Star Wars - Clone Wars für GameCube

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die Geschichte beginnt mit dem Kampf um Geonosis, also mitten in der Handlung des Films.

Mit jedi Meister Mace Windu müsst ihr zuerst diverse Planetarkanonen unschädlich machen,
einen Konvoi geleiten und schliesslich beim eigentlichen Kampf um den Planeten
die startenden Boote der Separatisten aufhalten.
Sind die ersten Missionen geschafft, schlüpft ihr abwechselnd auch in die Haut von Anakin Skywalker
und Obi-Wan Kenobi.
Eine gefährliche Waffe aus dem Sith Krieg wurde gefunden und soll nun von Count Dooku eingesetzt werden.  Dass könnt ihr aber als guter Jedi nicht zulassen...

Zur Grafik:
Mit einem Wort: Beeindruckend!
Die Texturen der Landschaften wie Wüste oder Eis sind zwar gewohnt langweilig,
dafür sind die Fahrzeuge schön detailliert und animiert.
Ihr fahrt in diversen Kampfpanzern, Schwebern und im gigantischen Kanonenboot der Republik.
Die Explosionen sind wunderbar dargestellt.
So fährt der Radpanzer der Droidenarmee noch brennend weiter und explodiert dann,
wobei die Teile in alle Richtungen fliegen. Und was sehr beeindruckt, ist die hohe Einheitenanzahl.
Auf Geonosis zu Beginn des Spiels kämpfen schon Einheiten der Republik und der Handelsföderation wie Ameisen gegeneinander, während Panzer und Geschütztürme auf euch feuern und etliche Raumgleiter in den Kampf eingreifen.
Ihr fühlt euch wie in einer echten Schlacht!
Vor Rogue Leader muss sich Clone Wars nicht verstecken, denn hier passiert noch mehr!
Und ihr seid nicht immer in einem Fahrzeug.
Ab und zu muss euer jeweiliger Jedi zu Fuß eine Mission erledigen und wird dabei von fast übertrieben vielen Feinden angegriffen, die er aber auf beeindruckende Weise mit dem Lichtschwert erledigen kann.

Der Sound:
Scheppernde Explosion und der wuchtige John Williams Soundtrack kommen dank Dolby Surround
sehr gut über die Fernseherlautsprecher.
Doch nicht nur die Musik begeistert das Fanherz.
Fast alle Stimmen werden von den deutschen Synchronsprechern der beliebten Episode II Figuren gesprochen!
Und auch die anderen Sprecher/-innen können überzeugen.
Ein Punkt, der in einem Videospiel leider nie selbstverständlich ist.

Die Schwierigkeit und Langzeitmotivation:
Jede Mission kann in drei Schwierigkeitsstufen gespielt werden und beinhaltet drei Bonusmissionen,
die aber unabhängig von der Schwierigkeitsstufe erledigt werden können.
Ihr könnt also auch auf "Padawan" alles Freischalten.
Als Boni winken die Zwischensequenzen des Spiels als Filme,
eine Photogallerie sowie Multiplayerkarten und -bots.
Erfüllt ihr alle Bonusziele des Spiels, was nicht gerade einfach ist,
bekommt ihr sogar Meister Yoda als spielbare Figur!

Und gerade der Multiplayer Modus hat es in sich:
Ihr wählt einen Jedi und kämpft gegen eure Freunde in über einem Dutzend Arenen!
Dieser Modus wird euch immer wieder vors Pad locken.

Mein Fazit:
Star Wars Clone Wars ist ein optischer und akustischer Leckerbissen.
Wer Rogue Leader mochte wird dieses Spiel lieben.
Nie war man so intensiv in die Schlachten des Star Wars Universums eingebunden.
Jedi Starfighter oder Jedi Power Battles wirken richtig lahm im Vergleich zu diesem Spiel.
Auch die Handlung überzeugt und wird den Fans der Sithkriege Comicserie gefallen
( warum verrate ich an dieser Stelle nicht ).
Zum Schluss noch eins: Selbst wer nicht unbedingt Star Wars mag sollte sich dieses Spiel mal ansehen.
Eine vergleichbare Actionorgie mit Sci-Fi Fahrzeugen und einem Effekthagel ohne Ende gibt es auf dem GameCube leider noch nicht.

PS: Ihr JA-Klick wäre eine kleine Anerkennung für mich.
Dankeschön.

                         

Schlagwörter:

Star Wars

Clone Wars

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden