Spiegeltele

Aufrufe 22 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Spiegelobjektive mit der Brennweite 8/500mm haben Vor- und Nachteile. Der Sucher der Spiegelreflexkamera bleibt wegen der Lichtstärke 8 recht dunkel. Ist die Schärfe aber einmal gefunden, ist die Abbildungsleistung einfach umwerfend. Allerdings ist die Tiefenschärfe - z.B. bei Porträts - recht gering. Wer - wie es bei Porträts richtig ist - auf die Augen scharfgestellt hat, muß schon eine leicht unscharfe Nase und leicht unscharfe Ohren akzeptieren. Dazwischen aber sieht man bei Porträts jede Pore! Wer im Zoo Tiere fotografiert, kann mit der 500er-Optik - schräg von der Seite fotografiert - störende Gitterstäbe einfach "wegzaubern". Doch Vorsicht! mit einer digitalen Kamera ist die Optik wg. des Verlängerungsfaktors eine 750mm-Optik. Die hält nicht jeder aus der Hand! Also besser eine Spiegeloptik mit Stativanschluß kaufen (z.B. Tamron, Sigma oder das originale 8/500mm-Nikon-Objektiv, das in Testberichten am besten beurteilt wurde. Ach so: wer die Optik mittels Adapter an seiner modernen Kamera anschließt, muß nicht unbedingt damit rechnen, daß auch die Belichtungsmessung durch die Optik auch funktioniert. Ich z.B. habe mir einen Spotbelichtungsmesser dazu gekauft. An die Optik gehört ein Einbeinstativ, um die Kamera auch ruhig zu halten. Monostat ist super!  Beispiel: im Zoo mit digitaler Nikon und Einbeinstativ  bei  ASA 800 im Raubtierhaus seitlich von den Gitterstäben stehend aus fotografiert mit 1/80 Sekunde. Das Ergebnis war Spitze. Die Optik zaubert die Gitterstäbe buchstäblich weg, funktioniert nur, wenn man seitlich zum Gitter steht. Unschärfe im Hintergrund bildet die Optik ring- oder kringelförmig ab. Sieht gut aus z.B. bei Gondeln in Venedig, nicht immer gut bei Bäumen. Keine Optik für alle Tage - da ist z.B. ein Tamron 1:5,6/200-400mm universeller, weil man das abblenden kann. Ist mehr eine Optik für statische Motive, nichts für sich schnell bewegende Objekte.  Aber eine Optik, die richtig eingesetzt phänomenale Ergebnisse bringen kann.Übrigens gibt es hier bei ebay Adapter zu kaufen, mit denen sich eine Nikon-Optik an eine Canon EOS D anschließen lässt. Bei der EOS D Mark II funktioniert damit sogar die Belichtungsmessung!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden