Sony RDR-HX680 - Mein Kauf des Jahres

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Den Sony RDR-HX680 in der Farbe Silber habe ich jetzt etwa einen Monat.. Vor dem Kauf habe ich mich über den Vorgänger (650er) und vergleichbare Geräte in der Preisklasse informiert. Durch die überwiegend positiven Beurteilungen habe ich mich dann für den 680er entschieden, da der zusätzlich zum 650er noch USB- und iLink-Schnittstellen mitbringt. An dem Tag der Lieferung ist er sofort in Betrieb gegangen und ich bin total begeistert. Die Bedienung ist wirklich einfach, die Titelübersicht über die aufgenommenen Filme ist gut zu sortieren. Ohne lange die Bedienungsanleitung zu studieren kann man sofort loslegen. Allerdings habe ich die Bedienungsanleitung mir dann doch noch durchgelesen und muss sagen, es lohnt sich. Man findet noch mehr brauchbare Funktionen.

Der Sony RDR-HX680 hat ein sensationell-brillantes Bild (auch über den eingebauten Analogtuner) und eine wirklich intuitive Menüführung. Das zeitversetzte Fernsehen gelingt mit sehr einfacher Bedienung. Die Aufnahme auf Festplatte oder DVD geht über Scartanschluss, USB- oder iLink-Schnittstelle.

Eine der Hauptgründe für die Anschaffung eines DVD-Recorders ist die Sicherung meiner alten VHS-Familien-Videos auf DVD. Nachdem die Festplatte den Video-Film gespeichert hat, kann man leicht noch Störungen rausschneiden, Kapitel teilen, Titel vergeben usw. Die Erstellung einer DVD mit einen richtigen Menü war denn ein Kinderspiel. Hier hat vermisse ich noch weitere und schönere DVD-Menu-Vorlagen. Ein weiteres Manko ist, dass der Sony nur einen Scart-Eingang hat und hier schon der Receiver dran hängt. Mit einem Scart-Switch habe ich das Problem gelöst, so dass ich jetzt auch meinen Videorecorder anschließen kann.

Da ich den Sony RDR-HX680 an einem normalen 71er Röhren-Fernseher betreibe, kann ich den HDMI nicht beurteilen.

Bisher habe ich nur 2 Negativ-Punkte: Der fehlende zweite Scart-Eingang um gleichzeitig einen Receiver und einen Videorecorder anzuschließen. Außerdem sind zur DVD-Erstellung zu wenige DVD-Menu-Vorlagen vorhanden.

Insgesamt bin ich von dem Sony RDR-HX680 begeistert und kann das Gerät wirklich empfehlen.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden