So wechseln Sie die Zündkerzen bei einem Bimota-Motorrad

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

So wechseln Sie die Zündkerzen bei einem Bimota-Motorrad

Der italienische Motorradhersteller Bimota verfügt über ein breites Produktportfolio, das neben verschiedenen Sportmotorrädern auch Straßenmaschinen umfasst. Neue und gut erhaltene gebrauchte Bimota-Motorräder finden Sie bei eBay. Bei allen Modellen müssen Sie nach einiger Zeit die Zündkerzen austauschen, um einen runden Lauf des Motors zu gewährleisten. Den Austausch können Sie ohne großen Aufwand zu Hause vornehmen. Lesen Sie hier, wie Sie die Zündkerzen Ihres Bimota-Bikes wechseln und welches Werkzeug Sie für die einzelnen Arbeitsschritte benötigen.

 

Dieses Werkzeug benötigen Sie für den Wechsel der Zündkerzen

Für den Austausch von Zündkerzen benötigen Sie einen Zündkerzenschlüssel, der in jedem Motorrad-Bordwerkzeug vorhanden ist. Bei einigen Bimota-Modellen können Sie die Kerzen ausschließlich mit dem serienmäßigen Zündkerzenschlüssel wechseln. Besitzen Sie keinen passenden Schlüssel, erwerben Sie eine Ausführung mit Gelenk, die Ihnen die notwendigen Arbeiten vereinfacht. Zum Messen des Elektrodenabstands verwenden Sie Fühlerlehren, die Sie auch zum Einstellen der Ventile verwenden können. Eine kleine Wasserpumpenzange sorgt beim Austausch der Zündkerzen für den notwendigen Halt.

 

So entfernen Sie die alten Zündkerzen Ihres Bimota-Motorrads

Entfernen Sie den Kerzenstecker der vorhandenen Zündkerzen. Um diesen zu lösen, ziehen Sie nicht am Kabel, sondern direkt am Stecker. Sitzt der Stecker fest, lösen Sie ihn mit leichten Drehbewegungen. Nutzen Sie die Gelegenheit, um dabei eventuelle Verschmutzungen in der Umgebung der Zündkerzen zu beseitigen. Auf diese Weise verhindern Sie, dass Fremdkörper über das Zündkerzenloch in den Zylinder gelangen. Verwenden Sie einen Zündkerzenschlüssel, um die Kerzen gegen den Uhrzeigersinn zu lösen. Festsitzende Zündkerzen lösen Sie mit einem Tropfen Kriechöl. Sprühen Sie das Öl auf den Gewindesitz und lassen Sie es einige Minuten einwirken.

 

Achten Sie auf einen korrekten Einbau – wichtige Hinweise

Bevor Sie die neuen Zündkerzen in Ihr Bimota-Motorrad einsetzen, bestreichen Sie das Gewinde mit Kupferpaste. Dadurch wird das Festbacken des Kerzengewindes am Zylinderkopf verhindert. Je nach Motor-Modell stecken Sie die Zündkerze direkt auf das Isolator-Gewinde auf oder nutzen Sie eine vorhandene Anschlussmutter als Verbindung. Schrauben Sie die Zündkerze mit einem geringen Druck in das Gewinde. Setzen Sie den Zündkerzenschlüssel an und fixieren Sie die Kerze mit drei bis vier leichten Umdrehungen. Überprüfen Sie zum Schluss, ob das Gewinde gerade in der Fassung sitzt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden