eBay
  • WOW! Angebote
  • Frohe Weihnachten

So werten Schals und Tücher von eBay Ihr Outfit auf

eBay
Von Veröffentlicht von
So werten Schals und Tücher von eBay Ihr Outfit auf
. Aufrufe . Kommentare Kommentar
So werten Schals und Tücher von eBay Ihr Outfit auf

Schals und Tücher - die Stimmungszauberer unter den Modehighlights

Sie alle kennen das: Man steht vor dem Spiegel, Jeans, T-Shirt, Gürtel und Schuhe sind völlig ok - aber irgendetwas fehlt noch. Das ist der große Moment für Schals und Tücher. Denn Schals und Tücher verwandeln im Nu ein "Ganz-ok-Outfit" in den persönlichen Super-Look.

Damit gehören Schals und Tücher auch zum Emotionalsten und Individuellsten, was den persönlichen Modestil angeht. Das Beste daran: Es gibt sie in einer so überwältigenden Vielfalt, dass wirklich für Jede und Jeden etwas dabei ist. Schals und Tücher kennen keine Altersgrenze - kleine Jungs und Mädchen lieben sie genauso wie Teens und Twens. Und kaum ein Mann und noch weniger eine Frau hat sie nicht in der Schublade: die ganz persönlichen Lieblingsschals und -tücher für wirklich jede Gelegenheit. Auf eBay können Sie sich ausführlich über die bunte Vielfalt an Schals und Tüchern informieren und auch gleich ein paar neue Lieblingsstücke als Ergänzung zu Ihrer Garderobe bestellen. Beim Shoppen ist es übrigens durchaus von Vorteil, wenn man zur frisch erworbenen neuen Bluse oder Jacke auch gleich nach dem passenden Tuch oder Schal Ausschau hält. So wissen Sie, dass dieses Ensemble garantiert zu Ihren neuen Lieblingsoutfits gehören wird. Und wie gut sich neue Schals und Tücher mit Ihrer schon vorhandenen Garderobe ergänzen lassen - das herauszufinden, ist ein besonderes Vergnügen für alle Mode-Interessierte, die gerne vor dem Spiegel mit neuen Style-Elementen experimentieren.

Schals und Tücher - vom wärmenden Schultertuch zu Accessoires, die modische Akzente setzen

Das Wort Schal kommt ursprünglich aus dem Persischen und benannte dort ein rechteckiges, schmales Kleidungsstück, das einfach nur um den Hals geschlungen wurde. Daher auch der lange übliche Name "Halstuch". Als Material wurde ein ebenso feines wie leichtes und wärmendes Garn verwendet: die Wolle der Kaschmirziege. Bis heute ist Kaschmir - oder Cashmere - ein sehr beliebtes Material für Schals, die nicht nur schmücken, sondern in der kühleren Jahreszeit auch wärmen sollen. Nach Europa gelangte der Schal im 18. Jahrhundert - und ist verglichen mit seinem Original um Einiges gewachsen: Jetzt wurde er in Form eines großen Umhängetuchs getragen, das quadratisch oder rechteckig aus Wolle oder Seide gewebt wurde und als wärmendes Kleidungsstück Verwendung fand. In dieser üppigen Form wurde der Schal im 19. Jahrhundert vom Mantel abgelöst - und so stand der Karriere von Schals und Tüchern als primär schmückenden Accessoires nichts mehr im Wege.

Edle Schals und Tücher - vom Hermès-Tuch bis zum weißen Seidenschal für den Frack

Wer kennt sie nicht, die Szene aus "über den Dächern von Nizza", in der Grace Kelly im offenen Cabrio an der Seite von Cary Grant die Amalfi-Küste in Italien entlang fährt und in dieser wunderbaren Landschaft aufs glitzernde Meer schaut - Frisur und Teint selbstverständlich mit einem edlen Seidentuch von Hermès geschützt. Die Art, wie dieses Tuch über den Kopf geschlungen und an den Enden lose verknotet wurde, schrieb Stilgeschichte. Das Hermès-Tuch auch.

Die Erfolgsgeschichte des Hauses Hermès begann 1837, als sich Thierry Hermès als Sattlermeister in Paris niederließ und ein Geschäft für edles Equipment rund ums Pferd eröffnete. Später kamen Taschen, Hüte und Gürtel dazu. 1937 dann war es soweit: Das Hermès-Tuch, ein 90 mal 90 Zentimeter großes Carré, kam auf den Markt. Ursprünglich soll es den Tüchern nachempfunden worden sein, die Napoleons Soldaten trugen - und es eroberte tatsächlich die Welt der Reichen und Schönen im Sturm.

Bis heute legt das Haus Hermès großen Wert auf die sinnliche Komponente, die von einem echten Hermès-Seidentuch ausgeht. Das berühmte echte Calèche-Logo, das jeden Hermès-Schal ziert, ist nur der Beweis der Echtheit. Tatsächlich werden für Hermès-Tücher nur Seiden ganz bestimmter Qualität verwendet. Festgelegte Motive und eine traditionelle Farbgebung gehören ebenso zur Herstellung dieses Klassikers wie das sorgfältige Druckverfahren, das mehrere Bearbeitungsprozesse durchläuft. Alle Tücher sind handbedruckt und die Säume werden garantiert von Hand eingefasst. Jedes einzelne Tuch wird zudem einer sorgfältigen Prüfung unterzogen, bevor es gefaltet und in die begehrte, orangefarbene Schachtel gepackt wird. Zu den berühmtesten Motiven zählt übrigens das "Bride de Gala". Dabei handelt es sich um ein Tuch in pastelligen Farben, das edles Zaumzeug als Motiv verwendet. Wer sicher sein will, dass sein Carré echt ist, sollte wissen: Auf den Original-Etiketten erscheint niemals der Schriftzug "Reine Seide".

Was für die Damen ihr Carré, ist für die Herren der weiße Seidenschal zum Frack. Für die ganz große Gala - wie etwa beim Wiener Opernball - ist dieser Festanzug für Herren immer noch Pflicht. Und auch wenn der Frackschal mit dem Mantel an der Garderobe verbleibt: Weiß muss er sein, mit einer Abmessung von etwa 150 mal 45 Zentimetern - und selbstverständlich aus reiner, edler Seide bestehen.

Schals und Tücher als schmückende Accessoires für Damen - davon kann man einfach nicht genug bekommen

Vielfarbige Damenschals sind fröhliche Farbtupfer - besonders dann, wenn die übrige Garderobe sehr business-like ist oder eher schlicht aus jeweils einfarbigen Jeans und T-Shirts besteht. Dabei dürfen Sie Ihren ganz persönlichen Vorlieben freien Lauf lassen. Sie mögen den fröhlichen unkonventionellen Hippie-Style? Es gibt jede Menge Schals und Tücher, die ein bisschen gypsy-mäßig oder in fröhlichen Ethno-Prints daherkommen. Ein Stil, der sich übrigens auch prima mit der wieder entdeckten Patchwork-Technik für Schals und Tücher kombinieren lässt.

Wenn Sie auch bei Schals und Tüchern eher auf kräftige Kontraste und klare Formen Wert legen, sollten Sie sich zum Beispiel auf eBay bei solchen Schals und Tüchern umschauen, die speziell diese grafischen Muster aufweisen. Dabei dominieren satte Farben wie leuchtendes Gelb, Koralle, Kiwi, Pink oder Königsblau. Unter den verwendeten Materialien überzeugen weiche Baumwolle, aber auch Micromodal oder Micropolyester.

Ganz klar: Der Vintage-Look ist in aller Munde und er darf natürlich auch bei den Tüchern und Schals für Damen nicht fehlen. Im Gegenteil: Hier überzeugt er mit besonders farb- und formschönen Modellen, Allen voran Paisley-Motive auf Leinen oder den beliebten luftigen Seidenstoffen. Überhaupt passen Seide und der Vintagelook bei der Gestaltung anspruchsvoller Schals und Tücher für Damen besonders gut zusammen, weil sie zum Beispiel in den typisch harmonischen Vintage-Pastellen Mint, Hellblau, Rosé oder Flieder das ganze Jahr über ewigen Frühling verheißen.

Schals und Tücher für Herren - vom praktischen Halswärmer zum modischen Allrounder

Längst sind Schals und Tücher für Herren viel mehr, als lediglich die Möglichkeit, in der kühleren Jahreszeit nicht am Hals zu frieren. Und die neue Generation der Schals und Tücher ist auch viel zu attraktiv, um beim Betreten eines Raumes mit dem Mantel ausgezogen zu werden. Denn ganz gleich ob angesagter Loop-Schal, edler Cashmere-Schal oder leichter Baumwollschal in ganz aktueller Schlauchoptik: Schals und Tücher für Herren werden heute passend zur Garderobe - nicht zur Überbekleidung wie Mantel oder Jacke ausgesucht. Wie wäre es mit einem der neuen Chambray-Schals in warmen Erdtönen mit kurzen Fransen? Lässig zwei Mal um den Hals geschlungen wertet er jedes T-Shirt auf und fungiert auch als angenehmer Halsschmeichler. Aber auch bei den Herren darf es in Sachen Schals und Tücher jetzt richtig bunt werden. Die angesagten Loop-Schals kommen auch in kräftigem Orange und echtem Flash Green daher - eine supermodische Ergänzung zu sommerlichen Jeans, Bermudas oder Santiago-Hosen.

Schals und Tücher für Jungs und Mädchen - ganz wie die Großen

Auch wenn es natürlich für Jungs und Mädchen häufig genau die gleichen Schals wie für die Erwachsenen als Kindermodelle gibt: Ein paar Highlights sehen einfach an Kindern besonders niedlich aus. Wenn Sie also auf der Suche nach Schals und Tüchern für Ihr Kind oder für Kinder von Freunden sind: Schauen Sie sich nach typischen Kinderschals und -Tüchern um und Sie werden Ihre helle Freude haben. Nehmen Sie etwa das einfarbige Dreieckstuch mit Namen, wobei die Buchstaben des Namens alle Farben des Regenbogens aufweisen: eine sehr schöne Geschenkidee zum Beispiel, wenn ein Kind in den Kindergarten kommt. Fragen Sie es am besten nach seiner Lieblingsfarbe - und es wird das Halstuch, das in einem niedlichen Zipfel nach vorne getragen wird, am liebsten nicht mehr ablegen. Ein weiterer Klassiker unter den Kinderschals ist der Saint-James-Schal. Immer einfarbig oder im fröhlichen Ringeldesign, aber in vielerlei Farbvarianten verfügbar, ist er so weich, dass Kinder jeden Alters sich liebend gern hineinkuscheln. Und noch eine besonders hübsche Schal-Idee für Kinder kommt von der Firma Sunkid. Dieser Schal für kleine Kinder besteht aus weichem Plüsch mit einem Teddykopf. Beim Teddy handelt es sich um Winterbar Hainz - und wenn man das Ende des Schals durch einen Schlitz unterhalb des Teddykopfes zieht, dann kommt Winterbär Hainz so auf der Brust des Kindes zu liegen, dass die kuscheligen Pompons an den Schalenden zu fröhlichen Bärenpfoten werden: Ein Kuscheltier als wärmender Schal - so lassen sich Kinder gerne winterlich warm einpacken. Und was Erwachsene schon lange schätzen, gibt es jetzt auch für die ganz Kleinen: Ein Multifunktionstuch von BUFF mit 95-prozentigem UV-Schutz und ausgezeichnetem Feuchtigkeitsmanagement dank integrierter COOLMAX-Technologie. Babys und Kleinkinder können das Tuch, das mit vielen bekannten Figuren aus dem Kleinkindalltag bedruckt ist, auf vielerlei Arten tragen. Ganz gleich ob als Stirnband, Cap, Schal, Balaclava oder Nackenwärmer: Das schicke Tuch sieht peppig aus - und bietet ausgezeichneten Sonnenschutz für die empfindliche Haut der Allerkleinsten.

Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü