Sony Ericsson Xperia Arc S: Unterhaltung & spannende Features

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Pure Unterhaltung mit dem Sony Ericsson Xperia Arc S dank spannender Features

Das Sony Ericsson Xperia Arc S ist ein Smartphone der Extraklasse. Das "S" im Namen bedeutet, dass es sich beim dem Handy um eine Weiterentwicklung und Verbesserung des Sony Ericsson Xperia Arc handelt: Der Vorgänger war gut, der Nachfolger ist noch besser. Auf dem gestochen scharfen, in allen Belangen überzeugenden Touchscreen erleben Sie pure Unterhaltung. Die 4,2-Zoll-Anzeige namens "Bravia Engine Reality Display" bietet genügend Platz für die neueste Episode Ihrer Lieblingsserie oder für ein aufregendes Spiel. Das Unterhaltungspaket des Xperia Arc S hat darüber hinaus noch viel mehr zu bieten. Damit sind nicht nur die aufregende Form und das hochwertige Design gemeint: Das Smartphone ist schnell, leicht und ausdauernd – lesen Sie hier, warum das Sony Ericsson Xperia Arc S im Test so überzeugt.

Sony Ericssons Xperia Arc und Xperia Arc S - die Unterschiede

Sony Ericsson war ein Joint Venture des japanischen Technikriesen Sony und der schwedischen Mobilfunkexperten von Ericsson. Mittlerweile ist daraus die Sony Mobile Communications AB hervorgegangen. Bereits mit dem Vorgänger vom Xperia Arc S hat Sony Ericssons gezeigt, was die transkontinentale Verbindung im Smartphone-Bereich leisten kann. Zwei entscheidende Unterschiede gibt es zwischen den beiden Xperias: Bei der aufgebohrten S-Variante verfügen Sie über schnelleres HSDPA – mit 14,4 Mbit/s wurde der alte Wert verdoppelt. So können Sie die Datenpakete Ihres Mobilfunkanbieters – sofern es die Netzabdeckung erlaubt – endlich ausnutzen. Viel wichtiger für die meisten Nutzer ist aber der höher getaktete Prozessor: Der auf 1,4 Gigahertz verbesserte Qualcomm-Snapdragon-Prozessor liefert deutlich mehr Leistung als der 1-Gigahertz-Rechenkern des Vorgängers. Da die preislichen Unterschiede zwischen den verwandten Smartphones kaum merklich sind, ist die Entscheidung für das Xperia Arc S durch das höhere Arbeitstempo und das schnellere mobile Internet gerechtfertigt. Achten Sie deswegen genau auf die Produktbezeichnungen: Es besteht Verwechslungsgefahr.

Das neue Modell in der praktischen Übersicht:

  • Maße: 125 x 63 x 8.7 mm in einer ungewöhnlichen, aber wertigen und edlen Form. Mit 117 Gramm ist das Handy für seine Größe angenehm leicht.
  • Bildschirm: 4,2 Zoll (10,7 cm) Touchscreen mit Multitouchfunktion, 16 Millionen Farben und einer Auflösung von 854 x 480 Pixeln. Obwohl Sony nicht auf die AMLODED-Technologie zurückgreift, entsteht mit der Expertise aus dem TV-Bereich und der sogenannten BRAVIA-Engine ein sauberes, klares Bild.
  • Akku: Der 1.500-mAh-Li-Ion bietet eine maximale Gesprächszeit von gut 7,5 Stunden und ist austauschbar. Obwohl die Leistung mit zusätzlichen 400 Megahertz besser aufgestellt ist, ist die Akkulaufzeit sogar minimal besser.

Umfangreiches Zubehör, schnelle Hardware und beeindruckende Optik beim Xperia Arc S

Das Handy ist in fünf kreativen Farbnuancen erhältlich: Sakura Pink, Pure White, Misty Silver, Midnight Blue und Gloss Black. Egal in welcher Farbe – wenn Sie das Xpera Arc S zum ersten Mal selbst in die Hand nehmen, werden Sie ob der individuellen Formschönheit überrascht sein. Das Design verläuft leicht kurvenförmig, die beiden Enden sind etwas breiter gestaltet. Durch diesen Clou liegt das Handy besonders gut in der Hand. Daher stammt auch der Name – "Arc" bedeutet so viel wie Bogen oder Wölbung. Der Akkudeckel passt sich der ungewöhnlich eleganten Form perfekt an, hält fest und sicher, lässt sich aber trotzdem auf Wunsch leicht ablösen.

Das Xperia Arc S unterstützt nicht nur microSD-Karten – dem Handy liegt bereits eine 8-Gigabyte-Karte bei. Ein toller Service von Sony Ericsson. Sollte Ihnen auf dem mitgelieferten Speichermedium der Platz ausgehen, können Sie eine größere Karte erwerben und das übrig gebliebene Exemplar für ein anderes Gerät verwenden. Der interne Speicher beläuft sich lediglich auf 1 Gigabyte, dafür sind mit dem SD-Slot zusätzliche 32 Gigabyte Stauraum möglich.

Ausgeliefert wird das Handy mit Android, Codename Gingerbread. In der offiziellen Namensgebung entspricht dies der Version 2.3.4. Sie sollten das Xperia Arc S aber unbedingt so schnell wie möglich auf das Ice Cream Sandwich – Android 4.04 – aufbessern. Der Wechsel ist kostenlos. Diese Version bringt viele Verbesserungen mit sich und ist bei App-Entwicklern sehr beliebt – schließlich nutzen über ein Fünftel aller Android-Geräte das Ice Cream Sandwich.

Die Kamera beim Sony Ericsson Xperia Arc S: 3D-Bilder mit dem Smartphone

Die Option für ein 3D-Schwenkpanorama der eingebauten Kamera leistet Großes. Wenn Sie einen 3D-Fernseher besitzen – schließlich werden diese immer beliebter –, bietet das Sony Ericsson Xperia Arc S ein besonders spannendes Feature für Sie: Das Smartphone nimmt Bilder in echtem 3D auf. Wer statt der Diashow 3D-Bilder auf seinem TV-Gerät präsentiert, kann bei Freunden und Familie garantiert punkten. Panorama-Bilder, automatisches Auslösen, sobald ein Lächeln erkannt wird, und die Möglichkeit, verschiedene Aufnahme-Modi individuell einzustellen – die Funktionen sind gut gewählt und sicher umgesetzt.

Standard-Aufnahmen gelingen dank der sehr starken 8,1-Megabyte-Auflösung fast immer. Bewegte Bilder gibt es auch – dank 30 Frames pro Sekunde und 720p HD in untadeliger Qualität. Dazu ist eine 16-fache digitale Zoomfunktion möglich.

Der patentierte Exmor R Sensor soll Aufnahmen im Schummerlicht ermöglichen – die besten Bilder entstehen bekanntermaßen oft erst nach dem Sonnenuntergang. Den Fokus Ihres Bildes stellen Sie per Druckbefehl ein. Zwischen Befehl und wirklichem Auslösen liegen übrigens nur 0,1 Sekunden – dank der besseren Hardware hat sich die Wartezeit halbiert. Der dedizierte Kamera-Button ist praktisch, hätte aber einen Hauch größer ausfallen dürfen, da er in einem hektischen Moment schnell verfehlt wird.

Unterhaltung pur mit dem Smartphone von Sony Ericsson

Mit dem Sony Ericsson Xperia Arc S kommt ganz bestimmt keine Langeweile auf. Wenn Sie eine lange Reise mit Bus oder Bahn planen, werden Sie sich mit Ihrem Smartphone gut unterhalten fühlen. Das schnelle HSDPA und die Möglichkeit, sich in Hotspot-WLANs einzuklinken, sorgen dafür, dass Sie überall das Internet nutzen dürfen. Dank der zusätzlichen Prozessorleistung und einer soliden Grundstruktur und Verarbeitung erzielt das Smartphone von Sony Ericsson absolute Spitzenwerte bei der Browser-Geschwindigkeit. Neben dem Surfen im Netz gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben.

  • Videoplayer: Das große HD-Display ist eines der absoluten Highlights und sollte unbedingt von Ihnen ausgenutzt werden. Dabei müssen Sie Ihre SD-Karte nicht zwangsläufig mit großen Dateien belasten: Viele Anbieter streamen hochqualitative Inhalte direkt auf Ihr Smartphone. Ihre erste Adresse für topaktuelle Hollywood-Streifen: der offizielle Google Play Store.
  • Portabler MP3-Player: Dank der Erweiterungsmöglichkeiten der SD-Karte brauchen Sie sich nicht zu entscheiden, welche Alben auf dem Handy Platz finden. Mit einem Speicher von 32 Gigabyte sollte fast jede Musiksammlung in ihrer Gesamtheit bequem auf der Karte abgespeichert werden können. Die Soundumsetzung vom Gerät selbst ist tadellos.
  • Radio: Radio können Sie mit Ihrem Smartphone auf zwei verschiedene Arten hören. Die klassische Variante: Sie stecken sich die mitgelieferten In-Ear-Hörer ins Ohr und genießen lokales UKW-Radio – egal, wo Sie sind. Die moderne Form des Radios: Suchen Sie sich Ihren Lieblingssender in einer Radio-App und hören Sie dieses digital. Selbst den Lokalsender, den Sie seit dem Umzug nicht mehr hören konnten, entdecken Sie so wieder.
  • Hörbücher: Steht Ihnen der Sinn einmal nicht nach Musik, können Sie eine Hörbuch-App installieren. Diese verwaltet Ihre Hörbücher, setzt digitale Lesezeichen und organisiert die Dateien – schließlich nutzt eine alphabetische Ordnung wie beim MP3-Player nicht bei einem gesprochenem Buch. Praktisch: Selbst, wenn Sie zwischen verschiedenen Werken wechseln, merkt sich eine App wie der Free Audiobook Player 2 die zuletzt gehörte Stelle in jedem einzelnen Buch.
  • Spielekonsole: Die Zahl der Anwendungen für Android steigt stetig. Jump and Run mit Temple Run 2 oder Highspeed-Rennen mit EAs Real Racing 3 – die Auswahl im Play Store von Google überzeugt sowohl in der Qualität als auch in der Anzahl. Das Xperia Arc S liefert die nötige Hardware für frustfreies Spielen.

Neben all dem Talent im Entertainment kann das Xperia Arc S natürlich auch im Berufsalltag seine Stärken ausspielen. Beim Lesen einer wichtigen geschäftlichen E-Mail haben Sie sofort alles im Blick – selbst bei mehreren Bildern im Anhang. Die Texteingabe können Sie variieren: Entweder mit der klassischen Methode, wie sie von Smartphones bekannt ist – oder mit der neuartigen Technologie Swype, bei der Sie die Finger über die (virtuellen) Tasten gleiten lasten, ohne dass sie die Hand zwischendurch vom Display nehmen. Telefonieren kann das Smartphone natürlich auch: Dank dem Noise Shield-System, werden störende Hintergrundgeräusche herausgefiltert – praktisch bei konstantem Großstadtlärm. Die allgemeine Übertragungsqualität und Sprachausgabe ist völlig in Ordnung und bewegt sich im Vergleich im oberen Mittelfeld.

Fazit: Ein smartes Unterhaltungsgenie in einzigartigem Design

Mittlerweile wurden über eine Milliarde Android-Geräte registriert – der Marktanteil steigt auf über 80 Prozent. Wirklich überzeugende Mobiltelefone wie das Sony Ericsson Xperia Arc S haben an dieser Entwicklung großen Anteil. Die Zusammenarbeit von Sony und Ericsson hat mit dem Xperia Arc S geendet. Das Smartphone, das pure Unterhaltung verspricht, ist ein würdiger Abschluss der illustren Produkte der schwedisch-amerikanischen Kooperation.

Wer sich zwischen einem Sony Ericsson Xperia Arc und dem Nachfolger mit dem Speed-Vorsprung entscheidet, sollte unbedingt letztere Variante wählen. Selbst wenn Sie bereits den Vorgänger besitzen, kann sich das Upgrade je nach Nutzungsverhalten für Sie persönlich lohnen. Dieses Smartphone ist ein Unterhaltungskünstler, der mit besonderen Funktionen und tollem Design punktet. Leistungsabfälle sind nicht zu beobachten, die Akkulaufzeit ist im Vergleich zur Konkurrenz ebenfalls positiv einzuschätzen. Das Sony Ericsson Xperia Arc S wird Sie deswegen nicht enttäuschen – und Sie vor allem dank spannender Features und schnellem Tempo immer gut unterhalten.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden