Sonnenbrillen: Diese 4 Design-Klassiker sind NIEMALS out

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Der Sommer steht vor der Tür. Und damit auch die Frage: Welche Sonnenbrille ist die richtige? Vergiss das alljährliche Trendsaufspüren und Modeblogs durchstöbern: Wir präsentieren Dir vier absolute Klassiker, mit denen Du immer richtig liegst.
Mit einer Wayfarer-Brille bist Du auch am Strand perfekt gestylt. (Copyright: Thinkstock/ über The Digitale)
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Mit einer Wayfarer-Brille bist Du auch am Strand perfekt gestylt. (Copyright: Thinkstock/ über The Digitale)
Steht nicht nur dem Flugpersonal: Die Pilotenbrille. (Copyright: Thinkstock/ über The Digitale)
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Steht nicht nur dem Flugpersonal: Die Pilotenbrille. (Copyright: Thinkstock/ über The Digitale)

1. Die Pilotenbrille

Sie ist ein echter Designklassiker, der zu jeder Gesichtsform passt. Und irgendwie lässt die Pilotenbrille uns nostalgisch werden und an alte Kitschfilme denken: Auf den Markt gebracht hat sie 1937 Ray-Ban. Piloten der US-Army schätzten sie wegen ihres federleichten Rahmens und dem guten UV-Schutz. Heute gibt es sie in vielen Varianten: Ob verspiegelt wie das Modell von Tom Cruise in " Top Gun" oder in soft-transparenten Hippietönen- mit diesem Modell bist Du immer auf der stilsicheren Seite.
Plastic is fantastic: Die Wayfahrer gibt’s in dezent und knallbunt. (Copyright: Thinkstock/ über The Digitale)
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Plastic is fantastic: Die Wayfahrer gibt’s in dezent und knallbunt. (Copyright: Thinkstock/ über The Digitale)

2. Die Wayfarer-Sonnenbrille

Auch die Wayfarer war einst ein Erfindung der Marke Ray-Ban: In den 50er-Jahren für Männer konzipiert, war die Plastiksonnenbrille mit den breiten Trägern bald überall angesagt. Celebrities wie Bob Dylan, Madonna und Andy Warhol trugen sie. Und was wären die Blues Brothers wohl ohne die coolen Brillen? Mit ihrem kantigen Schnitt und den meist schwarzen Gläsern kommt sie zeitlos daher  - und erlebt seit der Rayban-Neuauflage 2007 einen wahren Verkaufsboom. Kein Wunder, denn die Wayfarer steht wirklich jedem.
Von klassisch bis knallig: Allroundtalent Wayfarer steht Männern und Frauen. (Copyright: Thinkstock/ über The Digitale)
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Von klassisch bis knallig: Allroundtalent Wayfarer steht Männern und Frauen. (Copyright: Thinkstock/ über The Digitale)
Let the sun shine: Die Oversize zaubert ein zartes Gesicht. (Copyright: Thinkstock/ über The Digitale)
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Let the sun shine: Die Oversize zaubert ein zartes Gesicht. (Copyright: Thinkstock/ über The Digitale)

3. Die Oversized-Brille

Sie ist ein eindeutig weibliches Phänomen: Würden Männer Brillen mit überdimensionalen Gläsern tragen – man würde sie wohl eher für Insektenanhänger als Trendsetter halten. Frauen hingegen lieben die Oversized-Modelle. Aus gutem Grund: Die Brille zieht alle Blicke auf sich und lenkt von Unebenheiten ab. Celebrities verstecken dahinter gerne die Folgen der letzten Nacht. Und wirken dabei irgendwie immer noch glamourös und richtig lässig.
Brillentechnisch sind die 50s hip wie eh und je. (Copyright: Thinkstock/ über The Digitale)
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Brillentechnisch sind die 50s hip wie eh und je. (Copyright: Thinkstock/ über The Digitale)

4. Die Schmetterlings-Brille

Nicht jeder kann die Butterfly-Brille so verführerisch aussehen lassen wie Audrey Hepburn in " Frühstück bei Tiffany". Die an den äußeren Rändern breiter werdende Brille ragt über die Außenkanten des Gesichts heraus und lässt es optisch kleiner wirken - – hervorragend für rundliche oder breite Gesichter! Heute ist die Schmetterlings-Brille nicht mehr so weit verbreitet wie in den 50er- und 60er-Jahren. Eigentlich schade, finden wir. Dabei sind die Dinger doch so schick und auch 2015 noch ein echter Hingucker.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden