So wählen Sie passende Flankenschutzrohre für Ihr Fahrzeug aus

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
So wählen Sie passende Flankenschutzrohre für Ihr Fahrzeug aus

Zusätzliche Gadgets für das eigene Auto gibt es viele. Hierbei sind dem Besitzer so gut wie keine Grenzen gesetzt, solange er sich an die gültige Straßenverkehrsordnung hält und nicht gesetzeswidrig handelt. Für den Innenraum sind neben technischen Finessen wie Head- Up- Displays oder am Lenkrad integrierte Knöpfe zur Bedienung der Bordanlage auch allerlei Ausstattung anzutreffen, die die Fahrt für alle Insassen verbessern. USB-Anschlüsse, um immer die eigene Lieblingsmusik dabei zu haben, integrierte Fernsehbildschirme in den Kopflehnen und von der Rückbank steuerbare Audiosysteme lassen Stunden wie Minuten verfliegen. Doch auch die äußere Optik muss hier mithalten. Neben Autotattoos und Spoilern sind bei zahlreichen Autobastlern die Flankenschutzrohre beliebt. Was das im Einzelnen ist und welche die richtigen für Ihr Fahrzeug ist, wird im folgenden geklärt.

Die Flankenschutzrohre verleihen dem eigenen Auto eine markante Optik

Flankenschutzrohre bauen Autotuner an den Wagen, um ihm ein verändertes Äußeres zu geben. Hierbei spielt vor allem der eigene Geschmack eine große Rolle. Die Rohre bestehen aus auf Hochglanz poliertem Edelstahl und fallen somit im normalen Straßenverkehr stark auf. Sie werden an der Außenseite zwischen dem Vorder- und dem Hinterreifen befestigt. Damit nicht zu verwechseln sind Trittbretter und Einstiegshilfen.
Eine praktische Komponente hat der Flankenschutz, der auch Schwellerschutz genannt wird, zusätzlich: Er schützt vor Beschädigungen im Einstiegsbereich des Autos. Da die Rohre dem Boden sehr nahe kommen, verhindert sie zudem, dass die Karosserie beschmutzt oder möglicherweise sogar Kratzer oder Beschädigungen davonträgt.

Der fachgerechte Einbau von Flankenschutzrohren geht schnell und einfach

Die Montage der Rohre ist denkbar simpel. Mit der passenden Bedienungsanleitung und den mit allen Stücken ausgestatteten Montagesatz ist es auch für Laien kein Problem, sie zu befestigen, denn es müssen keine Löcher oder Verankerungen in die Karosserie gebohrt werden. Diese sind in den meisten Fällen bereits ab Werk so gebaut. So sind die Rohre leicht auf die gestanzten Vordrucke aufzusetzen.
Hilfreich sind allerdings bebilderte Beschreibungen, da jedes Fahrzeugmodell und jeder Typ Wagen anders aussieht und seine ganz eigenen Besonderheiten aufweist. Vor allem im Hinblick auf Unterschiede in der Karosserie ist bei dem Einbau von Schwellerschützern zu achten.
 

5 Tipps, die Sie im Umgang mit Flankenschutzrohren beachten sollten

  1. Der Preis der Rohre ist je nach Fahrzeugmarke und –typ unterschiedlich. Die Summe richtet sich auch nach der Länge, die benötigt wird.

  2. Sind Sie sich nicht sicher, wie die Rohre bei Ihrem Wagen konkret einzubauen sind, können Sie eine Service-Werkstätte in Ihrer Umgebung aufsuchen. Auch spezielle Autotuner, die seriös und mit hochwertigen Materialien arbeiten, sind für diese Arbeiten prädestiniert. Zudem sollten die Experten, sind sie nicht ausgewiesene Tuner, eine Zusatzqualifikation vorweisen können. Nur dann ist ein gutes und für den Straßenverkehr zugelassenes Ergebnis gesichert.

  3. Wer selbst Hand anlegt, arbeitet auf eigenes Risiko. Sie sind in der Pflicht, sollte während einer Fahrt etwas an dem Flankenschutzrohr passieren.

  4. Achten Sie immer darauf, ob die ausgewählten Flankenschutzrohre zu Ihrem Modell passen. Viele Sportwagen der Marke Porsche oder ähnliche sehen ohne dieses Zubehör eher „nackt“ aus, während Klein- und Mittelklassewagen damit meist überladen wirken. Serienmäßige Rohre bieten auch einige Hersteller an. Vor allem SUV-Fahrer wissen das. In diesen sind die Stücke am meisten verbaut.

  5. Selbstverständlich sollten Sie mit dem Einbau Ihrer Flankenschutzrohre den Verkehr nicht behindern oder Personen verletzen. Dies kann vor allem dann passieren, wenn der Wagen geparkt ist. Gibt es an Ihrem Flankeschutzrohr scharfe Ecken und Kanten? Ragt das Rohr unter keinen Umständen über die Fahrzeugaußenkontur heraus? Ist es sicher verbaut und kann so normalen Straßenbelastungen standhalten? Die ersten Fragen sollten Sie nach Ihrem Dünken beantworten. Hierbei ist der Spielraum sehr groß und es gibt keine genormte Regel.

Entsprechen Schweller der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung?

Hinsichtlich der Verwendung von Schwellern besteht eine gewisse rechtliche Unsicherheit. Dies deshalb, weil die Schweller nicht in der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung, kurz StVZO, stehen. Oftmals ziehen Prüfer und Gutachter hieraus die Paragrafen 22a und 19 zu Rate. Es ist noch nicht abschließend geklärt, ob dies rechtens ist. Bei vielen Kits zum Selbstbauen liegen TÜV-Teilegutachten bei, die Sie zur Aufnahme in Ihre Fahrzeugpapiere verwenden können.
Sind die Schwellerrohre ohne Gutachten oder ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis), sollten Sie beim TÜV eine Einzelabnahme Ihres Fahrzeuges beantragen. Dafür müssen Sie circa 200€ zusätzlich zahlen. Hier können Sie überlegen, ob es sich nicht lohnt, Rohre mit ABE zu kaufen. Mit diesen gibt es keinerlei Probleme bei den Gutachten und Sie zahlen nur in etwa die TÜV-Gebühren für noch nicht erlaubte Flankenschutzrohre.

Eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere ist nicht notwendig, wenn die Schwellerrohre nicht über die Breite des Autos herausragen. Hierbei gibt es aber immer noch Diskussionsbedarf, so dass die Frage nicht eindeutig beantwortet werden kann. Wenn Sie kein Risiko eingehen und Ärger mit der Polizei vermeiden wollen, lassen Sie einen Vermerk vornehmen.

Die passenden Flankenschutzrohre für Ihren Wagen finden

Wollen Sie schweller im Eigenanbau montieren, können Sie auf komplette Sets zurückgreifen. Sets bestehen in der Regel aus:
  • Zwei Schwellenrohren, die häufig aus Edelstahl gefertigt sind
  • Einem Set für die Fahrer- und Beifahrerseite
  • Dem Montagematerial
  • Einer Montageanleitung, die verständlich sein sollte
  • Einem TÜV-Teilegutachten. Bei Sets, die Sie aus dem Ausland erwerben, fehlen diese oft. Seien Sie deshalb vorsichtig, wo Sie sich die Rohre beschaffen
Die Rohre sollten perfekt auf Ihre Karosserie passen die, wie bereits erwähnt, in den meisten Fällen schon vorbearbeitet ist. Darum müssen Sie hier keinerlei handwerkliche Arbeiten mehr notwendig.

Gehen Sie nach einer Checkliste vor

  • Wertet ein Flankenschutzrohr Ihr Fahrzeug auf? An manchen Autos wie einem VW T4 oder einem ähnlichen Bully sind die Rohre unter Fachleuten nahezu Pflicht.
  • Vergleichen Sie die Materialien. Welches sagt Ihnen mehr zu? Die Rohre kann man für gewöhnlich in Edelstahl, Chrom oder schwarz gepulvert erwerben.
  • Viele Schwellerrohre können bestehende Defekte nahezu ausgleichen. Liegt bei Ihnen beispielsweise eine Fensterscheibe vor, die sich beim Hinauf- oder Hinabbewegen durch Geräusche bemerkbar macht? Diese können mit einem Rohr ausgeglichen werden.
  • Fahren Sie häufig durch unwegsames Gelände, beispielsweise im Wald? Schwellerrohre können den Unterbau schützen. Doch selbst wenn auf einer normalen Straße ein Gegenstand liegt, fangen die Flankenschutzrohre diesen ab und vermeiden so schwerwiegende und teuere Defekte.

An Flankenschutzrohren am Auto scheiden sich seit jeher die Geister

Wie bei jedem nicht dringend notwendigem Zubehör für das Auto, gibt es auch bei den Flankenschutzrohren viele Meinungen. Während die einen auf die außergewöhnliche Optik großen Wert legen und Ihren getunten Wagen mit den Schwellerrohren nicht mehr missen möchten, sind die anderen strikte Gegner der Chrombauteile.
Über die ästhetische Schönheit kann diskutiert werden. Diese liegt im Auge des Betrachters. Der Nutzen wird jedenfalls von vielen angezweifelt. Besitzer von Flankenschutzrohren schwören jedoch auf sie. Vor allem im Hinblick auf die geringere Abnutzung der Karosserie an der Flank- und der Unterseite.
Problematisch sehen Gegner auch die scharfen Kanten an den Seiten der Rohre, durch die die Unfallgefahr relativ groß ist. Nicht nur können sich ein- und aussteigende Personen daran ihre Kleidung ruinieren und sich durch die Bauweise leichte bis hin zu mittelschweren Abschürfungen und Schnittwunden zuziehen. Ein unsachgemäßer Aufbau kann auch dazu führen, dass man beim Reifenwechsel, wenn das Flankenschutzrohr über die Radaufhängung geht, die Hand nur mit schmerzhaften Begleiterscheinungen wieder aus dem Zwischenraum von Reifen und Rohr bekommt.
Sicherheitsexperten bemängeln auch, dass die genormten Bedingungen, die für den Einbau gelten, Ermessenssache sind und dass noch keine einheitliche Regelung, wie weit nun der Seitenschweller über das Auto ragen darf, vorliegt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden