Sony Memory Stick Fälschungen erkennen

Aufrufe 798 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wie man gefälschte Sony Memory Sticks erkennt

Dies ist mein erster Ratgeber hier bei ebay. Ich schreibe ihn, da ich selbst auf der Suche nach einem Memory Stick Pro Duo für mein Handy (Sony Ericsson W810i) war/bin und die deutlich niedrigeren Preise und Gerüchte über Fakes (Fälschungen) mich doch sehr verunsicherten.

Merkmal #1: Falsche Modellbezeichnungen

    1. Alle echten Sony Memory Sticks haben exakt folgende Bezeichnungen:

  • PRO Serie: 1GB (MSX-1GS), 2GB (MSX-2GS)
  • PRO Duo Hi-Speed Serie: 1GB (MSX-M1GN), 2GB (MSX-M2GN), 4GB (MSX-M4GN)
  • PRO Duo Serie (Ältere): 1GB (MSX-M1GST), 2GB (MSX-M2GS), 4GB (MSX-M4GS)
  • PRO Duo Serie (Aktuell): 2GB (MSX-M2GS/X), 4GB (MSX-M4GS/X), 8GB (MSX-M8GS/X)
    2. Alle hier genannten Modellbezeichnungen sind nicht bei Sony auf der Website zu finden und somit einfach und eindeutig als Fake (Fälschung) zu erkennen:
  • PRO Duo:  2GB (MSX-M2GST/X), 4GB (MSX-M4GST/X), 8GB (MSX-M8GST/X)

Merkmal #2: Frontansicht

    1. Originale Sony Memory Sticks werden mit Vektorgrafiken bedruckt. Gefälschte Karten mit minderwertigen mehr oder weniger Hochauflösenden Bitmaps, um das Original zu kopieren. Wenn man sich die Karte genauer anschaut, sollte man den minderwertigen Druck erkennen können. Die Schrift auf den gefälschten Karten ist meist fetter (dicker), unscharf, nicht sauber gedruckt und relativ einfach mit den Fingern abzurubbeln, was beim Original nur extrem schwer möglich ist. Zumindest mit den Fingern ;)
    2. Die echten Sony Memory Sticks sind meist dünner als die gefälschten.Wenn man ihn in den Memory Stick Duo Adapter (MSAC-M2) einschiebt, rutscht er nicht von allein herein, sondern muss hereingedrückt werden.


                   Original                                     Fälschung

[Hier sollten zwei zusätzliche echte Vergleichsfotos zwischen 2 Fälschungen und einem Original hin. Können nicht eingefügt werden, da die Bildgröße (pixel) beschränkt ist und man nichts erkennt. Die beiden Bilder können auf Anfrage verschickt werden.]

Merkmal #3: Rückansicht

    1. Die Schriftart, Schriftgröße und die Drucktechnik sind die Hauptunterscheidungsmerkmale zwischen Original und Fälschung, also sollte man sich das genauer anschauen.

    2. Die echten Karten haben ein ein breiter geschriebenes "MADE IN JAPAN" als das "ICES/NMB-003." wobei das bei  den Fälschungen meist genau anders herum ist. Außerdem fehlt einigen Fälschungen der Punkt hinter dem "-003"

    3. Die Echten Memory Sticks haben den Buchstaben S in "MSX-2GS" in Kursivschrift, wobei es bei "COMPLIES CANADA" und "ICES/NMB-003." normal (gerade) geschrieben ist. Die gefälschten Karten haben keinerlei Kursivschrift! Das "S" ist dort überall normal gedruckt. Außerdem fällt auf, dass das Slash-Zeichen ("/") beim Original kürzer (kleiner) ist und es beim Fake größer ist, als alle anderen Buchstaben.

    4. Vorsicht vor bekannten und auffälligen 2GB Memory Sticks mit der falschen Bezeichnung "S.MSX-2GN" und der Seriennummer "L406L1L". Das extra "S." am Anfang wurde mit einem Aufkleber überklebt, wobei der Rest ziemlich nach einem Original aussieht.

    5. Die 10 vergoldeten Metallstreifen/Kontakte sind beim Original komplett vom Plastik des Gehäuses bedeckt/eingeschlossen (kein Stück der Platine (außer eben die Kontakte) sichtbar). Die Fälschungen haben eventuell kleine schwarze Löcher auf den Metallstreifen und manche haben die Metallkontaktstreifen nicht vollständig von der Plastikverkleidung verdeckt, so dass man ein Stück der Platine sehen kann. Erkennbar daran, dass man eine grüne Platine sehen kann.

    6. Bei originalen Sony Memory Sticks werden die Texte auf der Rückseite mit mit Lasern eingraviert/eingebrannt. Gefälschte Karten werden mit minderwertigen mehr oder weniger Hochauflösenden Bitmaps bedruckt, um das Original zu kopieren. Wenn man sich die Karte genauer anschaut, sollte man den minderwertigen Druck erkennen können. Die Schrift auf den gefälschten Karten ist meist fetter (dicker), unscharf, nicht sauber gedruckt und relativ einfach mit den Fingern abzurubbeln. Um herauszufinden, ob der Text aufgedruckt oder eingraviert ist, einfach mit dem Fingernagel drüberkratzen. Bei den Fälschungen müsste sich der Text nach kurzer Zeit komplett ablösen. Außerdem sind die eingravierten Texte deutlich spürbar, wenn man mit dem Finger darüber fühlt, da sie ein bisschen hervorstehen.


             Original                              Fälschung


Merkmal #4: Die Retailverpackung

    1. Die durchsichtige Plastikverpackung der Originalkarten hat längliche Verschweißungen (auf dem Bild die gelben Pfeile), wobei die Fälschungen runde Punktverklebungen (nicht Verschweißungen) haben wie man an den roten Pfeilen im 2. Bild erkennen kann.

Verpackungen mit Punktveklebungen sind immer Fälschungen!

    2. Echte Hi-Speed Karten (mit rotem Streifen) haben 3 vertikale Verschweißungen auf den Längsseiten der Verpackung. Zusätzlich haben die Originale noch 2 horizontale Verschweißungen oben (jeweils rechts und links neben dem Loch um es in den Regalen im Verkaufsraum aufzuhängen). Bei den Fakes fehlen sie komplett. Dies trifft auf alle Retailverpackungen (1GB/2GB/4GB) zu.

    3. Echte normale Karten (ohne den roten Streifen) haben 9 vertikale Verschweißungen auf jeder Seite der Verpackung wobei die Fälschungen nur jeweils 3 Punktverklebungen auf jeder Seite haben. Zusätzlich haben die echten noch 3 horizontale Verschweißungen oben auf der Packung, welche beim Fake komplett fehlen. Dies trifft wieder auf alle Retailverpackungen (1GB/2GB/4GB) zu.


    4. Auf der rechten Seite der Verpackung sind 4 Bilder. Manche Fälschungen haben diese Bilder in der falschen Reihenfolge.

    5. Sowohl original als auch die Fälschung haben einen Hologramm-Aufkleber. Anhand diesem zu unterscheiden, ob es sich um ein Original handelt oder nicht, ist mit bloßem Auge nicht möglich! Nicht von dem Hologramm-Aufkleber blenden lassen!!! (Nach dem Motto: "Ist ein Hologramm-Aufkleber drauf, also ist es ein Original")


              Original (2GB)                          Fälschung (2GB)


       Original (1GB)                           Original (4GB)

Merkmal #5: Das Innenleben

    1. Die Echten Memory Sticks von Sony haben im Inneren eine mit "Sony" markierte Platine und benutzen normalerweise Flash-Speicher-Chips der Firma Samsung. Die Fälschungen haben keine mit "Sony" markierte Platine und nutzen fast ausschließlich No-Name Flash-Speicher Chips oder Chips von minderwertigen, teils unbekannten Marken.

    2. Echte Memory Sticks von Sony nutzen BGA (Ball Grid Array) Speicherchips, bei denen die Kontakte auf der Unterseite des Chips untergebracht sind. Die Kontakte sind also nicht zu sehen. Die Fälschungen benutzen TSOP (Thin Small Outline Package) Speicherchips, bei denen die Kontakte an den Seiten herausführen. Die Fälschungen sind immer Unzuverlässig was die Sicherheit der Daten angeht!

 

Links Original, rechts Fälschung      Links Original, rechts Fälschung
                (Oberseite)                                   (Unterseite)

Merkmal #6: Speicherkapazität und Geschwindigkeit

    1. Echte 2GB Memory Sticks haben eine Speicherkapazität von 1909MB, wobei manche Geräte sie mit 1910MB erkennen. Einige ältere Fälschungen der 2GB Karten haben eine Kapazität von 1948MB und 1959MB. Neuere Fälschungen können allerdings alle dieser Kapazitäten anzeigen, also auch die 1909MB bzw. 1910MB vom Original! Egal was angezeigt wird: Die meisten Fälschungen haben nur eine wahre Speicherkapazität von 512MB oder 1GB! Versuche, möglichst viele Daten auf die Karte zu kopieren (egal was für welche) und sie bis fast 2GB vollzupacken. Die Fälschungen können nämlich meistens nichtmal annähernd 2GB speichern!

    2. Originale Hi-Speed Karten (mit rotem Streifen) haben eine Übertragungsgeschwindigkeit von ca. 80MBit/s (ca. 10MByte/s). Fälschungen sind meist bedeutend langsamer und erreichen selten mehr als 40MBit/s (5MByte/s).

Was man dagegen tun kann:

Wenn Du eindeutig eine Fälschung bei ebay ersteigert hast, schicke sie zurück und verlange dein Geld zurück! Danach solltest du den Verkäufer an ebay melden und eine Negative Bewertung abgeben. Wenn du das Geld überwiesen hast, aber der Memory Stick innerhalb von 10 Tagen nicht ankommt, markiere den Artikel als nicht erhalten! Bei soetwas darf man einfach nicht gutmütig sein und 3 Wochen warten!

Sofern der Verkäufer in Deutschland ansässig ist und der Versand ebenfalls aus Deutschland erfolgt (nicht aus Hong Kong o.Ä.) besteht noch die Möglichkeit, eine Anzeige bei der Polizei zu machen (Verkauf von Fälschungen). In diesem Fall ist ebenfalls eine negative Bewertung abzugeben!

Außerdem sollte man von einem Kauf bei Privatverkäufern absehen, die viele Memorysticks sehr günstig anbieten und dabei wenige Bewertungen haben. Meist verbirgt sich dahinter ebenso ein Händler, der billige Fälschungen verkauft, und nach kurzer Zeit nichtmehr bei ebay angemeldet ist (man also keine Chance mehr hat, sein Geld wieder zu bekommen) und schon mit einem anderen ebay Nicknamen weiter sein Unwesen tut.

Nach meinen Informationen (NICHT bestätigt!) wird ebay selbst gegen diese Verkäufer nicht vorgehen, wenn die Originalhersteller (Sony, SanDisk, Kingston, Lexar, etc. ...) sie nicht daraufhin ansprechen.

Verständlich, da ebay für jede Transaktion ihre ebay-Gebühren bekommt. Ob nun gefälschte oder originale Memorysticks verkauft wurden, spielt dabei ja keine Rolle.


MfG Yazoo_87

Nachtrag: Es wäre sehr freundlich, wenn du diesen Ratgeber als Hilfreich oder nicht hilfreich bewertest. Je nachdem, was zutrifft.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden