Staubarme Bremsbeläge von ATE für saubere Felgen!

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Staubarme Bremsbeläge von ATE für saubere Felgen! 

Saubere Felgen
Besonders für Autofahrer, die zusammen mit ihren Sommerreifen hochwertige Aluminiumfelgen verwenden, lohnt sich laut Anbieter der Umstieg auf ATE Ceramic. Nicht nur die Bremsstaubentwicklung soll durch die Bremsbeläge deutlich verringert werden, sondern auch die Bremsgeräusche und der Verschleiß von Belag und Scheibe auf ein Minimum reduziert.

 

ATE Ceramic Bremsbeläge erfüllen die ECE-R-90-Norm. Die Funktion von Fahrdynamikregelsystemen bleibt in vollem Umfang erhalten. ATE Ceramic Bremsbeläge können beim Bremsenservice problemlos an Stelle der Standardbremsbeläge eingebaut werden.
 

 

Die neuen Bremsbeläge des Bremsenspezialisten ATE bieten dem Autofahrer zahlreiche Vorteile, die den Komfort erhöhen und die Kosten senken. Gegenüber herkömmlichen Bremsbelägen entsteht beim Einsatz der High-Tech-Belagmischung quasi kein Abrieb mehr.

Wo sich sonst schon nach wenigen Kilometern störender Bremsstaub auf die Felgen legt, behalten die Räder mit den neuen ATE-Bremsenkomponenten deshalb viel länger ihren Glanz. Außerdem wird durch den Einsatz der ATE Ceramic Bremsbeläge die Lebensdauer der Bremsscheibe verlängert. Dies entlastet entsprechend auch die Umwelt. Ein weiterer Pluspunkt der neuen Belag-Technologie: Fahrzeuge mit  ATE Ceramic Belägen bremsen deutlich leiser.

 Aber auch die Sicherheit steht bei den neuen Belägen im Fokus: Die Bremsleistung mit ATE Ceramic bedeutet maximale Sicherheit auf Erstausrüstungsniveau.
ATE Ceramic kommt zur Automechanika mit einem breiten Produktprogramm für Fahrzeuge der Mittel- und Oberklasse. Dabei bietet ATE zumeist Sätze sowohl für Vorder- und Hinterachse an und plant bereits jetzt eine kontinuierliche Ausweitung des Portfolios. Denn mittelfristig, so sind die Experten des Bremsenprofis überzeugt, werden fast alle Fahrzeuge in Europa mit ATE Ceramic Belägen ausgerüstet.



 
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber