Städte-Kurztrips mit dem Bus: Lassen Sie sich doch einfach chauffieren!

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Städte-Kurztrips mit dem Bus: Lassen Sie sich doch einfach chauffieren!

Günstige Busreisen in eine Metropole im In- und Ausland buchen

Egal ob Sie die Sehenswürdigkeiten deutscher Großstädte näher kennenlernen oder eine Metropole im benachbarten europäischen Ausland erkunden wollen, der Reisemarkt bietet Ihnen ein reichhaltiges Angebot an Busreisen zu vielen faszinierenden urbanen Reisezielen. Dabei muss übrigens die Erholung keinesfalls zu kurz kommen. Dies kann schon bei der Anreise beginnen: statt sich selbst hinter das Steuer zu setzen oder mit anderen Urlaubern auf überfüllten Flughäfen stundenlang zu warten, können Sie sich mit dem Reisebus ganz entspannt Ihrem Ziel nähern. Viele Veranstalter starten an zentralen innerstädtischen Haltestellen, manche bieten sogar mehrere Zustiegsmöglichkeiten. Selbst wenn Sie nicht in der Nähe eines Flughafens mit Billigflug-Angeboten wohnen, können Sie so preiswert in die Metropolen Europas gelangen. Vergessen Sie also lange Transfers zum und vom Flughafen und lehnen Sie sich genüsslich im komfortablen Sitz Ihres Reisebusses zurück, bis Sie in der City Ihrer Wahl angekommen sind.

Städte-Kurztrips werden immer beliebter

In der heutigen Arbeitswelt müssen viele Menschen mit ihren Urlaubszeiten flexibel umgehen. Arbeitnehmer können sich nicht so viele Urlaubstage am Stück nehmen, Selbstständige wollen oft die Firma oder das eigene Geschäft nicht zu lange allein lassen - dass man eine Reise von zwei oder gar drei Wochen buchen kann, ist selten geworden. Gerade für einen Kurzurlaub sind Städtetrips ideal. Städte können Sie leichter erreichen als manche beliebte Ferienregion am Meer oder in den Bergen. Das liegt in der Natur der Sache, schließlich sind urbane Regionen besser an das Verkehrsnetz angeschlossen, weil sie viel mehr Menschen die Möglichkeit zur Mobilität bieten müssen. Damit sparen Sie Zeit bei der An- und Abreise, sodass sich auch Kurzreisen lohnen.
Selbst wenn Sie nur über Zeit für ein verlängertes Wochenende verfügen: Bei einem Städtetrip haben Sie die Möglichkeit, innerhalb weniger Tage den Alltag hinter sich zu lassen, neue Eindrücke zu gewinnen und für Abwechslung zu sorgen. Städtereisen sind auch unabhängiger vom Wetter. Gerade kinderlose Arbeitnehmer - egal ob Paare oder Singles - können häufig nicht in den Sommerferien verreisen, weil dann die Kollegen mit Familie ihren Strandurlaub buchen wollen. Wenn aber das Wetter in der Nebensaison nicht unbedingt stabil ist, kann in einem schönen Alpendorf oder an einem einsamen Mittelmeerstrand bei Dauerregen schnell Frust aufkommen. Städtereisen hingegen bieten Ihnen so viele unterschiedliche Attraktionen, dass auch in einem verregneten Urlaub immer für genug Unterhaltung gesorgt ist.

Europäische Städte faszinieren Besucher seit Jahrhunderten

Die großen Metropolen Europas, wie London, Berlin, Paris oder Wien sind für Reisende schon immer interessant gewesen, selbst bevor es den Begriff Tourismus und die damit verbundenen Massen an Reisenden gab. Wer vor Jahrhunderten reiste, gehörte häufig zur Oberschicht und fuhr meistens in eine Stadt, um kulturelle Attraktionen zu sehen oder aus geschäftlichen Gründen. So waren es entweder junge Adlige auf der „Grand Tour“, die sich bedeutende Baudenkmäler der italienischen Renaissance oder den Louvre ansahen oder reisende Kaufleute. Mit dem Aufkommen des Tourismus setzte im 19. Jahrhundert erstmalig eine Reisewelle ein, die viele Menschen aus den Städten hinaus ans Meer oder in die Berge brachte. Die arbeitende Bevölkerung der Städte, die es sich leisten konnte, wollte sich mehrere Wochen lang in der „Sommerfrische“ erholen. Mehr Menschen reisten aus der Stadt aufs Land als umgekehrt.
Dieser Trend verstärkte sich noch mit den Flugreisen im 20. Jahrhundert. Strandferien am Mittelmeer hatten Kulturtrips den Rang abgelaufen. Doch seit Mitte der Neunziger haben Städtetrips wieder enorm an Beliebtheit gewonnen. Das verwundert kaum, wenn man sich die zahlreichen Attraktionen ansieht, mit denen deutsche und europäische Städte inzwischen um Besucher werben. Immer noch stehen kulturelle Angebote und Geschäftsreisen hoch oben auf der Liste der Reisegründe. Doch auch die Art des Reisens hat sich wieder verändert, die Menschen sind mobiler und flexibler geworden, und inzwischen sprechen immer mehr Gründe für einen Städtetrip in eine Metropole im In- oder Ausland. Im Internet lassen sich viele Kurzreisen Angebote finden.

Städtereisen mit dem Bus bieten etwas für jeden Geschmack

Das große kulturelle Angebot steht bei der Entscheidung für eine Wochenendreise in eine Stadt immer noch an oberster Stelle. Egal ob Sie ins Theater gehen möchten, den Museen einer Stadt einen Besuch abstatten, zum Konzert Ihrer Lieblingsband oder eines berühmten Orchesters fahren - selbst in Zeiten des Internets ersetzt nichts die Atmosphäre des Live-Erlebnisses. Das gilt übrigens für Reisende aus anderen Großstädten ebenso wie für die Bewohner ländlicher Regionen. Denn auch wer in München lebt, kann dort vielleicht in die Pinakothek gehen oder ins Theater. Um aber die Schaubühne zu besuchen oder den Louvre, muss man schon nach Berlin oder Paris fahren. Auch Musicalreisen lassen sich mit einem Städtetrip verbinden. Mit steigenden Besucherzahlen haben immer mehr Städte auch gezielt ihre Attraktivität für Touristen erhöht.
Besondere Veranstaltungen im Terminkalender dieser Städte werden oft aktiv mit Reisepaketen beworben. Schließlich lassen sich nirgendwo so leicht wie in einer Großstadt verschiedene Interessen im Urlaub unter einen Hut bringen: Wer zum Beispiel zu den Olympischen Spielen 2012 nach London fuhr, konnte dies locker mit Shopping, Ausgehen und Kultur verbinden. Ähnliche Großveranstaltungen, mit denen europäische Städte Besucher anziehen, sind die EM-Turniere oder Reisen zu WM-Qualifikations-Spielen. Solche Großveranstaltungen erhöhen selbst in den ohnehin schon beliebten Metropolen die Besucherzahlen und machen bisher unbekanntere Reiseziele attraktiver.

Eintauchen in eine andere Kultur

Neben diesen Veranstaltungen ist aber auch gerade die Atmosphäre einer Stadt faszinierend und lohnt alleine einen Besuch. Selbst wenn Sie kein besonderes Besichtigungsprogramm geplant oder Tickets für eine Veranstaltung gebucht haben, kann eine kurze Busreise Sie für ein paar Tage in eine andere Welt versetzen. Dass viele Großstädte besonders wegen ihrer Einkaufsmöglichkeiten interessant sind, versteht sich inzwischen fast von selbst. Neben großen Marken, die Sie vielleicht auch zu Hause finden, locken kleine besondere Geschäfte mit ausgefallenen Angeboten. Daneben lassen Straßenkunst oder alternative Veranstaltungsorte einen Dinge entdecken, die man vielleicht daheim nicht finden kann. Jede Stadt ist anders, ihre Bewohner haben bestimmte Lieblingsorte und oft brauchen Sie gar kein besonderes Freizeitprogramm, um an einem fremden Ort schöne Ferienerlebnisse zu sammeln. Dazu genügt manchmal schon der Besuch eines Wochenmarktes oder ein Gespräch am Zeitungskiosk. Für kurze Zeit können Sie bei einem Städtetrip in das echte Leben einer anderen Stadt eintauchen. Denn auch hier unterscheiden sich Städtereisen vom Strandurlaub: Der Unterschied zwischen Touristen und Einheimischen ist bei City-Trips nicht so groß. Cafés und Restaurants sind für alle da, egal ob Sie hier zu Hause sind oder zugereist. Die besondere Faszination eines Städtetrips ist gerade, dass Sie für einige Zeit Teil einer fremden urbanen Kultur werden und sich woanders heimisch fühlen können.

Deutsche Städte locken mit Kulturvielfalt und Charakter

Unter den deutschen Städten ist ein Kurztrip nach Berlin besonders beliebt. Die Hauptstadt hat eine schier unerschöpfliche Vielfalt an Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten zu bieten, die sich keineswegs in einer einzigen Reise erkunden lassen. Aber auch in anderen deutschen Städten, wie in Hamburg, München oder Dresden, können Sie als Besucher vom Konzert bis zum frisch restaurierten historischen Stadtkern aus allerhand Attraktionen wählen. Wenn Sie nicht unbedingt eine Fremdsprache sprechen und die Anreise kurz halten möchten, werden Sie die Vorteile einer Städtereise innerhalb Deutschlands besonders zu schätzen wissen. Wer schlecht in Bussen schlafen kann, sollte eventuell lieber eine Reise innerhalb Deutschlands wählen, bei der keine Nachtfahrt von Nöten ist.

Europäische Metropolen mit dem Bus entdecken

Doch auch die großen Städte anderer europäischer Länder sind mit dem Bus recht schnell zu erreichen. Je nach Abfahrtsort dauert die Anfahrt nach Amsterdam mit seinen Grachten, trendigen Stadtvierteln und Blumenmärkten nur wenige Stunden. Um einen Café au Lait in Paris zu trinken oder Disneyland einen Besuch abzustatten, steigt man am späten Abend in den Reisebus und ist am Morgen schon in der Stadt der Liebe. Ebenso gut erreichbar sind Prag mit seiner mittelalterlichen Burg und den angesagten Bars oder Wien mit seinen Kaffeehäusern und dem Prater. Und selbst zum Shopping nach Mailand oder London kommt man über Nacht - Letzteres dank der Verbindung mit dem Eurostar-Tunnel. Bei einer Fährüberfahrt dauert die Reise einen Tag länger. Hier ist es gut zu wissen, dass die Fahrt im Reisebus häufig wesentlich bequemer ist als zum Beispiel in der Bahn oder auch eine längere Flugreise: Die Fahrzeuge sind klimatisiert, die Sitze bieten oft wesentlich mehr Platz als die mancher Billigfluglinien und gerade auf längeren Reisen gibt es genug Zwischenstopps, bei denen Sie sich die Beine vertreten können. Und statt selbst fahren zu müssen, können Sie die vorbeifliegende Landschaft betrachten oder - bei einer Fahrt über Nacht - Ihrem Reiseziel entgegen schlummern.

Städte-Trips können auch erholsam sein

Wenn Sie befürchten, Städte-Kurztrips mit dem Bus seien nur etwas für Partygänger, und Angst haben, dass dabei die Erholung zu kurz kommt, können Sie mit etwas Planung und einigen guten Tipps Abhilfe schaffen. Nicht die Länge eines Urlaubs ist entscheidend für die Erholung, sondern wie Sie sich diesen gestalten. So kann auch im Strandhotel bei schönstem Sonnenschein Stress aufkommen, wenn Sie bei jedem Fitnessprogramm pünktlich sein wollen und abends am Buffet Gedränge herrscht.
Umgekehrt können Sie sich auch auf einem Städtetrip perfekt erholen. Wichtig ist, dass Sie Abwechslung mit Ruhephasen verbinden. Statt eines übervollen Sightseeing-Programms erschließen Sie sich bei einer Städtereise einfach die Erholungsoasen der Großstädter. Jede Stadt hat Parks und Gärten zu bieten, in denen sich wunderbar ein paar Stunden mit Spaziergängen verbringen lassen oder auch einfach damit, Leute zu beobachten. Es gibt nette Cafés, in denen Sie dem Alltagsgeschehen zusehen können. Und nicht zuletzt ist auch das Wellness-Programm vieler Großstädte exzellent. Die Einwohner dieser Städte wollen sich schließlich auch hin und wieder entspannen. So können Sie beispielsweise in Berlin oder Paris im türkischen Hamam ordentlich ins Schwitzen geraten oder in London oder Dresden in ein Wellness-Hotel einchecken. Auch die kulinarischen Köstlichkeiten, die Sie an Ihrem urbanen Reiseziel entdecken können, machen einen Städtetrip zu einem Urlaub für die Sinne. Selbst auf kurzen Reisen und mit kleinem Budget können Sie mit einer Städte-Busreise einen Urlaub verbringen, an den Sie sich immer gerne erinnern werden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden