Standardantwort bei Betrügereien und heftige Gebühr

Aufrufe 9 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo Zusammen, auch ich fiel auf einen Betrüger bei Ebay herein. Er war seit Mitte November 07 angemeldet. Hatte 7 positiven Bewertungen und sonst nichts. Ich ersteigerte den Artikel am 01.12. bezahlte am 02.12. Abbuchung erfolgte am 03.12.07 und am 04.12 erhielt ich von Ebay ein Mail mit dem Hinweis der Verkäufer sei aus Ebay ausgeschlossen. Weitere Infos bekam ich nicht. Musste mir dessen Daten mühselig zusammen suchen. Er reagierte bis heute auf keine Mails.
Ich zeigte ihn bei der Polizei an und meldete Ebay den Vorfall. Streitwert 29,01 Euro, incl. Versand.
Zunächst beschwerte ich mich bei Ebay darüber das man nicht erfährt warum das Gegenüber gesperrt wird. Dazu kamen Standardantworten mit wirklich dummen Antworten ich sei nicht der Käufer o. es gebe Unstimmigkeiten mit dem gemeldeten Artikel.
Ich teilte hierauf nochmals den SV mit. wartete dann bis Anfang Januar und beantragte den Käuferschutz. Der Verkäufer hatte nur Überweisung angeboten. Nichts weiter. Nun sagt mir Ebay mein Porto ist futsch. Im Optimalfall erhalte ich von Ebay 1,51 Euro. Es wird schließlich eine Bearbeitungsgebühr von 25!!!!! Euro von Ebay einbehalten. Natürlich soll ich Zahlungsbelege usw. einsenden. HALLO, ich wurde besch... der Verkäufer ist fein raus und Ebay hat kein Interesse.
Schade drum aber sowie es mal nicht läuft ist man hier der Mops. Habe als Konsequenz Paypal angefangen. Hoffe das läuft zumindest. Eine individuelle Betreuung in Problemfällen ist das hier leider nicht.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden