Steckstühle für den Mittelaltermarkt

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Man kennt sie und Vile lieben sie - die Steckstühle auf Mittelaltermärkten.
Schick und einfach aus zwei stabilen Holzbrettern, oft noch liebenvoll verziert.
Die Dinger haben leider einen großen und entscheidenden Nachteil:
Es gab sie im Mittelalter nicht!
Auf den Märkten, auf denen Wert auf Authentizität gelegt wird (und das werden zusehens mehr) sind sie verpöhnt.
Immer mehr, ehemals stolze Steckstuhl-Besitzer bauen ihre Steckstühle um, oder versuchen sie loszu werden.
Wer also Ärger für Ansehen, und letzlich den geliebten Geldbeutel vermeiden will, sollte sich am besten in  guten Foren  nach Alternativen umsehen.
Es gibt im Internet auch gute Bauanleitungen für Stühle und Bänke und vieles mehr!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden