Statement-Kette: Must-have der Saison

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Einer der beliebtesten Fashion-Trends heißt: XXL. Oversized sind allerdings nicht nur Pullis oder Mäntel. Auch riesige Statement-Ketten sind ein Muss für Modefans. Nüchtern-schlicht oder farbenfroh-glitzernd werten die auffälligen Colliers jedes Outfit auf.

Statement-Kette: Must-have der Saison

Was genau sind Statement-Ketten?

Statement-Ketten, auch XXL- oder Oversize-Ketten genannt, sind riesige Colliers, die eng am Hals anliegen. Als Mode-Bloggerinnen begannen, Statement-Ketten zu tragen und sich damit abzubilden, wurden sie auch als Blogger-Ketten berühmt. In dieser Herbst- und Wintersaison sind sie unverzichtbar. Dabei ist jedes Material, jede Form und Farbe erlaubt – Silber, Gold, Leder, Plastik, Filz oder Holz. Mit Perlen, Strasssteinen, Federn oder Stoffblumen besetzt. Einfarbig, bunt, schwarz oder weiß. Hauptsache, nicht zu übersehen.

So wird aus XXL-Ketten ein modisches Statement

Statement-Ketten haben nur dann modische Wirkung, wenn sie richtig getragen werden. Drei Dinge sollten Sie dabei unbedingt beachten.

Dick auftragen

Bitte ja: Dick auftragen schön und gut, aber nur bei der Kette. Der Rest des Outfits muss eher dezent ausfallen. Auf einer hochgeschlossenen Bluse, einem Rolli oder einem einfachen T-Shirt entfaltet die Statement-Kette ihre wahre Wirkung.
Bitte nein: Muster, Rüschen oder auffällige Kragen unter der dicken Kette sind zu viel des Guten.

Gekonnt platzieren

Bitte ja: Statement-Ketten wie die von Zara sollten locker auf dem Schlüsselbein aufliegen, dann sind sie genau richtig.
Bitte nein: Zu eng anliegende XXL-Ketten wirken sich ungünstig auf die Proportionen aus. Dann wirkt der Hals mitunter gedrungen.

Weniger ist mehr

Bitte ja: Ein aufsehenerregendes Schmuckstück am Körper reicht. Die Fashionista achtet eher darauf, dass sich die Farbe der Kette in den Schuhen, der Handtasche oder beim Gürtel wiederholt.
Bitte nein: Vermeiden Sie zusätzlichen auffälligen Schmuck wie große Ohrringe, Ringe oder Armbänder als Pendant.


XXL-Ketten gekonnt kombinieren

Die VIPs und It-Girls auf den roten Teppichen und Laufstegen kombinieren minimalistische Mode und die Farben Schwarz oder Weiß mit einer Statement-Kette. So werden die großen Schmuckstücke nicht nur zum Blickfänger, sondern kreieren einen ganz neuen Look.

Was die Farbwahl angeht: Eine gold- oder silberfarbene Statement-Kette lässt sich mit beinahe jeder Farbe kombinieren. Dabei kommt Gold am besten mit knalligen Farben wie Rot, Marineblau oder einem kräftigen Grün zur Geltung. Silberne Ketten wirken an sich schlicht und elegant. Als Komposition mit zarten Pastelltönen werden sie zum absoluten Highlight.


Partytime oder Büro – die Statement-Kette im Multi-Einsatz

Tagsüber einfache Jeans und T-Shirt, abends der große Auftritt – die Statement-Kette macht beides mit. Zahlreiche Varianten der XXL-Kette sind absolut bürotauglich: ganz in Schwarz oder Weiß, oder als einfaches Lederband mit großer Goldkugel im Dekolleté.

Einfache Kleider oder das kleine Schwarze wiederum lassen sich mit dem großen Accessoire schnell in ein außergewöhnliches Partykleid: Ketten mit funkelnden Strasssteinen oder in Blumenform feiern gerne.
 


Jetzt angesagt: Rückenketten

Die Modewelt hat den Rücken wieder entdeckt und ihm mit auffälligen Rückenketten das passende Schmuckstück auf den Leib geschneidert. Wie gemacht dafür sind Kleider, die den großen Ausschnitt vom Dekolleté nach hinten verlegt haben. Was auf den ersten Blick wie zufällig nach hinten verrutscht wirkt, ist Designerabsicht. Die einfachste Art, diesen Trend mitzumachen: Abendkleider und Oberteile, bei denen die Rückenkette bereits integriert ist.


 


Wieder da: Choker und Kragen-Ketten

Bei den neu aufgelegten Chokern schmiegt sich die Kette eng an den Hals. Vorbilder sind die strengen, hochgeschlossenen Ketten und Halsbänder, die der britische Adel früher bei Hofe trug. Eher minimalistisch kommen mehrere eng anliegende Reifen aus Gold, Silber oder Messing daher. Opulentere Modelle mischen farbige Perlen, Edelsteine und filigranes Silber zu einer hohen, kragenähnlichen Kette. Apropos Kragen: Man trägt Sie jetzt als Statement-Kette – auf Modeschauen gern ganz aus Perlen geformt oder aus gehäkelter Spitze. Die macht sich besonders gut bei schlichten Rundhalspullovern in grau oder blau. Schwerer Schmuck

Tipp: So manche Statement-Kette wiegt schwer am Hals. Um Ihre Nacken- und Rückenmuskulatur nicht zu überstrapazieren, achten Sie darauf, dass Sie schwere Colliers nur wenige Stunden am Abend tragen. Für längere Einsätze und als Accessoire, das sie den ganzen Tag begleitet, sollten Sie auf leichtere Modelle zurückgreifen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden