Sommerekzem bei Pferden

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

FliegensprayIch habe leidvolle Erfahrungen mit Sommerekzem bei meinem Friesenhengst gemacht. Als ich ihn kaufte, hatte er eine ca. 1,50m lange Mähne. Diese entfernte er sich innerhalb von einen Tag! Ich konnte nur zusehen und ich wusste nicht, was ich machen sollte. Babyöl und Ballistol haben etwas geholfen. Ich stellte ich abends nicht in den Stall weil er anfing sich an den Wänden zu scheuern und so den Stall auseinander zu nehmen. Ich sprühte ihn sorgfältig mit Fliegenspray ein und achtete aufs Futter, wenig Kraftfutter und wenig Gras. Mit den Jahren nahm die Scheuerneigung etwas ab.

Ich glaube, wenn die Pferde aus Gegenden kommen wo es keine Kriebelmücken gibt, bricht das Ekzem voll aus. Wenn sie aber schon als Fohlen damit in Berührung gekommen sind und eventuell auch schon die Mutterstute  bekommen sie es nicht. Die Erfahrung habe ich gemacht.

Bei einem Friesenhengst den wir schon als Absetzer bekamen trat das Ekzem nur die ersten 2 Jahre auf und danach war es völlig verschwunden.

Ich war mit den käuflichen Mitteln nicht sehr zufrieden und mischte für mein Pferd Fliegenspray und Ekzemeröl bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war.

Das Mittel ist unter dem Namen Zimol bei ebay eingestellt und hilft wirklich super!

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden