Stalking - *daggimarhund* - Missbrauch des Forums

Aufrufe 11 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Nachdem obengenannter Ebay-Verkäufer nach Abmahnung jetzt zwar keine belästigenden Emails mehr verschickt, aber statt dessen jetzt schon mit 4 (vier!!!) Beiträgen das Forum missbraucht, um seine unwahren Behauptungen zu verbreiten, sehe ich mich zu einer letzten Gegendarstellung gezwungen -und schließe für mich zugleich den Fall ab, da mir ganz einfach die Zeit für diesen dummen Firlefanz fehlt.:

Ich stelle hiermit klar:

1) *daggimarhund* hat mir, von sich aus, weitere 16mm-Filme zum Kauf ausserhalb Ebay angeboten. Nun gut, dies ist letztendlich kein "Vergehen" - man muss (und sollte!) sich eben nur nicht darauf einlassen.

2) es ist bei Ebay durchaus erlaubt, legitim und üblich, zwei (oder sogar mehr) Accounts zu haben.  Ich selbst habe eines für gewerbliche An- und Verkäufe eingerichtet, ein zweites für rein private Transaktionen. Daran ist nichts anstößig, verdächtig oder illegal, wie das Herr *d* offenbar meint.

3) ich habe von den bei *d* gekauften Filmen 2 für mich unbrauchbare, unrichtig beschriebene reklamiert (einer mit ca. 1000 Klebestellen, der andere nur noch rote Soße) und wiederholt eine Rücksendung -sogar auf meine Kosten!- gegen Erstattung des jeweiligen Kaufpreises angeboten bzw. gefordert. Dies wurde kategorisch abgelehnt ("keine Garantie, keine Rücknahme") - obwohl ich seine vorherigen blumigen Zustandsbeschreibungen ("in den Farben leicht rötlich" usw.) sogar noch schriftlich hatte.

4) es fanden nach Erhalt der Ware keinerlei Preisverhandlungen statt. Eine glatte Lüge. Ich wollte lediglich die 2 unrichtig beschriebenen Filme zurücksenden und das anteilig dafür augegebene Geld zurück überwiesen haben. *d* verweigerte dies rigoros, riet mir aber, die Filme "doch einfach wieder bei Ebay einzustellen und vielleicht sogar mit Gewinn weiterzuverkaufen". Ich tat dies bald darauf -natürlich mit wahrheitsgemäßer Zustandsbeschreibung und folglich zufriedenen Käufern- und kam so, abzüglich Ebay-Gebühren, in etwa plusminus Null aus der Nummer raus. Das scheint *d* wohl maßlos geärgert zu haben - weil ab da der ganze Email-Terror erst richtig losging.

5) es fand von meiner Seite nie eine "Bedrohung" statt - abgesehen von der Androhung einer polizeilichen Anzeige wegen Stalkings als Reaktion darauf, dass ich noch Monate nach der Transaktion mit Droh-Emails dieses Herrn belästigt wurde. Nach Abgabe einer sehr zurückhaltenden, fairen "neutral"-Wertung, war der Fall für mich abgeschlossen und jeglicher weitere Kontakt absolut unerwünscht. Nicht aber offenbar bei Herrn *d*

6) Herr *d* behauptet, ich wäre in letzter Zeit ausschließlich als Verkäufer aktiv, um mein "Proviel" zu verschönern. Abgesehen davon, dass dies von der Logik her kompletter Unsinn ist, ist es auch noch falsch (siehe meine Bewertungen: fast nur Einkäufe!) - und zeugt deutlich vom Niveau und dem Wahrheitsgehalt von *d*'s Auslassungen. Alte Negativwertungen, die er rausgekramt und veröffentlicht hat, stammen u.a. von ihm und einem Verkäufer, der mir ebenfalls kaputte Ware geschickt hatte. Ein echter Segen, dass Ebay die Rache-Negativwertungen unlauterer Verkäufer inzwischen unterbunden hat, denn

7) viele betrogene Käufer bei Ebay "kuschten" oft lieber, um nicht im Bewertungsprofil ein Rache-Minus einzufangen. Ich tat dies von Anfang an nicht, nahm das Feedback ernst und bewertete wahrheitsgemäß - und hatte demzufolge diverse Minuspunkte eingefangen: fast ausschließlich von Verkäufern der besonderen Art (plus ein paar notorische "Spaßbieter").

8) ich habe weder Lust noch Veranlassung dazu, die vor Monaten über Email erlittene Korrespondenz mit Ihnen, Herrn *d*, hier im Forum in Endlosschleife wiederzubeleben. Mir fehlt dazu Zeit und Interesse. Herr *d* , Sie lesen ja offenbar täglich das Forum und geifern förmlich nach Reaktionen auf Ihre Beiträge (muss Ihnen langweilig sein...!) hier nochmal eine letzte Nachricht an Sie persönlich: Sie sind seit 1 Jahr bei mir als Kaüfer und Verkäufer gesperrt - lassen Sie's man gut sein, das bringt nichts, wir werden wohl niemals Freunde werden. Zu Ihrer Entlastung: ich werde mich hier im Forum nicht weiter über Ihre Beiträge äußern. Sie müssen also nicht mehr täglich kontrollieren. Sollten die bisherigen Beiträge nicht von Ebay entfernt werden oder ich von weiteren Verleumdungen Kenntnis erhalten, werden wir sehen, ob die Gelassenheit, mit der Sie nach eigenen Angaben juristischen Folgen entgegensehen, gerechtfertigt war. In dem Zusammenhang bin ich schon jetzt gespannt auf die Offenlegung meiner sog. "Droh-Emails", die Ihnen ja angeblich vorliegen. Eine juristische Prüfung dürfte dann umgehend erweisen, wer hier wen bedroht und belästigt hat!

9) Ich kann nur alle Ebayer eindringlich davor warnen, ausserhalb Ebay Zusatzkäufe abzuwickeln - und um Himmels Willen schon gar nicht mit Zeitgenossen wie diesem *daggimarhund*!  Cave Canem!

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden