Sony PSP Speicherkarten - Welcher Memory Stick Pro Duo?

Aufrufe 158 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
(Updated 06.07.2006)

Geschafft! Wer eine Sony PSP sein eigen nennen kann hält brandneue und absolut heiße Hardware in den Händen. Aufgemacht, eingeschaltet und los gezokkt. Doch nach ein paar Stunden mit dem neuen Schatz der Gaming-Handhelds trübt ein nagendes, schmerzendes Problem die Lust am Ganzen: Der im Value Pack mitgelieferte Sony Memory Stick Pro Duo 32 MB ist viel zu klein für den alltäglichen Gebrauch.Es reicht gerade um auszuprobieren was der PSP so alles grundsätzlich drauf hat und um Savegames zu speichern.

In den Gesichtern manches Besitzers des Giga Packs breitet sich jetzt vieleicht in zufriedenes Grinsen aus, reicht der beiliegende Sony Memorystick Pro Duo 1 GB durchaus für anfängliches herumexperimentieren mit den vielseitigen Möglichkeiten der neuen PSP. Sicherlich sind 1 Gigtabyte Platz nett, wenn man bedenkt das die meisten Mainstream MP3 Player über diese oder gar eine geringere Kapazität verfügen. Doch wer weiss, auch dieses Völkchen sollte weiterlesen und die Value/Basic Pack Käufer kommen sowieso nicht drum herum.

Um diesen Ratgeber so kurz und knackig wie möglich zu halten direkt Fast-Forward zur Kernfrage: Was soll die PSP alles können?
Damit niemand Dinge kauft die er garnicht benötigt oder der ambitionierte Multimedia Freak nichts unbefriedigendes erwirbt, sollte sich jeder Fragen was er denn nun eigentlich mit der PSP so alles treiben will? Grundsätzlich kann sich jeden PSP Benutzer in eine der drei Kategorien einreihen:
  1. Gelegenheitssspieler - Du hast deine PSP um damit zu daddeln was das Zeug hält und brauchst nur Speicherplatz für Savegames. Musik, Bilder oder gar Videos sind sowieso nicht dein Ding und du hast schließlich den PC für sowas. Oder andere Geräte - whatever...
  2. Ambitionierter Gamer - Die PSP ist für dich mehr als nur eine Spielekonsole und du brauchst verstärkt Platz für Bilder und Musik-Files. Schließlich ist eine U-Bahn fahrt ohne deinen Lieblingssong öde und deine Invesition (oder Geschenk) soll sich bezahlt machen.
  3. Lifestylist - Deine PSP bist du! Deine Musik-files, deine Videos und deine Bilder sind genauso berechtigt an allerlei Orten herumgezeigt, betrachtet oder genutzt zu werden wie es dir gerade passt. Und hey, ausserdem verwandelst du so lästige Wartezeiten auf Bus&Bahn lässig in Chancen Filme zu schauen, Musik zu hören oder Levels zu schaffen. Wer macht das schon nicht? Pff...
Kannst du dich problemlos mit einer oder mehreren der drei Kategorien zuordnen, bist du fast schon fertig mit der Auswahlentscheidung. Als Gelegenheitsspieler brauchst du eigentlich fast garnichts kaufen, 32 MB sind genug für einige Savegames. Wirds eng, sind 64-128 MB Karten aus SanDisks Gaming Edition Serie nichts verkehrtes. Hier entscheidet deutlich der Preis.
Als ambitionierter Gamer suchst du hingegen was anderes, schließlich sind die kleinen Karten sowieso nur was für Kinder. Dein Bereich fängt bei 512 MB an und hört bei 1 GB auf. Auch hier ist die SanDisk Gaming Edition sicherlich okay, besonders das 512 MB Derivat gibts hier bei eBay zuhauf für günstige Kröten. Hier lohnt sich eventuell auch darauf zu achten das die Memorysticks hohe Transferraten besitzen, das führt bei starkem Gebrauch für verkürtzte Ladezeiten (nicht bei Spielen, bei Inhalten die vom Stick geladen werden).
Den Lifestylisten kann ich grundsätzlich nur eine empfehlung geben - Alles was bei 2 Gigabyte anfängt klingt nach einem Deal. Zur zeit als dieser Ratgeber verfasst worden ist waren 4 GB Versionen aus zb. der beliebten SanDisk Reihe erst angekündigt. In Asien scheinen Exemplare schon im Handel zu sein, hier zu Lande noch nüscht. Wer nicht warten kann und mehr als 2 GB unbedingt braucht, dem sei der Datel MAX Drive 4 GB ans Herz gelegt. Das ist eine - ziemlich große und aus der PSP herausragende - Mini-Festplatte die meistens im Bundle mit einem 3600 mAh Akku geliefert wird. Das gute und sicherlich interessante Zubehör kann derweil ab 150 € aufwärts (manchmal auch günstiger, eBay sei dank) erworben werden. Kommen allerdings besagte 4 GB Sticks, verliert dieser MicroDrive seine Daseinsberechtigung. Zusätzlich sollte darauf geachtet werden nur schnelle Speichersticks zu verwenden, wenn man 1GB MP3's verschiebt machen sich 80mb pro Sekunde doch bemerkbar.

Ach noch etwas: Passt auf Hong Kong/China Importe auf. Grundsätzlich ist gegen die meisten ehrlichen und auch seriösen Anbieter nichts zu sagen, es kommt jedoch gehäuft vor das sich das Deutsche Zollamt bemerkbar macht und den Käufer nachträglich (und ohne Schuld des Verkäufers) einschaltet um den berechtigten Importzoll zu verlangen.

Viel spaß beim daddeln!
xpgx1 - www.xproject.de
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden