Spyder Fälschung Markenfälschung FAKE

Aufrufe 86 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war


Hallo, ich möchte euch ermahnen bei Ebay einen Spyder Skianzug oder Kleidungsstücke zu erwerben, oder die erworbenen oder geschenkten bei ebay zu vertickern.

Ich schildere euch meinen Fall.

Ende 2006 bekam ich zum Geburstag einen Spyder-Skianzug (in Orange) Model Core Coll. 2004/2005 durch meine Familie geschenkt. Sie haben ihn auch bei ebay erworben.
Da mir die Jacke, aber nicht die Hose passte erkundigte ich mich diese zu tauschen, was der Verkäufer aber nicht wollte. Eine Rückabwicklung wollte er auch nicht.

Also stellte ich das Angebot bei ebay in je zwei Auktionen (1,- euro startgebot) als neu und ungetragen ein mit dem Hinweis das die Grösse eher eine nummer kleiner sei. Ich schrieb alle Daten von dem Etiket ab, wie viele andere hier auch, und hatte dann eine recht genaue Auktion/en. Ich wurde mehrmals angefragt ob ein Sofortkauf möglich sei und einigte mich schließlich auf 150,- eu die Jacke und 100,- eu die Hose. Sicher weis ich (mitlerweile) das es Preisunterschiede und auch Verarbeitungs und Materialunterschiede gibt, aber ein Kleidungsstück das nicht passt kann ich nicht brauchen und so war es mir recht das er für diesen Preis gekauft wurde.

Der Käufer jedoch meldete sich nach seinem Winterurlaub bei mir und wollte den Anzug gegen Auktionbetrag wandeln, da er behauptet es sei ein Plagiat. Da ich dieser Aufforderung nicht nachgekommen bin schaltete er seinen Anwalt ein. Da ich nicht nachweisen kann das dieser Anzug echt ist und auch aus dem Material Dermizax besteht werde ich Verurteilt. Der Kläger verlangt nun Schadenersatz von 960,- euro, was ein echter Anzug nach seiner Vorstellung kosten würde. Ich könnte das noch auf die Spitze treiben und veranlassen das der Anzug durch ein Institut geprüft wird. Aber es ist einfach zu viel Geld.

Es ist schwer ohne Rechnung den Originalitätsnachweis zu erbringen. Auch die hier bei ebay beschriebenen Merkmale sind oft kein Garant. Ich habe z.b. im Kaufhof Köln die Spyderartikel begutachtet und habe einige Modelle gesehen, die kein Hologramm und auch kein Brillenputztuch hatten. Herkunftsland war bei allen Teilen China.

Lasst euch beim ersteigern bzw vorher mitteilen ob ein Kaufbeleg existiert, denn nur dann habt ihr eine Chance oder kauft wenn unbedingt bei ebay bei einem Deutschen gewerblichen mit Rechnung etc.


Liebe ehrliche ebayer passt auf das ihr nicht auf solch eine Masche hereinfallt, denn damit kann ein Käufer eines Plagiats richtig viel Geld verdienen. Eine neue Masche hier bei ebay übers Ohr gehauen zu werden.

Ich finde es sehr traurig das sich einige darauf spezialisiert haben unwissenden auf diese Art der Schadenersatzforderung das Leben schwer zu machen. Weiter ist eigentlich ebay in der Verpflichtung ihre Plattform sauber zu halten damit dies nicht vorkommt. Aber die scheinen sich nur auf dinge wie z.b. Bezeichnungen die verboten sind "original" oder verlinkung auf andere Internetseiten zu interessieren.

Also passt auf und seid auf der hut


Hallo, hier nun ein Nachtrag zu dieser Sache.

Das Gericht hat nun zusammen mit den Anwälten ein Urteil ausgearbeitet. Ich bin verurteilt worden, da ich nicht die Originalität sowie die Materialbeschaffenheit beweisen konnte.

Demnach werde ich an den Käufer 600,00 Euro zurückerstatten (anfangs ging es um ca. 1000,00 Euro) und im Gegenzug erhalte ich meinen Artikel (der nun nicht mehr neu und ungetragen sondern gebraucht ist) zurück.

D.h. der Käufer/Kläger hat (bzw. der Anwalt des Käufers hat dies erwirkt) mal eben 350,00 Euro von mir erhalten (verdient).
Die Kosten des Prozesses trägt (gott sei dank) die Rechtschutzversicherung.

Ich finde unsere neue Rechtssprechung an dieser Stelle echt "arm" und verbesserungswürdig.

Weiter hoffe ich das dieser Artikel dazu beiträgt, einigen Verkäufern nochmal einen Gedankenanstoss zu geben ehe sie Artikel mit irgendwelcher unüberlegten Beschreibung einstellen.

Weiter möchte ich euch sagen das ich letzlich noch mit blauen Augen davon gekommen bin, denn es hätte auch noch der Hersteller wegen Betrug kommen können. Auch wenn eine Rechnung die Orginalität beweist ist immer der Verkäufer mit eínem Bein in der Schlinge. Was man dann letztlich daraus macht um sich dann seine verlohrenen Tantjemen vom eigentlichen Ur-Verkäufer wieder zu holen, bleibt jedem selbst überlassen. Erst kürzlich hatte jemand ein ed hardy t-shirt in einem online-Geschäft gekauft (ca. 25,00 euro).
Nachdem es zugestellt wurde und nicht gepasst hatte stellte dieser dann dieses t-shirt bei ebay ein und versteigerte es für ca. 45,00 euro. Darauf folgte ein Schreiben eines Anwaltes an den Verkäufer. Abgekürzt zu dieser Sache: der Verkäufer musste rund 1500,00 euro Strafe zahlen und was dann noch vom Hersteller und deren Anwälte kommen wird. War eine kürzliche Reportage im Fernsehen.

Gruß

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden