Sogenannte Tattoo Übungshaut plus Einschreiben

Aufrufe 184 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Da ich mich über Abzocker im allgemeinen immer wieder ärgere, möchte ich heute einmal einen eigenen Erfahrungsbericht loswerden um zukünftige, mögliche Käufer sogenannter "Tattoo-Übungshäute"  zum Nachdenken vor dem Kauf zu annimieren.

' Hallo Tattoo-Freunde ! '  und :
' Ideal für Anfänger ' .. .  ' Sich keine Feinde schaffen ' usw. blablabla

So, oder ähnlich beginnen einige Anzeigen hier bei E-Bay, welche offenbar an die Anfänger der Tattoo-Szene gerichtet sind.

Noch besser ist unser Marktschreier :

7 Blatt Tattoo-Übungshaut
(nicht besser als Schweinehaut, aber ästhetischer - wer tätowiert schon gerne ein totes Schwein...?!)
+ Tattoo-Anleitung
+ Piercinganleitung
dazu schenke ich euch dann noch eine Tattoovorlagen-CD.
!!!????

Ja, ja - und die ersten 100, bekommen noch dieses modische Zertifikat dazu . . .*lol*

Also jetzt wirklich : Ich meine etwas Geld verdienen und ein paar Geschäftchen in Ehren - Tattoo und Piercing sind nun wirklich nicht die Ecke um einmal ganz schnell einen Euro zu machen.

Selber Anfänger, was das tätowieren anging,  war ich damals ebenfalls auf der Suche nach einer Möglichkeit das Arbeiten mit der Nadel zunächst an toten Gegenständen zu erproben, um halt keinen Menschen mit meiner Kunst zu schädigen / verletzen.

Ich hörte in einigen Foren von sogenannten Tattoo-Häuten welche mehr oder weniger funktionieren sollen.
Hier bei E-Bay legte ich gleich mit der Suche los.

Es gab einige Anzeigen mit reissender Aufmachung wie z.B.:

'  Genau Lesen . . .  blablabla . . . schaut euch die Bilder an, ein Knüller erwartet euch . . . ! '
Oder :
' Tatto Übungshaut . . .plus plus plus  Vorlagenaufkleber als Vorlagen.'

Als Anfänger war ich selbstverständlich auf der Suche nach solchen Annoncen :
. . . ' kommt dem Tattowieren echter Haut sehr nahe '

Da ich in den einschlägigen Foren hörte, das solcherlei Häute zum Teil bis zu 20 Euro für ein DIN A4 Blatt kosten könnten, glaubte ich schon an ein echtes Schnäppchen, als ich auf ein Angebot stieß, welches eine Haut in der Größe 20x20 cm inkl. Vorlagen zu 1,50 € versteigerte.

Leider wollte der Verkäufer die Haut nur per Einschreiben versenden, obgleich ich nur 5 km weiter wohnte.

Naja, es gab ja auch die Option gleich 10 Stück zu bestellen, diese wären dann aber Versandkostenfrei.
Ratet mal, welche Option ich gewählt habe ??

Nun zur Poente :

Es handelte sich bei der Ware keinesfalls um Kunsthaut oder ähnlichem, sondern um schlichtes ' Crepla ' aus dem Bastelshop - der Bogen zu 45 Cent . . . Ihr könnt Euch ja vorstellen, wie meine Frau lachen musste. Eine Bewertung durch den Verkäufer steht noch aus...

Das Wichtigste zu guter letzt :
Du kannst das Zeug ( Crepla ) zwar irgendwie mit der Nadel behandeln, das kann man aber mit der Rückseite seines Teppichs ( wenn dieser gummiert ist ) ebenfalls. Also einfach in den nächsten Bastelshop fallen und ein Stück Crepla kaufen - Nur so zum Spaß.

Ich jedenfalls gehe zu meinem Metzger um die Ecke und kaufe ein Stück von  Hand abgezogene Schweinehaut ( darauf achten, dass noch eine Fettschicht unter der Haut verbleibt ). Kostet 'nen Euro und kommt der menschlichen Haut sehr nahe - Ekeln darfst Du Dich allerdings nicht -

Nun hoffe ich sehr, insbesondere den Anfängern unter uns, etwas mit diesem Ratgeber geholfen zu haben - Lasst Euch nicht abziehen.

Eure Meinung ist gefragt !!:

Wenn Ihr Lust habt, dann schaut gerne einmal unter ha te te pe://   air-art.blogspot.com , nach - hier gibt es diesen und weitere interessante Informationen zu den Themen Tattoo, Airbrush und Piercing.
Auch sind hier Kommentare und Autoren sehr herzlich wilkommen . . .
Ebenfalls von den Mitgliedern gerne gesehen : alle Profis, ob Händler oder Artist - Meldet Euch !

Bunte Grüße Dom Scorpion


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber