Sportliches Kraftpaket: Das bietet Ihnen der BMW M3

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ziemlich flotter 3er: Das bietet Ihnen der BMW M3

Der Erwerb eines neuen Autos kann durchaus ein Grund zur Freude sein. Dies ist in erster Linie der Fall, wenn Sie vorhaben, sich ein Auto zu gönnen, das aus der breiten Masse hervorsticht. Nicht immer muss es sich dabei um einen Neuwagen handeln. Schließlich können Sie unter Umständen auch mit einem Gebrauchtwagen eine gute Partie machen. Zu den Automobilen, die seit Generationen eine Faszination auf viele Menschen ausüben, zählen zum Beispiel Sportwagen, Cabrios, Roadster sowie sportliche Coupés. In den letzten Jahren kamen noch die sogenannten Sportlimousinen hinzu. Diese komfortablen Limousinen sehen rein äußerlich zwar eher dezent aus, verfügen aber über sehr viel Leistung und ein sportliches Fahrwerk. Das Gesamtpaket ist vor allem für Käufer interessant, die ein großzügiges Platzangebot benötigen, aber auf Leistung und Sportlichkeit nicht verzichten wollen. Darüber hinaus wirkt ein solches Fahrzeug niemals so provokant, wie es zum Beispiel bei einem echten Sportwagen der Fall ist.

Die ersten Sportlimousinen, die mit einem derartigen Gesamtpaket versehen sind, wurden erstmals in den Achtzigerjahren vor inzwischen mehr als 20 Jahren vorgestellt. Sportlimousinen von diversen Herstellern gibt es unter anderem bei eBay. Ein bekanntes Fahrzeug dieser Gattung ist der BMW M3. Wenn Sie vorhaben, sich einen BMW M3 zu kaufen, macht es Sinn, sich im Vorfeld mit der Geschichte, den verschiedenen Modellreihen sowie mit den unterschiedlichen Varianten dieses faszinierenden Automobils zu beschäftigen.

Der BMW M3 ist ein sportliches Auto mit Tradition

Fahrzeuge von BMW gelten generell als eher sportliche Fahrzeuge. Vielleicht sind es die zahlreichen Erfolge im Motorsport, die das Image dieser Autos geprägt haben. Das Kürzel BMW steht für Bayerische Motoren Werke. Zur BMW AG, die ihren Sitz in München hat, gehören in der Zwischenzeit auch noch andere Marken. BMW hat seine Ursprünge zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Das Unternehmen machte sich zunächst einen Namen als Hersteller von Flugmotoren. In den 20er-Jahren wurde das erste Motorrad von BMW entwickelt. Das erste Automobil von BMW kam erst im Jahr 1929 auf den Markt. Das Fahrzeug, das mit verschiedenen Karosserievarianten zu haben war, fand als BMW 3/15 PS Bezeichnung. Der BMW 3/15 PS basierte auf dem Austin Seven. Merkmale des in Eisenach gebauten Fahrzeugs waren eine wertige Innenausstattung in Kombination mit einer geräumigen Karosserie sowie Vierradbremsen.
Zu den ersten Nachkriegsmodellen zählte der BMW 502, der als einer der schnellsten Reisewagen zur damaligen Zeit galt. Im Jahr 1972 wurde der erste BMW der legendären 3er-Rehe eingeführt. Die erste Generation der BMW 3er-Reihe war nur als Zweitürer zu haben und findet auch als BMW E21 Bezeichnung. Die 3er-Reihe von BMW zählt auch heute noch zu den bekanntesten Limousinen aus Deutschland. Das stärkste Modell der ersten 3er-Generation war der BMW 323i mit Einspritzmotor. Die Limousine mit für damalige Verhältnisse stolzen 143 PS war sehr kompakt und galt als sehr agil. Den ersten BMW M3 gab es jedoch erst mit der zweiten 3er-Generation. Die zweite Generation der BMW 3er-Reihe, die auch als BMW E30 bezeichnet wird, wurde 1982 vorgestellt. Die Modellvielfalt dieses Autos war für die damalige Zeit beachtlich. Der erste BMW M3 auf Basis dieser Baureihe wurde im Jahr 1985 einem breiten Publikum vorgestellt. Das von der BMW Motorsport GmbH, auch kurz BMW M GmbH genannt, gebaute Auto schaffte eine Verbindung zwischen einem serientauglichen Straßenfahrzeug und einem Rennwagen. Die Rennversion des BMW M3 war ein ausgesprochen erfolgreiches Fahrzeug bei Tourenwagenrennen.

Der BMW M3 E30 ist ein echter Klassiker

Der erste BMW M3 war zunächst als zweitürige Limousine verfügbar. Drei Jahre später folgte das M3 Cabrio. Die Cabriovariante ist jedoch als Gebrauchtfahrzeug heutzutage sehr schwer zu finden, da von diesem M3 nur 786 Exemplare hergestellt wurden. Die Basisversion des BMW M3 E30 hatte einen Vierzylindermotor in Reihenform mit fortschrittlicher Vierventiltechnik. Der Hubraum lag bei rund 2,3 Litern. Auf diese Weise leistete die Version mit Katalysator 195 PS, was für damalige Verhältnisse sehr viel für einen Vierzylinder mit relativ wenig Hubraum war. Das Leergewicht lag bei rund 1.200 Kilogramm, was für eine Spitzengeschwindigkeit von 235 Kilometer pro Stunde sorgte. Im Jahr 1988 kam die Sonderserie BMW M3 Evolution auf den Markt. Dieses Modell hatte eine Leistung von 220 PS, was dem sportlichen Gefährt zu einen noch dynamischeren Auftreten verhalf. Zwei Jahre später folgte der BMW M3 Sport Evolution, der über eine erweiterte Ausstattung, etwas mehr Hubraum sowie über eine Leistung von 238 PS verfügte. Wesentliche Unterscheidungsmerkmale des BMW M3 E30 gegenüber den normalen 3er-Modellen sind unter anderem die breit ausgestellten Kotflügel sowie dynamisch wirkende Front- und Seitenschweller. Gebrauchte BMW M3 E30 gibt es unter anderem bei eBay.

Den BMW M3 E36 gibt es in drei verschiedenen Karosserievarianten

Die Vorstellung des zweiten BMW M3, der als E36 Bezeichnung fand, erfolgte im Jahr 1992. Zunächst war der M3 E36 als zweitüriges Coupé erhältlich. Im Jahr 1994 konnte das Fahrzeug jedoch auch erstmals als viertürige Limousine geordert werden. Von der Limousine wurden nicht sehr viele Fahrzeuge hergestellt. Gut erhaltene Limousinen aus den ersten Baujahren gelten deshalb als Rarität. Die Cabrio-Variante wurde ebenfalls zwei Jahre nach der Einführung des Coupés vorgestellt. Im Gegensatz zum BMW M3 E30 verfügte der E36 über einen Sechszylindermotor anstelle des Vierzylinderaggregats. Ein weiteres Novum war die variable Ventilsteuerung, die auch als VANOS Bezeichnung findet. Darüber hinaus wartete der zweite M3, den es zum Beispiel auch bei eBay gibt, mit einer Zentrallenkerhinterachse sowie mit einer Eingelenkfederbeinachse in Kombination mit einer strafferen Fahrwerkskonfiguration auf, um das Fahrverhalten zu verbessern. Anfangs hatte der Sechszylindermotor mit drei Liter Hubraum eine Leistung von 286 PS. Das Aggregat wurde jedoch für das Modelljahr 1996 auf 3,2 Liter Hubraum vergrößert und mit einer Leistung von 321 PS versehen. Bei Exportmodellen, die für den US-Markt bestimmt waren, ist darauf zu achten, dass diese eine geringere Leistung hatten.

Der BMW M3 E46 gilt als ausgesprochen drehfreudig

Der dritte BMW M3 wurde im Jahr 2000 vorgestellt und war wieder ausschließlich wie der M3 E 30 als Zweitürer und als Cabrio verfügbar. Ein besonders charakteristisches Merkmal ist der 3,2 Liter große hochdrehende Reihensechszylindermotor, der seine Leistung von 343 PS bei beachtlichen 7.900 Umdrehungen pro Minute erreicht. Zu den äußerlichen Merkmalen dieses M3 gegenüber den E46-Standardmodellen zählten unter anderem größer dimensionierte Radkästen, geschmiedete Leichtmetallfelgen, Luftschlitze in den Kotflügeln, eine Auspuffanlage mit vier Endrohren sowie eine mittig gewölbte Motorhaube, die dem M3 E46 zu einem dynamischen Gesamtauftritt verhalf. Darüber hinaus war das Fahrzeug mit einer speziellen Differenzialsperre und Bremsanlage versehen, was dieses Auto zu einem ernsthaften Sportgerät machte.

Mit dem BMW M3 CSL kam im Jahr 2002 eine Sonderserie auf den Markt, die relativ selten gebaut wurde und deshalb auf dem Gebrauchtwagenmarkt Seltenheitswert genießt. Dieses Fahrzeug wartet mit einer erhöhten Leistung von 360 PS sowie einem strafferen Fahrwerk auf. Darüber hinaus wurden beim BMW M3 CSL diverse Leichtbauteile wie beispielsweise ein Dach aus Carbon verwendet. Durch das niedrigere Gewicht, spezielle Reifen und den niedrigeren Schwerpunkt war dieses Modell noch sportlicher als die Basisvariante. Äußerlich erkennbar ist der BMW M3 CSL unter anderem durch die gegenüber dem Basismodell geänderte Frontschürze, die mit einer runden Ansaugöffnung für die Airbox versehen war. Auch diverse BMW M3 vom Typ E46 gibt es unter anderem bei eBay.

Die vierte Generation des BMW M3 gilt als wahres Kraftpaket

Die vierte Generation des BMW M3 kam im Jahr 2007 auf den Markt. Das Modell ist im Gegensatz zum Vorgänger BMW M3 E46 wieder als Limousine, als zweitüriges Coupé sowie als Cabrio verfügbar. Die Limousine findet als M3 E90 Bezeichnung, das Coupé wird M3 E92 genannt und das Cabrio lautet M3 E93. Zu den wesentlichen Änderungen gegenüber den beiden Vorgängern zählt in erster Linie der Achtzylindermotor in V-Form. Dieser hat einen Hubraum von rund vier Litern und leistet 420 PS, was einen beachtlichen Unterschied zu den Vorgängermodellen bedeutet. Das Aggregat ist als Hochdrehzahlmotor auslegt, was diesem BMW M3 zu einem beeindruckenden Klang verhilft. Die gestaltungstechnischen Details des Vorgängers M3 E46 wurden teilweise übernommen. So ist auch dieser BMW M3 wieder mit breiteren Kotflügeln, Luftschlitzen in den Kotflügeln sowie der typischen Wölbung auf der Motorhaube versehen. Ein weiteres Merkmal in dieser Hinsicht ist die Auspuffanlage mit den vier Endrohren, die auf die Leistung dieses sportlichen Gefährts hinweisen.

Das sollte bei gebrauchten BMW M3 beachtet werden

Der BMW M3 galt trotz seiner relativ dezenten Limousinenkarosserieform schon immer als Fahrzeug mit echten Sportwagenqualitäten. Aus diesem Grund wurde der BMW auch von vielen Besitzern sportlich bewegt. Einige M3-Besitzer fuhren mit ihren Wagen sogar ab und zu auf die Rennstrecke. Aus diesem Grund kann ein gebrauchter BMW M3 nicht bedingungslos wie ein normaler Gebrauchtwagen betrachtet werden. Schließlich nutzt sich ein Fahrzeug auf der Rennstrecke in aller Regel mehr ab als im normalen Straßenverkehr. Aus diesem Grund sollten Sie generell in Erfahrung bringen, wie der Fahrer mit dem Wagen umgegangen ist. Dazu zählt nicht nur der Einsatz auf der Rennstrecke, sondern auch die Fahrten im Alltag. Wichtig ist zum Beispiel, dass das Fahrzeug vor Volllastfahrten richtig warmgefahren wurde. Darüber hinaus spielt die Wartung bei diesem Fahrzeug eine bedeutende Rolle.

Besonders von Bedeutung ist aufgrund der Hochdrehzahlcharakteristik der Motoren die Einhaltung der Ölwechselintervalle. Bei mehreren Vorbesitzern kann es unter Umständen schwierig sein, mehr über den Zustand des Wagens zu erfahren. Ein ordentlich geführtes Scheckheft kann hier Aufschluss über die Beschaffenheit des BMW M3 geben. Darüber hinaus ist darauf zu achten, dass komplizierte Reparaturen an Motor und Fahrwerk in einer guten Werkstatt durchgeführt wurden. Reparaturen in Eigenregie sind aufgrund der Komplexität dieses Fahrzeugs eher nicht zu empfehlen. Kritisch anzusehen sind außerdem diverse Tuning-Maßnahmen, die am gebrauchten M3 vorgenommen wurden. Diese können oftmals zulasten der Haltbarkeit und Zuverlässigkeit des Autos gehen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden