Steuerfreiheit bei Goldmünzen

Aufrufe 9 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die in Ebay ausgewiesenen Preise müssen gem. Preisangabenverordnung und auch Ebay-AGB immer Endpreise sein, d.h. bei steuerpflichtigen Münzen sind dies die Preise incl. einer evtl. anfallenden Mehrwertsteuer (MwSt).

Goldmünzen sind grundsätzlich auch mit 19% MwSt belegt, der Gesetzgeber hat aber eine ganze Reihe von Ausnahmetatbeständen für sogenanntes Anlagegold geschaffen.

Goldmünzen dürfen u.a. dann MwSt-frei verkauft werden, wenn die Münze in einer sogenannten MwSt-Frei-Liste des Bundesfinanzministeriums aufgeführt worden ist. Auf der Homepage des Bundesfinanzministeriums oder des Muenzverband.de finden Sie im Servicebereich i.d.R. die aktuellen Listen.

Auch wenn eine Münze NICHT in der Liste aufgeführt ist, darf diese MwSt-frei verkauft werden, wenn z.B. die folgenden Kriterien erfüllt werden:

- Feinheit über 900 UND

- gesetzliches Zahlungsmittel nach 1900 UND

- marktüblicher Verkaufspreis nicht grösser als 180% des Edelmetallwertes.

 

Dabei kann man den aktuellen Edelmetallwert zugrundelegen (2.Londoner Fixing) oder aber sich auf den Durchschnittskurs des Vorjahres berufen, dieser wird Ende November immer vom Bundesfinanzministerium für das Folgejahr veröffentlicht. Für ganz 2007 kann z.B.ein Gramm-Goldpreis von 15,701€ zugrunde gelegt werden.

 

 

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden