Stein für Stein eine neue Welt – die coolsten LEGO-Produkte aus den 70ern

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

In den 70er Jahren entstehen die ersten LEGO-Männchen. Damit wandeln sich die Steckbausteine vom reinen Baukasten zur kreativen Erlebniswelt. 
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Die ersten LEGO-Spielwelten der 70er bilden den Grundstock für die heutige Produktvielfalt
Link zu einer eBay-Seite

LEGO City – Geschichten aus der Großstadt

Die bunten Bausteinwelten der dänischen Firma LEGO lösen Mitte der 1950er Jahre eine Revolution in den Kinderzimmern aus. Mit dem innovativen Spielprinzip haben kleine und große Baumeister von nun an die Möglichkeit, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Die 1970er Jahre gelten als besonders kreative Phase des Unternehmens. Viele erfolgreiche Serien aus dieser Zeit bilden den Grundstein für beliebte Spielideen von heute.
 
Bis heute sind die LEGO-Steine und -Figuren aus dem wilden Jahrzehnt bei Sammlern und Fans heiß begehrt. Der Markt für die 70er-Jahre-Steinchen ist riesig, mit LEGO aus vergangenen Zeiten lässt sich viel Geld verdienen. Es lohnt sich also, die eigenen Baustein-Kisten im Keller oder auf dem Dachboden noch einmal zu durchstöbern. Freunde des bunten Spielzeugs wissen die alten LEGO-Schätzchen zu schätzen. Und da LEGO robust ist, sind die Teile auch im Gebraucht-Zustand häufig sehr gut erhalten.
 
Eine der ersten Serien ist die LEGO City, die in Deutschland als "Legoland Stadt" auf den Markt kommt. Mit Polizei, Krankenwagen und Feuerwache ergänzt LEGO die bereits bestehenden Fahrzeuge und einfachen Wohnhäuser. Seit 1978 sind zudem spezielle Bauplatten mit Straßenaufdruck erhältlich. Neben Arbeitern, Polizisten & Co bevölkern bis Ende der 1970er Jahre komplette Familien mit Vater, Mutter und Kindern die LEGO City. Das Konzept ist von Anfang an so erfolgreich, dass es bis heute fortbesteht und zu einer der Kernsparten der LEGO-Serien geworden ist.

LEGO Fabuland – fantasievolle Parallelwelt zu LEGO City

Fabuland ist ebenfalls ein Produkt aus den 70ern. Es ist im Grunde ein von Tieren bewohntes Paralleluniversum. Jede Fabuland-Figur besitzt einen Namen wie Gabriel Affe, Pierre Schwein oder Nessy Nilpferd. Ähnlich wie bei LEGO City kommen die lustigen Tierfiguren mit einer Vielzahl von Häusern, Berufen und Fahrzeugen daher.
 
Sie sind größer als die LEGO-Männchen, aber kleiner und filigraner gebaut als die LEGO-Duplo-Figuren für die Kleinsten. Damit sind sie das perfekte Bindeglied zwischen beiden Gruppen. Die rund 100 Boxen dieser Serie besitzen Bauanleitungen in Form von kleinen Geschichten und Bildern, um jüngeren Kindern das Zusammensetzen zu erleichtern.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Ritter spielen bei LEGO Castle von Anfang an die Schlüsselrolle
Link zu einer eBay-Seite

LEGO Castle – Ritter, Burgen und feurige Drachen

Die spannende Ritterwelt von LEGO Castle geht 1978 an den Start. In diesem Jahr legt LEGO den Grundstein zu einem wahren Imperium aus Ritterburgen, Schurkenfestungen und tapferen Ritterheeren. Im Laufe der Zeit kommen böse Magier, Fabelwesen und Sagengestalten hinzu. Spezielle Bauplatten für Burganlagen und Berge ergänzen diese Serie ebenso wie zahlreiche Angebote von Belagerungsmaschinen und Zubehör für das Lagerleben.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Das Weltall ist mit LEGO Space zum Greifen nah
Link zu einer eBay-Seite

LEGO Space – die Steckbausteine erobern das Weltall

Mit LEGO Space wird 1978 für viele Kinder und auch Erwachsene ein Traum wahr. Endlich gibt es eine Themenwelt, die sich mit dem Weltraum beschäftigt. Zu LEGO Space gehören Astronauten, Mondfahrzeuge, Raumschiffe und Raketen. Diese Anfangsbaukästen finden Sie heute unter der Bezeichnung " Classic Space".
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Mit LEGO Technic begreifen Kinder spielend mechanische Abläufe
Link zu einer eBay-Seite

LEGO Technic – Maschinen und Funktionen spielend begreifen

Das 1977 erscheinende LEGO Technic hat es sich zur Aufgabe gemacht, technische Abläufe aus der Erwachsenenwelt mit LEGO-Steinen wirklichkeitsgetreu nachzubilden.
 
Zu den ersten Baukästen gehören Lkw und Kräne, aber auch Gabelstapler, Traktoren und Bagger. Das Besondere an diesen LEGO-Bausätzen sind die Spezialbausteine, Zahnräder und Raupenketten, die es ermöglichen, mechanische Antriebe aus der realen Welt in LEGO-Modellen darzustellen. Ein batteriebetriebener Motorblock sorgt schon bei den ersten 70er-Jahre-Bausätzen für Bewegung.
 
LEGO Technic begeistert spielerisch für technische Abläufe und Maschinenbau. Inzwischen ist dieser Bereich der LEGO-Welt zu einer attraktiven Sparte für Tüftler und Sammler angewachsen.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden