Starlightz - Sterne aus Papier

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Nicht nur im Advent leuchten sie in immer mehr deutschen Wohnzimmern: Papiersterne der Marke Starlightz.
Ich möchte über meine Langzeiterfahrungen zu diesem Produkt berichten, damit Ihr eine Entscheidungshilfe habt.

STARLIGHTZ
Seit 2002 besitze ich einen Papierstern der Marke Starlightz.

Ausschlaggebend für den Erwerb war seinerzeit nicht nur das hübsche Aussehen, sondern auch die Zusage des Herstellers, dass diese Sterne aus hochwertigen Materialien hergestellt wurden. Teilweise kommen sogar handgeschöpfte Papiere zum Einsatz.
Außerdem wurde zugesichert, dass keine Kinderarbeit involviert ist. In einer Welt, wo es anscheinend nur noch um den billigsten Preis geht, egal zu welchen ethischen Bedingungen, fand ich das bemerkenswert.

Natürlich handelt es sich daher bei Starlightz-Produkten nicht gerade um Billigartikel, die man sich mal für eine Weihnachtssaison aufhängt und die dann ausgemustert werden.

Mein Stern ist seit 5 Jahren ununterbrochen in Betrieb, d.h. er hängt das ganze Jahr hindurch als dekorative Leuchte in meinem Wohnzimmer.
Obwohl er neben dem Fenster hängt und der UV-Strahlung ausgesetzt ist, erfreut er mich immer noch mit klaren unverfälschten Farben (und das in Rot, was eigentlich eine besonders empfindliche Farbe ist).
Meine Freundin hat sich damals ebenfalls einen Stern bestellt, der unter ähnlichen Bedingungen wie bei mir eingesetzt ist und ebenfalls noch top in Form und Farbe ist.

Wenn ich den ursprünglich etwas hoch erscheinenden Anschaffungspreis jetzt auf die Nutzungszeit (die immer noch andauert) umrechne, wird aus dem teuren Stück ein sehr preiswerter Gegenstand.

Starlightz-Sterne sind mittlerweile am Markt etabliert und machen sich nicht nur zur Weihnachtszeit als toller Raumschmuck, sondern auch im Schlaf- oder Kinderzimmer als Schlummerlicht sehr gut.

Empfehlenswert ist in jedem Fall, sich die Original-Fassung für die Glühbirne anzuschaffen. So ist man auf der sicheren Seite und hat das Risiko eines Feuers durch Glühbirnenkontakt mit dem Papier minimiert.

SUPERSPARTIPP:
Wer ganz schlau und sparsam ist, besorgt sich eine Energiesparbirne. So wird vonvornherein weniger Wärme entwickelt und man spart locker 75% der Energie. Bei einem Stern, der jeden Abend mehrere Stunden lang beleuchtet wird, spart man dann eine Menge Energiekosten.



FAZIT:
In der Anschaffung nicht ganz billig, über die lange Nutzungsdauer dank der hohen Qualität und Haltbarkeit aber ein insgesamt preiswertes und gutes Produkt. Ich würde mir wieder einen Stern dieser Marke kaufen! Die Energiesparbirne war rückwirkend betrachtet eine sinnvolle Ergänzung.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden