Sportler lieben den Besuch in der Sauna aus Holz

Aufrufe 14 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Für viele Spitzensportler gehört der Saunabesuch bereits zum regulären Trainingsablauf, denn was gibt es entspannenderes, als an einem harten Training, während eines Saunabades zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen. Der Kreislauf wird angeregt und Muskeln sowie Gelenke entspannen nach getaner Leistung. Für Sportler ist klar, dass sich auf diese Art und Weise, der Körper vollauf regenerieren kann und sogleich die Muskeln gut aufgebaut werden können.
Besonders gefördert wird dies, durch den Wechsel aus dem sehr warmen ins Kalte. Der saunabesuch hat nicht nur einen erfrischenden und belebenden Effekt, sondern auch die Durchblutung wird bestens angeregt, ebenfalls dabei der Stoffwechsel. Dadurch wird das Leistungsvermögen stark gefördert und macht sich bei den nächsten Trainingseinheiten bestens bemerkbar.
Sehr vorteilhaft ist dies auch für anstehende Wettkämpfe oder gar Turniere. Der Körper wird hier noch einmal so richtig belebt und verfügt über ein ausgesprochen gutes Leistungspotenzial. Neben der guten Eigenschaft, dass die Belebung und Erholung des Körpers erfolgt, kann auf diesem Weg auch das Immunsystem besser aufgebaut werden und Krankheiten durch Infekte, auf ein Minimum reduziert werden. Nicht umsonst heißt es, dass man sich in den kalten Jahreszeiten öfters einen Saunabesuch gönnen soll, da hier die Viren und Keime, die für Erkältungskrankheiten verantwortlich sind, anhand der hohen Temperaturen, gelassen absterben lässt. Auch für Sportler ist dies von großer Bedeutung.
Dennoch ist es wichtig, bei all den positiven Eigenschaften eines Saunabesuchs auch darauf zu achten, dass Sportler nicht mit Verletzungen in eine Sauna gehen, da durch die Hitze auch Entzündungen weiter aufflammen können. Ebenfalls sind Prellungen und Blutergüsse ein Grund, den Saunagang zu verschieben, bis die Verletzung abgeheilt ist, die Blutgefäße sich durch die Hitze nicht verschließen können und der Bluterguss oder die Prellung, nur schwer abheilen, gegebenenfalls sich sogar verschlimmern. Ansonsten bringt der Saunabesuch für Sportler sehr viel Gutes mit sich und sollte gelegentlich zum allgemeinen Trainingsabschluss gehören.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden