutschen oder während des Waschens verloren gehen. Nicht zuletzt gibt es sogenannte Höschenwindeln, die diese beiden Konzepte verknüpfen. Die Höschenwindeln sind stabile, saugfähige Hosen mit Klettverschluss oder Druckknopf, über die jedoch noch eine Überhose gezogen wird.

Der Tragekomfort

Ein weiteres wichtiges Kaufargument für Stoffwindeln ist der Tragekomfort. Anders als Einmal-Windeln bestehen diese nämlich nicht aus Plastik, sondern aus unterschiedlichen, weichen Stoffen, die sich angenehm auf der Kinderhaut anfühlen. Zudem sind solche Windeln deutlich atmungsaktiver als die vollkommen geschlossenen Plastik-Varianten. Das ist einerseits angenehmer für Ihr Kind und bietet andererseits Krankheitserregern und Pilzen keine so feucht-warme Umgebung wie Einmal-Windeln, in denen diese Erreger gut gedeihen.

Einmal-Windeln

Einmal-Windeln haben den Ruf, besonders praktisch, sicher und bequem zu sein. Die folgenden Ausführungen zeigen Ihnen, ob diese Einschätzungen gerechtfertigt sind und worauf es beim Kauf und bei der Verwendung von Einmal-Windeln ankommt.

Praktisch

Einmal-Windeln sind ausgesprochen praktisch. Sie lassen sich mit wenigen Handgriffen anbringen und wieder entfernen und werden nach Gebrauch einfach weggeworfen. Sie müssen sich also nicht um deren Aufbewahrung und Reinigung kümmern. Das ist besonders dann praktisch, wenn Sie unterwegs auf einem Ausflug oder zu Besuch bei Freunden sind. Sie müssen die gebrauchte Windel dann nicht mit sich führen, um sie zu Hause waschen zu können, sondern entsorgen sie einfach im Müll. Zudem sparen Sie sich zusätzliche Waschvorgänge, sodass die Hausarbeit durch die Windeln nicht zusätzlich erschwert wird. Die eingesparte Zeit können Sie Ihrem Kind oder Partner schenken.

Besser verteilte Kosten

Die Kosten für Einmal-Windeln sind deutlich besser verteilt als bei Stoffwindeln. Sie müssen nicht direkt eine größere Summe Geld in die Hand nehmen, um sich die Windeln und das dafür notwendige Zubehör zu kaufen. Vielmehr kaufen Sie immer nur dann Windeln, wenn Sie diese benötigen. Allerdings kommt auf lange Sicht gesehen hierbei ein deutlich größerer Betrag zustande als bei der Einmalzahlung für die Stoffwindeln.

Umweltaspekte

Es ist nicht zu leugnen, dass Einmal-Windeln eine Belastung für die Umwelt darstellen. Es entsteht nämlich eine Menge Plastikmüll, der gelagert und entsorgt werden muss. Es ist nicht üblich, dass Einmal-Windeln wiederverwertet werden, sie müssen vielmehr immer neu hergestellt werden. Täglich werden alleine in Deutschland 6 Millionen Windeln verwendet und weggeworfen. Das ist aus ökologischer Sicht nicht tragbar.

Zuverlässigkeit

Eine große Stärke von Einmal-Windeln besteht darin, dass sie sehr zuverlässig sind. Solange die richtige Windelgröße gewählt und die Windel sachgemäß am Körper des Kindes befestigt wird, kommt es so gut wie nie zu einem Auslaufen. Hierfür sorgen unter anderem die zuverlässigen Klettverschlüsse und das stabile Material. Zuverlässig bedeutet jedoch auch, dass die Windeln den Urin möglichst effizient aufsaugen. Je weniger der Körper Ihres Kindes nämlich mit seinem eigenen Stuhl und Urin in Verbindung kommt, desto geringer ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass es zu wunden Stellen im Windelbereich kommt.

Tragekomfort

Einmal-Windeln liegen recht eng am Körper an, damit Urin und Stuhl nicht nach außen dringen können. Entsprechend warm und feucht ist der Schrittbereich Ihres Kindes. Das ist gerade im Sommer nicht immer angenehm und bietet andererseits Erregern und Pilzen ideale Bedingungen, unter denen sie sich vermehren. Weil Einmal-Windeln im Vergleich zu Stoffwindeln nicht atmungsaktiv sind, ist es ratsam, dass sich Ihr Kind häufiger einmal ohne Windel bewegt. Denn in einer Einmal-Windel herrschen nicht selten 2 °C mehr als in einer Stoffwindel. Es wird vermutet, dass diese erhöhte Temperatur, denen ein Kind in solchen Windeln ausgesetzt ist, eine Unfruchtbarkeit begünstigen kann. Es gibt jedoch keine gesicherten, wissenschaftlichen Erkenntnisse, die diese These untermauern. Tatsächlich ist es aber so, dass Einmal-Windeln deutlich wärmer sind und deswegen meist weniger angenehm zu tragen sind als Stoffwindeln.

Wichtige Vorüberlegungen beim Windelkauf

Wie Sie gesehen haben, eignen sich Stoffwindeln für den Alltag mit Baby sehr gut, wohingegen Einmal-Windeln vor allem auf Ausflügen und unterwegs ausgesprochen praktisch sind. Wenn Sie sowieso viel waschen, sind Stoffwindeln kaum eine zusätzliche Belastung, jedoch ist es deutlich bequemer, die Windeln einfach wegwerfen zu können. Auf lange Sicht sparen Sie an Stoffwindeln eine Menge Geld, dafür verteilen sich die Kosten bei Einmal-Windeln besser. Wenn Sie sich für eine bestimmte Art von Windel entschieden haben, müssen Sie noch einen bestimmten Hersteller auswählen. Besonders zuverlässige Produkte liefern zum Beispiel Markenanbieter wie Pampers, Popolini oder Diaper. Vielfach wird Einmal-Windeln nachgesagt, in ihnen seien gesundheitsschädliche Stoffe enthalten. Es konnte jedoch noch nie in einer Studie nachgewiesen werden, dass dies den Tatsachen entspricht. Bei der Auswahl müssen Sie zudem auf die Größe und das Gewicht der Windeln achten. So gibt es Modelle, die speziell für Neugeborene entwickelt wurden, und solche, die selbst größeren Kindern bis zu 32 Kilogramm Schutz bieten.

Windeln kaufen

Eine besonders große Auswahl an Windeln jedweder Art finden Sie bei eBay. Vor dem Kauf ist es ratsam, dass Sie sich genau überlegen, was Sie von einer Windel erwarten. Soll diese besonders preiswert sein oder ausgesprochen stabil oder einen hohen Tragekomfort bieten? Je genauer Sie wissen, was Sie suchen, desto gezielter können Sie bei Ihrer Suche vorgehen. Auf diese Weise finden Sie schnell die passenden Produkte und können diese hinsichtlich ihrer Eigenschaften und ihres Preises mit nur wenigen Klicks vergleichen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber