Software - Lügen - Werbung schon durch die Hersteller

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Bedingt durch die Umstellung auf win7 waren bei mir einige neue 64-bit-Programme (!) notwendig geworden. So neben anderen auch das Video-Programm von Corel und der Partitionsmanager von Paragon. Beim Software-Einkauf  bin ich der großmäuligen Werbung von Herstellern und Verkäufern auf den Leim gegangen. Die Programme sind lauffähig und akkurat geliefert worden. Auch Handbücher sind mindestens als pdf dabei. Aber die Funktionabilität ........   Hier nun meine Erfahrungen:

Corel Video Studio Express 2010

Bisher habe ich mit der Vorgängerversion und winXP gearbeitet. hier habe ich gute Erfahrungen gemacht. Neuer Computer, neues Betriebssystem, neue und schnellere Formate - also auch neue Programme für die Urlaubs-Videos. Doch weit gefehlt. Die Bedienoberfläche bezeichne ich mal vorsichtig als schrottig. Nichts ist intuitiv, nichts ist logisch oder geordnet. Vieles ist durch den User nicht beeinflußbar und bringt fatale Ergebnisse. Korrektes Schneiden z.B. ging schon früher mit einigen Freewareprogrammen besser! Aber eben nicht mit win7!  Die Aufgaben, die das Programm erledigen kann - die sind auch mit Windows-Mitteln zu erledigen. Freude beim Arbeiten kommt so nicht! Schade ums Geld (ca.30€). Meine Videos schneide ich momentan (etwas langsamer) mit Video-Studio von ULEAD (ca.30€). Mein Fehler: siehe unten ...

Paragon Partitionsmanager 10

Wer die C: - Partition mit installiertem Betriebssystem verkleinern will, weiss wovon ich rede. Eine spezielle Aufgabe für Partitionsprogramme, weil Windows7 dieses nicht leisten kann. Also ein Programm gekauft und installiert. In Betrieb setzen - sieht alles noch ganz gut aus. Nach ca. 1,5 Stunden dann der Abschluss mit Fehlermeldung:   >> Es gibt Querverweise zwischen den Partitionen und ich möchte diese mir den von Windows dafür vorgesehenen Mitteln beheben.<<   Liebe Firma PARAGON, warum wohl habe ich eigens für diese Aufgaben einen PARTITIONMANAGER gekauft ???    Ich werde es nun mit einer Freeware "Partition Wizard" versuchen.  Alles andere geht auch mit Windows selbst.      

Warum schreibe ich dieses hier nun? Es geht nicht um Geldersatzforderungen oder ähnliches. Ich bin auch kein blutiger Anfänger, der hier sein Lehrgeld zahlt. Ich fühle mich in diesen aktuellen Fällen als Werbe-Lügen-Opfer. Software die nicht leistet, was in der Werbung versprochen wird, Software die nicht leistet, was in der Beschreibung angegeben wird, diese ist für mich schon als bösartiger Betrugsversuch anzusehen.  Seid nicht so vertrauensselig  und glaubt der großkotzigen Werbung der  Softwarehersteller.  Den Verkäufern schon gar nicht - die sind nicht schuld und mitunter sogar ahnungslos. Auch habe ich den Eindruck, daß über die neuen Betriebssysteme von microsoft eine neue Abzocke der Softwarekunden durch die Hersteller enstanden ist. Alter Müll  ( sicherlich auch bewährtes dabei ) bekommt  eine neue Oberfläche, wird lautstark beworben und überteuert verkauft. Schuld sind wir Kunden aber selbst. Sucht nach Testversionen, lest in Foren und Testberichten. Gibt es diese nicht - einfach Finger weg!!!  Fehlkäufe kosten Geld, vor allem aber Zeit und Freude am Arbeiten. Vor dem Schaden klug sein!

     

 

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden