Spassbieter

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Schon seit über einem Jahr habe ich, ständig immer wieder, Spassbieter in meinen Auktionen. Ich vermute, dass es sich dabei, vermutllich, immer um die gleiche Person handelt, mit mehreren, verschiedenen Accounts, unter denen, vermutlich,  nach Bedarf, gewechselt wird. So wurden z. Bsp., u. a. die Accounts "silorider", brutha444, "biker_2", "Derzuwenigplatzhaber", (der übrigens, trotz dieses Namens selbst noch nie etwas verkauft hat.) benutzt. Zuletzt wurde der Account "bernhard8629" benutzt. Angeblich soll es sich dabei sogar um einen Firmeninhaber handeln. Die Homepage besagter Firma macht auch erstmal einen normalen, seriösen Eindruck. Jedoch habe ich, aufgrund des sehr seltsamen und - für einen Firmeninhaber - sehr ungewöhnlichen Verhaltens, den Eindruck, dass entweder die Homepage gefälscht ist, oder die Person nur vortäuscht dieser Firmeninhaber zu sein. 

Der Hergang war folgendes: Am vorletzten Samstag wurde mit dem Account "bernhard8629" ein Artikel von mir ersteigert. Doch trotz zweimaligem Versuch, zwecks Zahlung per PayPal, im Abstand von 2 Tagen, mit dem Käufer Kontakt aufzunehmen, kam keine Antwort. Weil ich schon mehrere schlechte Erfahrungen gemacht habe, biete ich die automatische Zahlungsabwicklung nicht mehr an. Ich biete ausschliesslich PayPal an und hatte schon mehrere Vorfälle, in denen, vermutlich von gleicher Person, Überweisung von mir verlangt wurde. Deshalb lasse ich mir nun, zunächst die Zahlungsmethode, PayPal, vom Käufer bestätigen, bevor ich die - endgültigen - Zahlungsinformationen sende. Das aber nur, zum besseren Verständnis.  In meinem zweiten Versuch der Kontaktaufnahme, stellte ich dem Käufer eine weitere Frist. Als die abgelaufen war, öffnete ich einen Fall für den nicht bezahlten Artikel. Daraufhin endlich meldete sich der Käufer. Er wäre verreist gewesen und man erhalte ja soviele Mails von Ebay, da hätte er sicher etwas übersehen. Den Angebotstext und auch Sonstiges lese er nie so genau, weil er dazu keine Zeit hat. Mit PayPal und Zahlungsmethode akzeptieren und mit Ebay überhaupt und den Ebay-Regeln kenne er sich nicht so aus. Jedoch will er, angeblich seit 6 Jahren, bei Ebay sein, laut Anmeldedatum (seine Bewertungen sind übrigens 100 % positiv ... Da ich jedoch weiß, dass man, bedauerlicherweise auch sein Bewertungsprofil fälschen kann und aufgrund der Tatsache,dass nur Käufer neutral oder negativ bewerten können, habe ich auch hierbei meine Zweifel). Er stellte sich dann weiterhin recht dumm und wollte mir, schliesslich, das Geld per Post, im Brief schicken. Ein weiterer Beweis, dass er unseriös ist, da das bei Ebay ja verboten ist. Ich habe auch sehr starke Zweifel, dass sich ein tatsächlicher Firmeninhaber so verhalten würde ... Deshalb vermute ich hier, sehr stark, einen Spass- und/oder Spambieter, wenn nicht sogar einen Online-Betrüger. 
Ich möchte alle Ebay-Mitglieder warnen, speziell die Verkäufer!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden