Sonntagsverkauf !! Das für und wieder ! Der Denkanstoß

Aufrufe 9 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

 

Die Kirchen haben z.B. den Sonntagsverkauf in vielen Bundesländern gestoppt. Unter anderem die Bäderregelung in Mecklenburg / Vorpommern !

Die religiöse Freiheit ist ja garantiert!!! Somit kann sich eigentlich jeder seiner Gläubigkeit nach entfalten.

Stellt sich aber die Frage , warum die Kirchen gegen den Verkauf am Sonntag sind ??

 

Es geht dabei sicherlich den Kirchen eher nicht darum, dass die Verkäufer / innen dann arbeiten müssten !!

Es geht Ihnen um die "Sonntagsruhe" !!!

Dann können die Kirchen aber nicht kurz vor 10 Uhr, kreuz und quer durchs Land, die Glocken leuten um die Gläubigen zum Gebet zu rufen. Weil das auch Krach macht ( je machdem wie weit man von einer Kirche entfernt wohnt ).

Wenn ich an andere Glaubensgemeinschaften denke, die auch lautstark Ihre gläubigen zum Gebet rufen, warum haben die nichts gegen den Sonntagsverkauf ???

Es sind ( nach meinem Wissen) immer und überall nur die evangelische Kirche und die katholische Kirche !!

In der Bundesrepublik gibt es genug Leute, die auch Sonnabend und Sonntags arbeiten müssen!!

Was ist da mit der der Sonntagsruhe???

Selbst die Prister müssen ja am Sonntag arbeiten --- nämlich die Messe!!

Es gibt massenhaft Arbeitnehmer, die pendeln !! Oder pendeln müssen !

Es wäre für die Verkäufer / innen logisch dumm/ doof oder sonstwas , wenn diese am Sonntag arbeiten müssten!!!

Ich denke aber, das dies auch zusätzliche Arbeitsplätze schaffen würde.

Diese Rechtsprechung ist heutzutage nicht mehr zeitgemäß, denn schaut Euch mal bei unseren Nachbarländern um!!

Und außerdem hat die katholische Kirche ganz was anderes zu bereinigen, als den Sonntagsverkauf verbieten zu lassen.

Ich wäre dafür, dass am Sonntag eingekauft werden kann.

Der Richter

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden